Der Herbst macht sich in Wien bemerkbar. Der Unialltag hat euch wieder und ihr sehnt euch bereits nach Spaß und Unterhaltung?

Kein Problem. Wien bietet abwechslungsreiche Aktivitäten, bei denen ihr die farbenfrohe Jahreszeit so richtig genießen könnt.

 

Feiere das Kino im Gartenbaukino

Das Gartenbaukino feiert Kino! Nach der umfangreichen Generalsanierung widmet sich das Gartenbaukino in einer großen Filmschau zu seiner Wiedereröffnung dem "Kino" selbst. Mit einer Auswahl von 24 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen läd das hübsche Stadtkino zu einer cineastischen und kinogeschichtlichen Reise, um den faszinierenden Zauber der großen (und auch kleinen) Leinwand zu zelebrieren. Unter anderem zu sehen sein werden das rasante Slapstick-Feuerwerk SHERLOCK JR. von und mit Buster Keaton, Joe Dantes charmanter love letter an das Kino seiner Jugend MATINEE, der wundersame Kurzfilm CARMEN von Anja Salomonowitz und natürlich ein weithin bekannter aber im Kino erstaunlich selten zu sehender Klassiker: CINEMA PARADISO von Giuseppe Tornatore. Das Kino als durchaus gefährlichen und mörderischen Ort kannst du unter anderem in ANGUISH (ANGUSTIA) von Bigas Luna, dem aberwitzigen DÈMONI von Lamberto Bava oder dem zwischen Wahn und Wirklichlichkeit taumelndem BERBERIAN SOUND STUDIO von Peter Strickland sehen.


Mit Kunstschaffenden in einem Hotel wohnen

Was sich das Schauspielhaus immer einfallen lässt. Mit Oktober ist das Theater nämlich für fünf Monate zu einer künstlerischen Begegnungszone umgewandelt worden. Diverse Kunstschaffende ziehen in die Zimmer des Schauspielhauses ein und stellen ihre Kunst, Live-Konzerte und ihre Performances vor. Wenn euch der einmalige Besuch dieser coolen Ausstellungen der etwas anderen Art zu wenig ist, dann könnt ihr von Freitag auf Samstag oder Samstag auf Sonntag im Hotel Schauspielhaus übernachten. Nachmittagstickets sind ab € 5 und Abendticket ab € 22 erhältlich. Nächtigungen in einem Zimmer oder einer Schlafkoje sind ab € 40 verfügbar. Welche Künstler*innen gerade das Haus besetzen und wer noch erwartet wird, könnt ihr in dem spannenden Programmplan des Schauspielhaus Hotel nachlesen


Aus Kastanien Waschmittel herstellen

Ihr habt schon richtig gelesen. Kastanienbäume gehören zu den Seifenbaumgewächse, genauso wie der Efeu oder die Birke. Die Kastanien enthalten wertvolle Saponine, in Verbindung mit Wasser entsteht daraus ein seifenartiger Schaum, den ihr euch beim Wäschewaschen zu Nutze machen könnt. Funktioniert wirklich. Im Internet findet ihr viele Anleitungen für das umweltbewusste Waschmittel und im Prater warten bestimmt noch einige Kastanien auf euch.

 

Yoga und Brunchen

Das Yogastudio Wyld thing (Nußdorfer Straße 4, 1090 Wien) bietet dieses Jahr noch drei Mal den beliebten „Sunday Yoga Brunch“ an. Der nächste Termin ist am 24.10, die Teilnahme kostet € 39 pro Yoginase. Zuerst wird flottes und aktivierendes Vinyasa Yoga praktiziert, die Stunde endet mit einer sanften Mediation. Danach könnt ihr zusammen einen köstlichen Brunch von Superfood Deli genießen. Aufgetischt werden Acai Bowls, Bananenbrot und vieles mehr. Alles vegan und vegetarisch.

 

Neue Ecken von Wien besuchen

Wer kennt das nicht? Ihr geht euer Feiertagsbier immer in demselben Lokal trinken, wenn ihr euch mit euren Freund*innen auf einen Kaffee verabredet, stehen als Treffpunkt meist die gleichen zwei oder drei Cafés zur Auswahl und der Sonntagsspaziergang führt euch nicht aus dem eigenen Grätzl hinaus. Das hat alles schon seine Vorzüge, aber wird irgendwann doch etwas eintönig. Deswegen ist es Zeit die Routine zu ändern und das neu entstandene Nordbahnviertel oder das feine Sonnwendviertel zu entdecken. Dort warten innovative Geschäfte und lässige Lokale auf euch. Lasst euch überraschen.

 

Für alle Katzenliebhaber*innen

In der Schmalzhofgasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk findet ihr ein besonderes Fenster. Und zwar das Katzenfenster. Nicht unweit von der Mariahilfer Straße entfernt, schmelzen die Herzen von Katzenfreund*innen dahin. Die Familie, die in der Wohnung in der Schmalzhofgasse lebt, hat die Katzen gerettet, die meisten davon sind Pflegefälle. Durch ein kleines Rohr könnt ihr den Katzen eine kleine finanzielle Spende dalassen. Ein Besuch zahlt sich aus und danach könnt ihr euch ein heißes Getränk im Café Jelinek (Otto-Bauer-Gasse 5, 1060 Wien) gleich um die Ecke gönnen.

