Restaurants & Bars

 

Der Grieche – Hellenic Fine Dining

Barnabitengasse 5, 1060 Wien

Frisch herausgeputzt, erstrahlt der Grieche in der hübschen Seitengasse neben der Mariahilferstraße. Die Fassade und das Interieur sind in weiß-blau gehalten, der Schanigarten geht auf die Barnabitengasse und das Essen wird mit hochwertigen Produkten zubereitet und auf glänzendem Porzellan serviert. Der Athener Spitzenkoch Gikas Xenakis hat zusammen mit dem Küchenteam von "Der Grieche" eine Speisekarte mit Neuinterpretation der griechischen Küche, mit besten Zutaten aus Griechenland entworfen. Einziger Minuspunkt, der Schanigarten ist nicht begrünt und wirkt dadurch sehr clean.

 

KitchA Taco & Grill

Wollzeile 19, 1010 Wien

Als etablierte Street-Food-Artists, wie sie sich selbst nennen, hat die Familie hinter KitchA bereits viel Erfahrung in der Gastronomie und eine breite Fanbase. Das Restaurant in der Innenstadt wirkt von außen eher unscheinbar, im Inneren ist es aber umso beeindruckender. Besonders die Show-Küche und die unterschiedlichen Stil-konzeptemachen das Ambiente cool und gemütlich. Die Asia-Fusions-Küche kocht mit Takoyakis und Dorayakis auf, außerdem gibt es neben den liebevoll angerichteten Sushi- und Tapas- Spezialitäten noch Grillerei von dem eigens importierten Charcoal-Grill.

 

Yohan von Marco Simonis Pop-Up

Johannesgasse 33, 1010 Wien

Urlaub mitten in der Großstadt! Josip Susnjara und Marco Simonis bringen gemeinsam die Cote d'Azur direkt nach Wien und zwar in Form von leckerem, mediterranem Essen, mit Olivenbäumen im Schanigarten und reichlich Aperol-Spritz. Schauplatz für das Pop-Up ist der Kursalon Hübner im Stadtpark! Das historische Gebäude im Stil der italienischen Renaissance ist seit dem 19. Jahrhundert als beliebtes Tanz- und Konzertlokal und Treffpunkt der Wiener Gesellschaft bekannt. Seit 2002 wird der Kursalon von Josip Susnjara als Veranstaltungsort für Bälle, Hochzeiten und vieles mehr genutzt. Jetzt können die Gäste bei Schönwetter das "Savoire vivre" auf den Terrassen inmitten von Olivenbäumen genießen oder im eindrucksvollen Lehar-Saal dinnieren.

 

Living Kitchen im Zoku Vienna

Perspektivstr. 6, 1020 Wien

Gerade erst hat das Hotel "Zoku Vienna" eröffnet, jetzt folgt das Restaurant, direkt auf dem Dach des Hotels. Das Rooftop Restaurant Living Kitchen überzeugt mit einem fantastischen Blick über den Wiener Prater, außerdem einem speziellen Einrichtungskonzept, mit langen Tafeln und viel Raum, um neue Leute kennenzulernen. Chefköchin Ana Mendoza beschreibt ihre Küche, eine kreative Interpretation der Mittelmeerküche, als einfach, ehrlich und verbindend. Gekocht wird direkt im Restaurant vor den Augen der Gäste, aber ohne viel Show, wie Ana Mendoza sagt. Alleine wegen des fantastischen Rooftops, mit Lichterketten bunten Stühlen und viel Grün, werden wir hier öfter einmal vorbeischauen!

 

404 – Don’t ask why

Friedrichstraße 7, 1010 Wien

In dem neuen Restaurant der Dots Group erwarten euch Spezialitäten aus der Newman Manufaktur, bunte Plastikkakteen als Deko, ein Trüffelhumidor, Pizzen von Carmine Cilento und Cocktails. Die Terrasse in der Nähe vom Karlsplatz, gegenüber vom Naschmarkt und der Sezession, ist schön beleuchtet, bewachsen und vom Verkehrslärm so gut es geht abgeschirmt. Die Pizzen sind vorzüglich, der Trüffel wird ohne Geiz gehobelt und beim Zahlen müsst ihr die Augen zumachen. 

 

Superstrada 18

Praterstraße 18, 1020 Wien

There is a new Pizza in Town und zwar eine Kefir-Miso-Sauerteig Pizza von der Praterstaßen Crew. Der Club, der vor Corona schon eröffnet hat, ist jetzt also um eine Pizzeria reicher. Das Konzept beeinhaltet aber noch mehr: Von Dienstag bis Samstag werdet ihr bei Superstrada 18 mit DJ-Klängen versorgt, während ihr auf der Terrasse an eurem Schwips für die anstehende Clubnacht in der Praterstraße arbeitet.

Noch mehr fesche neue Lokale, vom Strombad Kritzendorf bis in die Innenstadt, vom Bierlokal zum italienischen Feinkostladen, findest du auf der nächsten Seite.