Döner Brutal

Gumpendorferstraße 33, 1060 Wien

In der Garküche der St.-Charles-Apotheke auf der Gumpendorferstraße wird jetzt brutaler Döner zubereitet - und zwar brutal guter. Nachdem hier bereits die Boys von XO Burger während des Lockdowns kochen und zubereiten durften, gibt's jetzt Döner vom Feinsten. Bio-Schulterspitz wird dafür abwechselnd mit Kernfett auf den Spieß geschichtet, nachdem es zuvor in hausfermentiertem Garum aus Koji-Kulturen und Fleischabschnitten mariniert wurde. Das Ergebnis: herrlich zartes Fleisch und ein Take-Away-Gericht, das zwar optisch nicht wirklich wie ein klassischer Döner aussieht, geschmackstechnisch aber alle Register zieht. 

 

Café Liebling im Volkstheater 

Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien

Pünktlich zur Schanigarten-Saison eröffnet das neue Lokal im frisch renovierten Volkstheater. In der luftig-hellen Café-Bar voller Designklassiker, kleinen Marmortischchen, farbigen Sesseln und einer großen, goldenen Bar kann man die aktuelle Vorstellung auf zwei großen Bildschirmen verfolgen. Draußen sitzt man im süßen, dank vieler Pflanzen etwas versteckten Schanigarten neben dem Theater. Die Frühstücks-/Brunchgerichte bis 16 Uhr sind sehr zu empfehlen, das Mittagsmenü kostet 10-12 Euro – am Abend gibt es eher als Snacks wenige, gute Tapas.

 

1683 Bagel

Webgasse 43, 1060 Wien

Seit dem 2.5. gibt's eine weitere neue Location vom beliebten Bagels-Shop 1683. Beim Verspeisen der frischgebackenen, handgemachten Bagels - von New York Style mit Cream Cheese und Lachs bis zum Avocado Chicken oder Pastrami - kannst du noch etwas lernen: Als 1683 die Türkenbelagerung mit Hilfe des polnischen Königs beendet wurde, erfand ein jüdischer Bäcker ihm zu Ehren den Bagel in Form eines Steigbügels. 

 

Weinschenke in 1090

Berggasse, 1090 Wien

Die Weinschenke ist seit vielen Jahren eines unserer Lieblingslokale - obwohl die Weinschenke mittlerweile eigentlich bereits aus vier Filialen besteht. Gerade erst hat die neueste Location in der Berggasse im 9. eröffnet - und auch wenn sich die einzelnen Filialen optisch etwas unterscheiden, gibt's auch in der Neuen die besten Burger in den fluffigsten Buns. Dazu echt leiwandes Personal und der Spritzer darf auch nicht fehlen. 

 

Landkind Shop

Schwendermarkt, Stand 16, 1150 Wien

Das Landkind ist ein Bauernladen und Marktcafé am Schwendermarkt, das für nachhaltige Produktion, Respekt vor Handwerk und kleinstrukturierter, regionaler Landwirtschaft steht. Hier kannst du einkaufen, einen Kaffee oder Gutes aus der LANDKIND Küche genießen. Die Küche ist frisch und kreativ und startet dabei mit den handverelesenen Zutaten aus dem Laden. Unter der Woche erwartet dich eine kleine Frühstückskarte, Mittags gibt es ein Hauptgericht und Suppe und Mittwoch bis Freitag Abends erwartet euch Barfood von Simon Kotvojs. Aus Platzmangel gibt es gleich nebenan jetzt noch einen zusätzlichen, neu eröffneten Shop!

 

Brasserie Poldie

Taborstraße 81, 1020 Wien

Die neu eröffnete Brasserie im Zweiten ist definitiv ein Lokal, in dem du die besonderen Momente des Lebens feiern und genießen kannst. Denn das Poldie vereint die Gemütlichkeit einer französischen Brasserie mit kreativer Wiener Cuisine. Mit Champagner & frischen Austern kannst du deinen besonderen Abend starten oder gemütlich bei einem Glas Rotwein entspannen. Außerdem gibt's ein dreigängiges Menü, und klassische Verführungen wie Beef Tartare oder Entenbrust. 

 

Dampha Copa Beach

Copa Beach Stand 8, 1220 Wien

Khalifa Dampha ist in Wien schon für seine kulinarischen Pop-Ups bekannt - seine neue gastronomische Heimat (zumindest für die Sommermonate) wird der Copa Beach. Und hier überzeugt er mit Fusionsküche aus spanischem und gambischen Essen - mit mexikanischen Einflüssen. Leckere und spannende Kost - der Copa Beach ist in den nächsten Monaten sowieso immer einen Besuch wert!

 

Neni am Wasser 

Obere Donaustraße 65, 1020 Wien

Das neu eröffnete Neni am Wasser bringt laut eigenen Aussagen "ein Stück mediterranes Lebensgefühl an den Donaukanal." Hier wird Telavivian Cuisine mit Strandfeeling kombiniert - entweder in Form von Mezze zum Teilen oder durch himmlische Hauptspeisen - und das wird definitiv ein Erlebnis für alle Geschmäcker und Sinne. Auch wenn du bei Neni etwas Geld liegen lässt - das ist es auf jeden Fall wert. Vergiss nicht zu reservieren, denn wir wissen alle wie begehrt ein Tisch bei NENI ist. 

 

Kvetch Kitchen 

Taborstraße 21A, 1020 Wien

Aus dem Hause Molcho gibt's eine weitere spannende Neueröffnung - die Kvetch Kitchen zieht von ihrer Pop-Up-Location am Donaukanal in einen fixen Lokal-Hafen im zweiten Bezirk. Hier wird sich auf Burger fokussiert, mit auf besondere Art zubereiteten Pattys. Neben Burgern gibt's auch Street Food, Snacks und Naturweine. Inhaber ist übrigens Elior Molcho - einer der vier Söhne der Gastro-Größe Haya Molcho. 

 

Omas Café im Stein

Währingerstraße 6-8, 1090 Wien

Bei Omas Café im Stein, einem veganen Bistro, gibt's Sandwiches, belegte Brötchen, Torten, Kekse und Kaffee von Suessmund. Hier wird alles mit Liebe zubereitet - das schmeckt man - und außerdem kannst du dich herrlich ohne schlechtem Gewissen durch das Sortiment schlemmen. 

 

Lust auf mehr Lokal-Empfehlungen? Hier kommen die schönsten Schanigärten, in denen du die Abendsonne genießen kannst!