Gesundes Essen muss nicht immer teuer sein und Fast Food muss nicht vor Fett triefen! Wir sagen dir, wo du die besten healthy Mittagsgerichte bestellen oder abholen kannst. 

Curryosity

Bei Westbahnhof, Europaplatz 1/1. OG, 1150 Wien

Das neue Curry-Restaurant rundet das Essensangebot in dem Foodcorner, in der zweiten Etage des Westbahnhofs, perfekt ab! Nicht nur, dass man sich mit den leckeren Curries ein super healthy Mittag- oder Abendessen für seine Zugreise checken kann, die Curries schmecken auch vorzüglich. Wählen kann man zwischen sechs verschiedenen Curries, an deren Rezepten laut Curry-Köch*innen Tage- und Nächtelang getüftelt wurde; Unter anderem Malay Chicken, Sri Lankan Pumpkin (vegan) oder Bali Beef Curry. Dazu gibts Desserts wie Tapioka-Creme mit Mango Sauce und natürlich darf das Mango Lassi (mit Zimt und Honig) nicht fehlen! Also wenn euch das nächste Mal das Fernweh packt - einfach beim Westbahnhof vorbeischauen, Curry holen und am besten gleich in den nächsten Zug einsteigen. 

Auf Facebook  und Instagram verlosen wir bis 14.6. 1 x 2 Curries inkl. 2 Desserts und 2 Drinks von Curryosity

 

Soupkultur

Wipplingerstraße 32, 1010 Wien / Stubenbastei 12, 1010 Wien / Seilerstätte 30, 1010 Wien

Wer es wirklich gesund will, der muss sich nur von der Soupkultur Crew und ihren Suppen und Salaten verwöhnen lassen. Das Mittagsmenü ist preiswert, vielfältig und macht definitiv mehr als satt. Die bunten Salatvariationen wie der Superfood-Salat mit Couscous, Karotte, Lauch, Apfel, Orange, Kichererbsen, Datteln, Granatapfelkernen, Sesam, Mandeln, Petersilie & Minze oder die etwas außergewöhnliche Salatvariation mit Bergkäse, Weintrauben & Walnüssen auf Eisberg-Salat in Walnussöl-Sherryessig-Vinaigrette sind kreativ, bunt und vor allem lecker. Bei den Köchen und Köchinnen von Soupkultur kommt nämlich einfach nichts in den Suppentopf oder in die Salatschüssel, was künstlich ist. Gute Nachrichten für Leute mit Unverträglichkeiten: Bei Soupkultur gibt es immer vegetarische, vegane, laktosefreie und glutenfreie Alternativen. Während dem Semester kann man sich übrigens vorzüglich mit seinem Essen in den Votivpark chillen und himmlische Dinge wie Panna Cotta mit Himbeersauce (unser persönliche Favorit) schmausen. Geliefert wird innerhalb des Zustellungsgebiets, ansonsten einfach bei einer der Filialen vorbeispazieren.

 

Salad Jungle 

Biberstraße 11, 1010 Wien

Ein Instagram-Traum mit weißen Fließen und Dschungelwandgemälde. Außerdem gibts hier Bowls und Salate - what else. Weil Feta-Rote-Rüben so fesch neben Kurkuma-Curry, Nuss-Toppings und Lemon-Mint-Joghurt-Dressing ausschaut und alles hervorragend schmeckt wird deine Mittagspause schön bunt. Es gibt aber natürlich auch alles als Take-Away - so kannst du gleich auch alle Kolleg*innen mit einem Vitaminkick versorgen. Wichtig: Im Moment solltet ihr euer Essen Vorbestellen, damit es nicht zu Stau am Gehsteig vor dem kleinen Laden kommt. 

 

Health Kitchen

Zollergasse 14, 1070 Wien / Wollzeile 31, 1010 Wien

Gesundes Fast Food - was will man mehr? Wie der Name schon sagt, ist das Konzept von Health Kitchen euch frisches und gesundes Essen zu servieren. Die Power Bowls geben in der Mittagspause wieder Kraft und die frischen Salate, Suppen und Daily Specials sind allesamt so gesund, dass sie euch gut aus dem Mittagstief helfen können. Bestellen könnt ihr bei Lieferando.at oder einfach selber abholen.

  

Margret kocht!

Neubaugasse 28, 1070 Wien

Wer schon einmal den Durchgang von der Neubaugasse zu Ahornergasse/Seidengasse genutzt hat, der hat vielleicht die ganz in grün gehaltene Fassade bemerkt. Dahinter versteckt sich ein Reformhaus und das passende - super gesunde - Mittagslokal. Täglich gibt es wechselnde Mittagesmenüs die sich ungefähr so anhören: Kürbissuppe zur Vorspeise, Süßkartoffeln auf Safranreis mit 3 Salaten (vegan) und danach einen Karottenkuchen, natürlich alles Bio. An der Theke gibt täglich vegane glutenfreie Burger, Torten Brownies und Kuchen, Suppen und eine große Salatbar. Vielleicht nicht das coolste Ambiente (es riecht immer ein bisschen zu sehr nach Bio), gesünderes Essen findet ihr aber wahrscheinlich in ganz Neubau nicht. Bestellen könnt ihr bei Lieferando.at oder auch hier einfach selber abholen.

