Die Zubereitung ist gar nicht schwierig, vor allem, wenn man über ein digitales Backofen-Thermometer verfügt (das bekommt man im Internet und kostet nicht viel oder du borgst es dir von den Eltern/ der Tante/ den Nachbarn). Mit diesem technischen Hilfsmittel kannst du während der gesamten Bratzeit den Garpunkt überwachen und das Roastbeef im richtigen Moment vom Rost nehmen.

 

Die richtige Kerntemperatur für euer Roastbeef:

Rare: ca. 48–50°C
Medium Rare: ca. 52–54°C
Medium: ca. 56–58°C
Well Done: wollen wir bei einem Roastbeef nicht 

Wir persönlich finden das Roastbeef Medium Rare mit einer Kerntemperatur von 52°C perfekt. Aber nicht nur auf die Temperatur kommt es an, auch auf die Gewürze:

 

Roastbeef

Zutaten (für 4 Personen):

600 g Roastbeef
1 Handvoll gehackte Petersilie
1 EL Salz
1 TL gemahlener Koriander
1/2 TL Senfkörner
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Fenchelsamen

 

Das Roastbeef, oder auch Rostbraten, ist ein Teilstück des Hinterviertels vom Rind zwischen Hochrippe und Hüfte.Übrigens solltet ihr das Roastbeef immer im Kühlschrank gelagert werden. Am besten in einer Schüssel mit einer umgedrehte Untertasse, die mit Celofanfolie verschlossen wird. Wir rechnen mit circa 150 g Fleisch pro Person.

Alle Kräuter zusammen in einen Mörser geben und zu einer groben Paste mörsern. Einen Rost auf mittlerer Schiene in den Backofen geben (darunter ein Blech platzieren) und den Ofen auf 140°C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Das Fleisch schon eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, abwaschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. In einer Pfanne mit ein wenig Butter kurz von allen Seiten anbraten, anschließend mit der Kräutermischung einreiben.

Nun den Fühler des digitalen Thermometers in die Mitte des Roastbeefs stechen und das Fleisch in den Backofen geben. Die Zieltemperatur von 52°C eingeben und solange warten, bis das Thermometer piepst. Das dauert ca. 60 Minuten.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, auf ein Brett setzen und noch fünf Minuten, mit Alufolie abgedeckt, ruhen lassen. Anschließend mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben aufschneiden.

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 17.11.13
 
Freizeit, 19.9.14
 
Freizeit, 7.7.13
 
Freizeit, 15.9.13
 
Freizeit, 30.11.14
 
Freizeit, 5.10.14
 
Freizeit, 30.6.13