Über den Dächern Wiens fühlt man sich wie im Urlaub und kann der Hektik der Stadt für ein paar Stunden entfliehen. Sofern du nicht in der glücklichen Lage bist, selbst Besitzer einer feschen Terrasse zu sein, oder reiche Freunde mit einem Penthouse in der Innenstadt hast, haben wir hier die besten Bars mit Dachterrasse für dich. 

 

Luxusvariante

Atmosphere Rooftop Bar im Ritz-Carlton

Schubertring 5-7, 1010 Wien

Die Rooftop Bar Atmosphere liegt im achten Stockwerk des Ritz-Carlton Hotels. Von hier hat man eine tolle Aussicht über den ersten Bezirk und trifft vielleicht den einen oder anderen Promi. Am besten also so lange wie möglich an dem Cocktail "Midnight in Vienna" (weil mindestens 15 Euro) schlürfen und den Sonnenuntergang genießen. Dresscode: Casual Chic.

 

Café Bar Bloom im Hotel Lamée

Rotenturmstraße 15, 1010 Wien

Die Café Bar Bloom im neunten Stock des Hotel Lamée ist eine der zentralsten Dachterrassen Wiens. Der wunderschöne Ausblick auf den Stephansdom und das Stadtzentrum kostet aber natürlich auch, und zwar an die 8 Euro für einen Spritzer. Naja, man findet immer einen Anlass.

 

Das Turm

Turm D1, Wienerbergstraße 7, 1100 Wien

Es muss nicht immer der erste Bezirk sein. Vom 22. Stock des Wienerberg Towers D1 hat man einen tollen Rundumblick über Wien und die Weinberge. Hier serviert man traditionelle Gerichte aus österreichischer Küche. Diese wurde sogar mit zwei Hauben ausgezeichnet.

 

57 Bar im Hotel Melià

DC Tower, Donau-City-Straße 7, 1220 Wien

Die höchste Bar Österreichs liegt im 58. Stockwerk in 220 Metern Höhe auf dem DC Tower. Die Terrasse ist durch begrenzende Glaswände windgeschützt und garantiert dennoch einen spektakulären Ausblick. Serviert werden hier Cocktails (vor allem die Auswahl an Gin ist hervorragend) und Tapas und am Wochenende legt sogar ein DJ auf. Wer im 57 Restaurant ein Stockwerk darunter essen will, sollte sich an den Dresscode Smart Casual halten. Hier geht‘s ein bisschen schicker zu, was man auch gleich an den Preisen der Gerichte aus mediterraner Küche sieht. Die sollen aber trotzdem eher uninspiriert schmecken (deswegen bleiben wir lieber beim Cocktail).

 

Ristorante Settimo Cielo im Hotel Royal

Singerstraße 3, 1010 Wien

Mit Blick auf den Stephansdom ist der Name hier Programm: Man fühlt sich wirklich wie im siebten Himmel. Die italienische Küche ist auf frischen Fisch spezialisiert. Aber im 10. Stock des Hotel Royal kann man auch einfach einen Drink nehmen und dabei von Italien träumen.

 

Sky Bar im Steffl

Kärntnerstraße 19, 1010 Wien

Die Sky Bar, im obersten Stockwerk des Kaufhauses Steffl ist eine typische American Bar. Mit Blick über Wien vom Herzen des ersten Bezirks kann man sich nach dem Shopping perfekt entspannen. Hier gibt es öfter mal Live Musik und sehr gute Cocktails.

 

Do & Co Hotel Vienna

Stephansplatz 12, 1010 Wien

Die Terrasse des Do & Co Hotels mit Blick auf den Stephansdom ist wohl einer der schicksten Adressen Wiens. Nicht nur zu Silvester tummeln sich hier wichtige Leute, die das feiernde Fußvolk am Stephansplatz von oben belächeln. Das Essen ist ausgefallen und interpretiert österreichische Küche mit internationalen Einflüssen.



Für’s Studentenbudget

Justizcafé

Schmerlingplatz 11, 1010 Wien (geöffnet Mo-Fr. von 7 bis 16.30 Uhr)

Dass sich die Wiener Richter und Anwälte nicht mit einer ganz normalen Kantine begnügen, verwundert kaum. Im Justizcafé kocht Küchenchef Ivo Brnjic täglich drei Mittagsmenüs um die 10 Euro und einige A-la-Carte-Speisen von Sacherwürstl bis Wiener Haute Cuisine. Der Ausblick aus dem sechsten Stock des Justizpalasts auf Rathaus, Burgtheater und Stephansplatz ist grandios. Leider am Abend nur bei privaten Veranstaltungen geöffnet. 

 

Leiner

Mariahilferstraße 18, 1070 Wien

Das nette Restaurant im obersten Stockwerk vom Möbelgeschäft Leiner ist ein wahrer Geheimtipp. Hier kann man um sehr wenig Geld frühstücken oder auch mittagessen. Die Küche ist typisch österreichisch und den Ausblick über Wiens Innenstadt gibt es gratis dazu.

 

Café Oben

Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Dachterrasse wäre vielleicht übertrieben, aber einen Schanigarten, der etwas höher gelegen ist, gibt es hier immerhin. Zugegeben, der Blick über den Urban-Loritz-Platz kann mit dem über den Stephansplatz nicht mithalten. Dafür gibt’s im Sommer sogar Kino am Dach und am Wochenende Brunch, der auch leistbar ist.

 

Dachboden

Lerchenfelderstraße 1-3, 1070 Wien

Das Dachboden ist die Bar im obersten Stock des 25hours Hotels und natürlich genau so stylisch wie der Rest des Hauses. Die Terrasse ist auf jeden Fall die noblere unter den low budget Varianten. Vom siebten Stock hat man einen tollen Ausblick über das Volkstheater und das Parlament. Die Atmosphäre ist gemütlich. Beim After Work, besonders freitags, wo auch ein DJ auflegt, kann die Party schon mal ausgelassener werden.

 

Gerngross

Mariahilfer Straße 42-48, 1070 Wien

Wer die Mariahilfer Straße von oben sehen will, hat auf der Dachterrasse vom Gerngroß die Gelegenheit, von wo man direkt auf die Mariahilfer Kirche und zum Haus des Meeres blickt. Hier kann man die vielen Sackerl voll neu ershoppter Dinge mal abstellen und einen kühlen Spritzer trinken. Essen gibt‘s entweder von Akakiko oder Brandauer.

 

Wirr am Brunnenmarkt

Yppenplatz, Stand 157, 1160 Wien 

Vom Dach des Wirr am Brunnenmarkt hat man einen guten Blick über den halben Yppenplatz und den Anfang der Brunnengasse. Und da es auf Wiener Dächer sonst eher posh und abgehoben zugeht (siehe diverse Beispiele oben) freuen wir uns besonders über so eine feine, entspannte Low Budget Alternative. Von der Wirren Dachterrasse kann man zu jeder Tageszeit ganz entspannt mit einem Kaffee oder Spritzer das Markttreiben beobachten und gutes, bezahlbares Essen gibt's auch noch.

 

Wenn du deinen Spritzer lieber auf festem Boden genießt, dann schau doch bei einem dieser idyllischen Gastgärten vorbei!

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 29.4.18
 
Freizeit, 24.4.18
 
Freizeit, 20.5.16
 
Freizeit, 4.6.17