Ein Ausflug braucht ein Ziel. Umso schöner, wenn das ein kühler Spritzer mitten im Grünen ist. 

Die Romantischen

Villa Aurora

Wilhelminenstraße 237, 1160 Wien

So manch einer kam bei einem Ausflug auf den Wilhelminenberg gar nicht oben an, weil man am Weg, auf der Höhe des Predigtstuhls von einer wildromantischen Villa, die hinter einem schweren, schwarzen Eisentor verborgen liegt, angezogen wird und picken bleibt. An kalten Tagen kann man sich’s im Wintergarten gemütlich machen. Im Sommer dient der idyllische Garten als Location für ein Picknick zu zweit, ein Sommerfest oder laue Abende mit Freunden. Die tolle Aussicht über Wien, ist das i-Tüpfelchen für einen kitschig schönen Ort. Wer zu faul zum Hinaufwandern ist, kann auch den Bus ab der U-Bahn-Station Ottakring nehmen. „Aurora“ heißt übrigens Morgenrot oder Morgendämmerung auf Italienisch...

 

Salettl

Hartäckerstraße 80, 1190 Wien

Einer der schönsten Gastgärten Wiens mit weitem Blick über den Wienerwald. Eingewachsen und verwunschen kann man hier unter alten Bäumen stundenlang an den hübschen roten Holztischen sitzen. Am Abend leuchten die bunten Lichter und wird es zu kühl, flüchtet man ins kleine runde Salettl. Einfach eine Straßenbahn bis zum Türkenschanzpark nehmen und dann hinaufspazieren. Nur Preis-Leistung passt leider nicht ganz.

 

Die Noblen

Fischerhaus

Höhenstrasse 125/Rohrerwiese 223, 1190 Wien

Süditalienische Spezialitäten mitten im Wienerwald. Ja das geht und funktioniert im schicken Fischerhaus, das ganzjährig von Freitag bis Sonntag von zwölf bis Mitternacht geöffnet hat. Wer sich original italiernisch durch mehrere Piatis essen will, sollte die Kreditkarte nicht vergessen. 

 

Lusthaus

Freudenau 254, 1020 Wien

Das Café Restaurant befindet sich am Ende der Prater Hauptallee. Am besten kommst du also mit Radl, aber bitte nicht in Radlerhose, denn dazu ist das elegante Jagdschloss viel zu nobel. Hier genießt man Kaffee und Kuchen auf der Terrasse wie zu Kaisers Zeiten, wenn nur die Autos am Parkplatz nicht wären ... Im Inneren des kleinen runden Schlösschens steht die Zeit still: Stuck an den hohen Wänden, ein übergroßer Luster und die Kellner im Frack. Nicht ganz billig, sollte man aber mal gesehen haben.

 

Klee am Hanslteich

Amundsenstraße 10, 1170 Wien

Dieses Lokal würde man dort nicht vermuten. Das ist wohl einer der schönsten, idyllischsten Gastgärten überhaupt. Direkt am Hanslteich gelegen, sitzt man hier auf einer edlen Holzterrasse mit noblen Gartenmöbeln und schön gedeckten Tischen vor einem stylischen Pavillon. So schick das ganze Ambiente hier ist, so teuer ist auch die exquisite Speisenauswahl. Am besten also einen Ausflug mit der Familie zum Schloss Neuwaldegg machen und von dort weiterspazieren.


Die Urigen

Wirtshaus Steirerstöckl

Pötzleinsdorfer Straße 127, 1180 Wien

Zwischen Ausläufern des Wienerwaldes, am Ende des Pötzleinsdorfer Schlossparks liegt das unglaublich charmante, gehobene Wirtshaus. Das Steirerstöckl bietet steirische Köstlichkeiten wie Waldschweinbraten im Kümmelsaftl oder Gefüllte Paprika aus nachhaltigen Produkten, Bio Weine von jungen steirischen Winzern und einen sehr netten Gastgarten. Unglaublich gutes Essen mit Herz und Tradition gekocht. Am Nachmittag empfiehlt sich ein Stück des hervorragenden Kuchens. Nicht ganz günstig, aber einen Ausflug wert. 