 

Endlich wieder Kind sein

Herbst oder die ideale Jahreszeit, um einen Drachen steigen zu lassen. Am besten für diese Aktivität ist wohl der Cobenzl als Ausgangspunkt geeignet. Die öffentliche Anbindung ist optimal, der Blick über Wien einfach ur leiwand und es gibt genügend Platz für euch und euren Drachen. Oder ihr weicht auf den zentraleren Wienerberg aus, vielleicht könnt ihr euren Drachen in der Nähe des Sees steigen lassen. In der Seestadt findet ihr bestimmt auch ein schönes Plätzchen, um euer inneres Kind nochmal zum Vorschein zu bringen.

 

Wellness in der Stadt

Es muss nicht immer die Therme in einem der umliegenden Bundesländer sein. Denn manchmal sucht man schnelle Entspannung nach einem anstrengenden Uni- oder Arbeitstag und möchte nicht einen langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen. Zum Glück findest du deine Erholung und Ruhe auch in Wien. Einige Wellnessoasen: Apostelbad (Apostelgasse 18, 1030 Wien), Hermannbad (Hermanngasse 28, 1070 Wien) oder Aux Gazelles (Rahlgasse 5, 1060 Wien). Die öffentliche Anbindung zur Therme Wien ist – wie bestimmt viele schon wissen – auch super ausgebaut. Dort erhaltet ihr das After-Work-Ticket ab € 27,90.

 

Eine Airbnb-Entdeckung in Wien ausprobieren

Airbnb kennt bestimmt jede*r unter euch. Aber wusstest du, dass auf dieser Buchungsplattform auch Aktivitäten von Locals angeboten werden? Du kannst das kulinarische Wien erkunden, eine Street-Art-Tour machen oder im grünen Wien einen achtsamen Spaziergang durch den Wald machen, das nennt sich Waldbaden. Klickt euch durch das vielfältige Angebot, ihr werdet staunen.

 

Herbstsonne auf den Schwimmenden Gärten genießen

Wenn sich die Sonne durch den dicken Nebel kämpft, sollte das doch ausgekostet und zelebriert werden. Auf den Schwimmenden Gärten am Donaukanal findet ihr bestimmt ein feines Sonnenplätzchen. Mit einem heißen Kaffee, Tee oder dem Kult-Getränk der Saison – Pumpkin Spice Latte – von einem örtlichen Café in der Hand, könnt ihr eure Seele baumeln lassen und euch eine kleine Auszeit nehmen.

 

Kultur Herbst 2021 in der Seestadt besuchen

Seit September findet der Kultur Herbst in der Seestadt statt. Organisiert wird das Ganze von dem Nachbar*innentreff Yella Yella! Menschen, die für queere Lebensentwürfe, Offenheit, Akzeptanz und alternative Familienmodelle einstehen. Im Oktober und November stehen noch spannende Lesungen, Vorträge und coole Live-Performances auf dem Programm des Kultur Herbst 2021. Hier könnt ihr viel Neues über Feminismus und Queer Studies lernen, außerdem ist Sonntag Brunch-Tag im Yella Yella!

 

Neue Lektüre in Concept-Stores und Wiener Buchhandlungen zulegen

Herbstzeit ist Kuschelzeit und was gibt es Schöneres als es sich mit einem neuen Buch auf dem Sofa gemütlich zu machen? Achtet beim Kauf der Herbstlektüre lieber auf das Motto „support your locals“ und schmökert in Wiener Buchhandlungen, wie etwa im Buchkontor im Nibelungenviertel, bei Hartliebs Bücher oder im Löwenherz. Top Beratung inkulsive. Auch in einigen Concept-Stores findet ihr ausgewählte Bücher. Im phil könnt ihr euren Kaffee genießen und euch nebenbei an der neu erstandenen Lektüre erfreuen oder euer Weg führt euch in das Geschäft Calienna. Nicht nur Pflanzenliebhaber*innen werden fündig, sondern auch Bücherfans.

 

Kerzen selbst machen

Die passende Herbstlektüre ist besorgt und eine heiße Tasse Kakao steht vor euch. Was für herrliche Kuschelmomente daheim aber noch fehlt, ist eine Kerze. Und wer sich kreativ ausleben möchte, kann die Kerzen doch einfach selbst herstellen. Alles was ihr dazu braucht sind geeignete hitzebeständige Gefäße, Wachs (oder Wachsreste) und einen Docht. Falls die Kerze auch noch fein duften soll, braucht ihr noch ätherische Öle. Im Kerzenshop Paliti Bio-Kerzen (Lerchenfelder Straße 65, 1070 Wien) werdet ihr super beraten. Ihr könnt dort auch ein „DIY-Bastelset“ erwerben. Das Set bietet alles, was ihr für die Kerzenherstellung benötigt. Wer nicht so bastelaffin ist, kann zu handgemachten Kerzen und einer Auswahl an handgefertigten Duftkerzen greifen.

 

Was man im Herbst sonst noch so machen kann? Hier findest du die Antwort!