Bezahlte Anzeige

Wer auf alte Filme steht, kam am deutschen Klassiker „Im weißen Rößl“ wohl nicht vorbei. Der Musical-Klassiker schafft eine Atmosphäre, in die man auch heute noch eintauchen kann. Und das nur etwa 3 Fahrtstunden von Wien entfernt. Der Wolfgangsee ist ein wahrer Allrounder und hat für jeden Geschmack etwas parat.
Abgesehen von dem glasklaren Wasser, das in allen Blau- und Türkistönen glänzt, gibt es rundherum auch einiges an definitiv sehenswertem Gebirge. Wir haben euch einige Vorschläge zusammengetragen, was man an einem Wochenende an dieser Perle eines Sees im Salzkammergut so anstellen kann.

 

Klettersteig zum Katrinkreuz

Ein Klettersteig für alle Level an Bergsteigern, mit spektakulären Aussichten und der richtigen Länge für einen halben Tag im Gebirge über Bad Ischl.

"Die Katrin“ ist der Hausberg der Bad Ischler. Im Winter wird hier fest Ski gefahren, doch auch im Sommer gelangt man mit der entzückenden Seilbahn, die ziemlich Retro aussieht, aber trotzdem noch gut in Schuss ist, zur Bergstation hinauf. Oben angekommen, auf 1.413, kann man gleich einmal zwei Hütten erspähen, die sehr einladend aussehen gleich einmal einen Radler zu schlürfen.

Wir wollen uns den Genuss jedoch zuerst verdienen und wandern los folgend den gelben Tafeln „Katrin Klettersteig“. Nach etwa 40 Minuten entlang eines idyllischen kleinen Wandwanderweges erreicht man den vielversprechenden Einstieg zum Klettersteig. Das steilste Stück liegt nämlich gleich zu Beginn des Steiges. Viel Kraft braucht man allerdings nicht, da der Steig mit ausreichend mit Trittbolzen ausgestattet ist. In der Klettersprache spricht man bei diesem Steig von einer Schwierigkeit von überwiegend B mit minimalen C-Abschnitten. Den Klettersteig selbst bezwingt man in etwa einer Stunde und erreicht direkt das berühmte „Katrinkreuz“.

Hier lässt es sich gut kurz verweilen und die fabelhafte Aussicht genießen. Zu sehen ist nämlich nicht nur der Wolfgangsee, sondern auch den Traunsee, Nussensee, Schwarzensee, bei guter Sicht sogar den Fuschlsee.
Beim anschließenden Abstieg lässt sich auch noch der Hallstätter See aus der Ferne blicken und ein wunderbarer Blick auf den Dachstein bleibt einem auch nicht vorenthalten.

Ein heißer Hütten-Tipp nun bevor es mit der Seilbahn wieder Tal-abwärts geht: die Katrin Alm.Eine Hütte wie aus dem Bilderbuch mit rot-karierten Tischdecken und allen Schmankerl, die das Bergsteigerherz begehrt. Mahlzeit und Prost! Nun habt ihrs euch verdient!

 

Die fotogensten Badeplätze am Wolfgangsee

… und das sogar ohne Eintritt zu zahlen. Am Wolfgangsee ist es nämlich, anders zu vielen anderen Seen, echt nicht notwendig in ein richtiges Strandbad zu gehen. Es gibt einige öffentliche Badeplätze und unsere Lieblinge sind folgende:

 

Badeplatz Franzosenschanze

Dieser ruhige Bade-Hotspot liegt nördlich von Gschwand an der Bundesstraße. Öffentliche Toiletten sind vorhanden, lediglich das Parken kostet ein paar wenige Euros.

 

Badewiese Sonnplatz

Direkt in Sankt Gilgen, unweit vom „Yachtclub St. Gilgen“ befindet sich dieser öffentliche und trotzdem wunderschöne Badeplatz mit Blick auf einige Segelyachten, die die Urlaubsfotos nochmal extra aufhübschen.

 

Naturstrand Wasswiese

Wer eher in der Gegend von Strobl unterwegs ist, sollte am Naturstrand Wasswiese nicht vorbeifahren. Hier gibt es eine Liegewiese mit einigen Schatten-spendenden Bäumen und einen schönen Holzsteg.

 

 

Surfspots am Wolfgangsee

Für alle, die dann doch wieder mehr Action brauchen gibt es ein paar Adressen, wo man sich das nötige Equipment ausleihen kann.

 

Sportcamp Raudaschl

Diese Surfschule und Verleih ist spezialisiert aufs Windsurfen und Segeln. Es gibt allerhand Leihmaterialien und Hilfe von sehr netten Angestellten. Auch Kurse werden hier angeboten. Das Beste nach ein paar abenteuerlichen Stunden auf dem Wasser: die dazugehörige gemütliche Beachbar.

 

Wassersport Engel

Direkt in St. Gilgen ist die Wassersport-Station Engel der absolute GO-TO für jegliche Art von Wassersport. Vom Bootsverleih, über Wasserski, Segel- und Surfkurse und Motorbootrundfahrten ist hier alles drin.

 

Hoch hinaus mit der Schafbergbahn

Der Schafberg ist aufgrund seiner Form der wohl imposanteste und markanteste Berg rund um den Wolfgangsee. Seinen Gipfel erreicht man nicht nur in 2:30h zu Fuß, sondern auch gemütlich mit der Schafbergbahn von St. Wolfgang aus. Die Berg- und Talfahrt kostet zwar stolze 42€ (es gibt keine Studentenermäßigung!), ist aber jeden Cent wert.

 

Unterkünfte

Rund um den Wolfgangsee gibt es zahlreiche Hotels, Pensionen und Apartments. Vor allem in St. Wolfgang und St. Gilgen ist jederzeit leicht eine Bleibe zu finden.

Wer allerdings der Natur ein Stück näher sein möchte sollte einen dieser Campingplätze aufsuchen:

 

Romantik-Camping Wolfgangsee Lindenstrand

Camping Abersee

Seecamping Appesbach

 

Back in Vienna - hier geht's zu den schönsten Schanigärten mit dem besten Essen!