Von Kaffee hast du grade genug? Tee ist dir zu langweilig? Spice up your life! Chai Latte ist lange kein Geheimtipp mehr, aber es ist gar nicht so leicht, einen zu finden, der dem eigenen Geschmack entspricht.

Der Chai (übersetzt einfach nur: Tee) kommt übrigens aus Indien, und soll eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist haben. Die Ursprünge des Gewürztees, der eigentlich Masala Chai genannt wird, liegen in der „Ayurveda“, der indischen Heilkunst und „Lehre vom Leben“. Wenn ihr ursprünglichen Chai trinken wollt, dann bekommt ihr den in jedem indischen Restaurant. Da das aber nicht unbedingt der Ort ist, an dem man sich zum Kaffeetrinken trifft, haben wir hier Wiener Cafés für euch, in denen ihr leckeren Chai (-inspirierten) Tee trinken könnt. Wenn ihr grade auf Social-Distancing eingestellt seid, findet ihr auf YouTube unter „indischer Masala Chai“ viele Videos, in denen euch gezeigt wird, wie ein guter „echter“ Chai zubereitet wird.

 

Cafebrennerei Franze – der Edle

Schulgasse 25, 1180 Wien

 

„Macht’s euch ruhig noch Zucker rein, der ist nicht mit Sirup“, wurde uns dazu gesagt, aber wir haben ihn ganz unverfälscht genossen. Die Cafebrennerei Franze direkt am Kutschkermarkt in Währing hat offensichtlich nicht nur ein Herz für Kaffee, sondern auch ein Herz für Chai - wir jedenfalls kommen herzlich gerne wieder vorbei, um mit dem angenehm wenig gesüßten Tee in der Hand über den Markt zu schlendern.

 

Secret Garden – der Wohltuende

Mariahilfer Str. 45, 1060 Wien

Der Chai, den man hier im versteckten Hinterhof schlürfen kann, ist nicht zu süß und nicht zu würzig und trotzdem nicht langweilig. An wärmeren Tagen gibt´s alternativ auch einen Eis-Chai und einen Iced Chai!

 

PAM – der Große

Kirchengasse 17/2, 1070 Wien

Im PAM im siebten Bezirk bekommt man mal was für sein Geld! Das große Glas Chai Latte, das hier serviert wird, ist schon fast eine Mahlzeit - und zwar eine richtig gute, wohltuende, süße Mahlzeit. Wenn ihr keinen Zuckerschock bekommen wollt, bestellt euch einfach einen der guten Bagels dazu!

 

Frida – der Exotische

Payergasse 12, 1160 Wien

Im Frida gibt es nicht nur normalen Chai, sondern auch Power-Chai und – für die Mutigen unter euch – Mango Chai. Die aromatische Abwechslung schmeckt besonders gut, wenn man sich währenddessen die Sonne am Yppenplatz auf den milchgefüllten Bauch scheinen lässt.

 

Goldener Papagei – der Süße

Praterstraße 17, 1020 Wien

Das Café an der Praterstraße gibt es noch gar nicht so lange und genau so sieht es auch aus: neu und hipp. Toll am hausgemachten Chai ist hier nicht nur der süße Geschmack, sondern auch der Preis: mit 3,80 Euro zahlst du hier verhältnismäßig wenig und das beste ist, dass für Pflanzenmilch kein Aufpreis gezahlt werden muss!

 

Nook Café – der Beste

Altgasse 12, 1130 Wien

Das Nook ist meine neuste Entdeckung und ich bin so dankbar für den Fund! Das Nook Café ist gemütlich, ideal fürs Aufwärmen nach einem Spaziergang in Schönbrunn, hat guten (veganen) Kuchen und nettes Personal. Der Chai ist die perfekte Mischung aus mild und würzig und nicht zu süß, ich will ihn in Litern trinken!

 

Du hast abends dann doch mehr Lust auf ein Glas Rotwein? Dann am besten in deiner dieser Bars!