 

Zinas Eatery

Gumpendorferstraße 36, 1060 Wien

Das relativ neue, kleine Mittagslokal serviert euch wechselnde BIO - Wochengerichte ohne raffinierten Zucker oder andere ungesunde unnötige Zusätze. Die Küche setzt auf gesunde und natürliche, unverarbeitete Lebensmittel und schonende Zubereitungsformen. Außerdem ist Zinas Eatery auch noch wunderbar zum anschauen. Vom Breakfast über die healthy Bowl bis zum Kuchen bekommst du hier alles, was dir und deinem Magen Freude bereitet. 

 

YAMM!

Universitätsring 10, 1010 Wien

Das Yamm! ist eigentlich ein Restaurant mit Buffet direkt gegenüber von der Uni Wien, obwohl gar nicht so Studentenbörserl geeignet. Dieses Lokal ist aber vor allem für alle, die sich fleischlos ernähren ein wahres Paradies. Bei so einer bunten Auswahl bekommt man richtig Lust auf Gemüse und im allgemeinen gesunde Ernährung. Die aktuelle (Winter-)Karte enthält übrigens nur Saisonales in Bioqualität, außerdem sind alle Zutaten regional. Hier müsst ihr telefonisch vorbestellen und euch dann das Superfood direkt abholen.

 

Maran Vegan Bistro

Stumpergaseee 57, 1060 Wien

Maran Vegan ist eigentlich dieser Läden, in denen man sich gerne saisonales Obst und Gemüse und veganen Käse leisten würde, das aber einfach zu teuer für den normalo Studenten ist. Das zugehörige Bistro ist dagegen aber durchaus leistbar und kocht mit saisonal, frisch, vorwiegend biologisch und ziemlich bunt. Das abwechslungsreiche Wochenmenü findet ihr auf der Facebookseite. Das Essen könnt ihr euch im Laden abholen.

 

Hidden Kitchen

Färbergasse 3, 1010 Wien, Invalidenstraße 19, 1030 Wien

So versteckt ist die Hidden Kitchen zum Glück gar nicht und wer sie gefunden hat, kann sich zum Mittagessen täglich wechselnde Salate, Quiches, Bowls und extrem leckere Torten und Kuchen abholen. Die Salate sind (und klingen) extravagant, wie Fenchelcarpaccio mit Dille, Orangenfilets, Granatapfelkernen & gerösteten Walnüssen, sind aber trotz der ganzen Extravaganz absolut leistbar. Bestellen unter Lieferando.at oder per Take Away.

 

Karma Food

Laurenzerberg 3, 1010 / Ausstellungsstraße 63, 1020 / Neustiftgasse 43, 1070 / Schottenring 17, 1010 Wien

Ein weitere Hotspot des Wiener Superfoods! Die Einrichtung ist schön hell und farbenfroh, das Essen ist gesund und preiswert und der Name bringt einem gleich ein bisschen mehr ins Gleichgewicht. Mittlerweile gibt es schon vier Lokale in Wien und in  jedem fühlt man sich pudelwohl. Schau doch mal in der Neustiftgasse vorbei, setzt dich in den kleinen, versteckten mini Gastgarten oder im Schneidersitz in das Schaufenster und freu dich über die Atmosphäre. Das Essen ist übrigens auch wirklich empfehlenswert. Auch hier ist vorbeispazieren angesagt.

 

Little Lunch

Schlösselgasse 22, 1080 Wien

Was wir an dem sympathischen Mittagslokal im Achten besonders lieben: Hier wird nicht mit Salat gespart. Oft muss man die Quiche unter dem grünen Salatberg erst mal finden. Das Angebot wechselt täglich und bietet meist eine Auswahl aus Quiche, Eintopf, Curry und Salaten. Die Mittagsmenüs von Little Lunch sind übrigens nicht nur nach Möglichkeit bio, es wird auch kein Fleisch aus Massentierhaltung verwendet, keine künstlichen Konservierungsstoffe und kein Plastik beim Take Away. 

 

Suesskind Veganery

Sparefrohgasse 1, 1030 Wien

(c) Suesskind Veganery via FB

Das supersüße 100% biozertifizierte Lokal kocht jeden Tag frisch - deshalb gibt es auch immer ein Mittagsmenü und nur solange etwas, wie der Vorrat reicht. Die Speisenkreationen sind eher von der gehobenen Sorte, für den kleinen Hunger zwischendurch gibt's beispielsweise Flammkuchenchips mit Trüffelkartoffeln. Nach so gesundem, frischem und auch raffiniertem Essen sucht man normalerweise länger direkt in der Nähe vom Bahnhof Wien Mitte. Natürlich gibts derzeit Take Away.

 

Genug über gesundes Essen gelesen? Cheat Days sind auch geil - hier findest du die besten Burgerlokale Wiens