 


Heuriger Sirbu

Kahlenberger Straße 210, 1190 Wien

Nach einer kleinen Wanderung auf den Kahlenberg bietet sich der Heurige Sirbu für eine Brettljause an. Der 19. Bezirk hat so einige Heurige zu bieten, dieser hier ist aber bestimmt einer der schönsten. Vom malerischen Gastgarten aus hat man einen tollen Blick über die Weinberge. Das Haus der Familie ist eines der Ältesten in Nußdorf. Besonderes Special: Hier gibt’s eine romantische Bank für Verliebte. Mit einem Gläschen Wein kann man aufs gemeinsame Glück anstoßen und die Initialen ins Holz schnitzen. Hach wie kitschig.

 

Josephinenhütte

Josefsdorf 47, 1190 Wien

Die beliebte Hütte zwischen dem Kahlenberg und dem Leopoldsberg liegt direkt neben dem Klettergarten mitten im Wiener Wald. Hier kannst du dich erst sportlich betätigen und dann so richtig reinhauen. Im Gastgarten gibt es nämlich einen Holzkohlegrill, auf der Karte stehen Käsefondue, Burger und österreichische Klassiker. Öffentlich fährst du mit der U4 bis Heiligenstadt und dann weiter mit dem Bus 38 A. Noch mehr Hütten findest du hier

 


Stammersdorfer Kellergasse

1210 Wien

Mit der Straßenbahnlinie 31 fährt man eine halbe Stunde quer durch Floridsdorf und schon hat man das Gefühl man ist direkt im Burgenland. Auf der Kellergasse gibt es einen Heurigen und eine Buschenschank nach der anderen. Da fällt die Auswahl schwer. Wenn man’s schafft, am besten überall nur ein Gläschen trinken und wieder weiterziehen. Einen wirklich schönen, mit Wein überwucherten Garten hat zum Beispiel das Weingut Göbel. 


Auch sehr schön

Himmel und Wasser

Donauinsel bei der Steinspornbrücke

Eine ausgiebige Fahrradtour auf der Donauinsel wird mit diesem Lokal belohnt. Hier kannst du in den Hängematten chillen und dich mal eben in der neuen Donau abkühlen. Außerdem gibt's gutes, günstiges Essen und am Wochenende legen häufig DJs auf. Sehr sympathisch: Wer will, darf auch seine eigene Jause mitnehmen. 

 

Oktogon am Himmel

Himmelstraße/Ecke Höhenstraße, 1190 Wien

Auf dem Hausberg der Wiener, dem Cobenzl, liegt das Café Oktogon am Himmel. Hier frühstückt es sich alleine wegen der tollen Aussicht sehr gut. An einem Tisch in der Sonne, an einer der acht Ecken des Restaurants kann man mit Familie oder Freunden oder einem guten Buch schon mal einige Stunden verbringen. Den Ausflug kann man perfekt mit einem Spaziergang durch die Weinberge und einem Stopp beim Lebensbaumkreis verbinden. Am Wochenende wird hier sogar klassische Musik eingespielt  - perfekt um den Großstadt-Trubel mal für einen Nachmittag lang zu vergessen.

 

Hermes im Lainzer Tiergarten

Hermesvilla, 1130 Wien

Das Hermes hat einen riesigen Gastgarten direkt vor der wunderschönen Hermesvilla mitten im Lainzer Tiergarten und bietet prinzipiell leckeres Essen an - also der perfekte Zwischenstopp nach einem ausgiebigen Spaziergang oder einer Besichtigung der Villa. Aber wartet nicht bis ihr allzu hungrig oder durstig seid, denn bei schönem Wetter muss man ewig auf einen Tisch und noch viel länger auf die Bedienung waren. Das Hermes-Team ist meist heillos überfordert mit dem Ansturm an Ausflüglern.

 

Header. (c) Heuriger Sirbu, Vorschaubild: Himmel und Wasser (c) Miriam Kummer 

Wer einen netten Gastgarten innerhalb von Wien sucht, sollte sich diese idyllischen Stadt-Oasen ansehen.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 20.5.16
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 28.6.14
 
Freizeit, 25.4.18
 
Freizeit, 6.7.16