Knackig, frisch und leicht – die Speisen nicht zu scharf und durchaus tauglich für den westlichen Gaumen, aber trotzdem herrlich aromatisch und meist mit vielen frischen Kräutern serviert. Wir verraten dir, wo du die leckersten Pho-Suppen der Stadt findest und die vietnamesische Küche richtig authentisch ist.

 

Ivy´s Pho House

Mariahilfestraße 103, 1060 Wien

Dieses Pho House ist die jüngste Tochter der Dots Group und schaut aus wie die Instagram-Version einer vietnamesischen Street Food Kitchen. Durchs Fenster kann man praktischerweise gut Leut schauen auf der MaHü. Herinnen wurde jede freie Ecke wurde genutzt, um Aufsehen zu erregen - leider gibt es nicht allzuviele Tische, dafür dringt der Vietnam aus jeder Faser. Ah ja, Essen gibt’s hier übrigens auch: Ziemlich authentische Phos, Frühlingsrollen und eine grandiose Auswahl an Dim Sums zum Vor-Ort-Essen oder Mitnehmen. Wer bleibt, der isst seinen Pho von besonders hübschem Geschirr!

 

Pho Saigon

Hegelgasse 17, 1010 Wien

Im Pho Saigon herrscht keine Imbiss-Atmosphäre, ganz im Gegenteil: Das sehr stylishe Lokal taugt auch für einen längeren Besuch am Abend. Es hat erstaunlich viele Sitzplätze - so bekommt man hier auch kurzfristig noch leicht einen Tisch. Auch die Speisekarte ist sehr umfangreich. Die Pho mit Rind überzeugt mit anständigem Geschmack. Die scharfe Suppe nach Hue-Art erweist sich zwar nicht als besonders scharf, dafür treibt die Curry-Kokossuppe unserem Gegenüber Tränen in die Augen. Sehr gut sind auch die vietnamesischen Sommerrollen zum Selber-Rollen und die tolle Auswahl an exotischen Früchten zum Dessert. Wer solide Speisenqualität in netter Atmosphäre sucht, ist hier richtig. Im Sommer gibt es außerdem einen großen Schanigarten in der ruhigen Hegelgasse.

 

Pho 33

Nußdorfer Straße 33, 1090 Wien

Das Pho 33 der Familie Truong wurde erst 2016 eröffnet. Die Truongs stammen ursprünglich aus Vietnam und bieten in ihrem ersten eigenen Restaurant authentische vietnamesische Küche an. Die Speisekarte lässt kaum Wünsche offen: Man findet 12 unterschiedliche Pho-Suppen, es gibt Nudel- und Reisgerichte sowie vietnamesische Frühlingsrollen. Im Sommer hat der Schanigarten offen. Da bietet es sich an, einen der exotischen Salate zu probieren, wie etwa den Goi Xoai, ein Mango Salat mit Minze, Koriander und Nüssen. 

 

 

Nguyen’s Pho House 

Lerchenfelder Straße 46, 1080 Wien

Das Pho House der Familie Nguyen befindet sich mitten im 8. Bezirk. Hier findet man authentisches vietnamesisches Essen und natürlich auch die klassische Pho-Suppe. Besonders toll: Zur Pho bekommt man einen Teller mit frischen Kräutern wie Thai Basilikum, Sprossen und die beiden typischen Saucen (Hoisin Sauce und Sriracha Sauce), die direkt vor dem Verzehr in die Suppe gerührt werden. Sehr ähnlich bekommt man die Suppe auch im Vietnam serviert. Dass man sich dennoch in Europa befindet, zeigt die Getränkekarte: Es gibt es eine große Auswahl an Fritz Limonaden und neben Saigon wird auch Astra Bier angeboten. Alle Speisen gibt es auch als Take-Away, falls man in dem recht kleinen Lokal mal keinen Platz finden sollte.

 

Ra‘mien 

Gumpendorferstraße 9, 1060 Wien

Auch wenn das Ra‘mien in der Gumpendorfer Straße kein klassischer Vietnamese ist, ist es ein alter Hase in der Szene und für Suppenfans seit Jahren ein Anlaufpunkt. In kühler weißer Umgebung kann man den Köchen in der offenen Schauküche zusehen. Auf der Karte gibt es zahlreiche asiatische Suppentöpfe, darunter auch die vietnamesische Pho. Diese überzeugt durchaus im Geschmack, auch wenn dieser etwas mild ausfällt. Der richtige Renner sind aber die Suppen mit den fliegenden La Mien Nudeln, die frisch in die Suppe gehobelt werden. Alle Suppen sind auf Wunsch auch vegan möglich. Auch der Rest der kleinen aber feinen Karte mit thailändischen und chinesischen Einflüssen kann sich sehen lassen. Und wem es oben zu steril zugeht, der kann in der schwülstigen Cocktailbar im Keller noch einen Absacker nehmen.

Ra’mien gibt es an 4 Standorten auch To-Go: Hoher Markt 8-9, 1010 Wien, Landstraßer Hauptstraße 1b, 1030 Wien, Dresdner Straße 68, 1200 Wien, DC Tower, 1220 Wien

 

Vietthao

Friedrichstraße 2, 1010 Wien

Das Vietthao nächst dem Karlsplatz ist einer unserer heimlichen Favoriten. Das denken sich offenbar aber auch andere. Denn obwohl das Lokal nicht einmal eine eigene Website hat, ist es immer voll. Deshalb sollte man früh reservieren und auch dann aufpassen, denn pro Abend werden die Tische oft zwei- oder dreimal vergeben. Gott sei Dank gibt es auch draußen einen kleinen Sitzbereich. Drinnen herrscht das klassisch puristische Interieur vieler Asialokale. Die Speisenauswahl aber überzeugt. Die traditionelle Pho mit Rind ist sehr aromatisch und einer der besten Wiens. Besonders zu empfehlen ist auch die rote scharfe Suppe mit Schweinefleisch und Rindfleisch, die genau die richtige Schärfe hat. Ein seltenes Highlight auf der Karte sind die Vietnamesischen Pancakes, die mit vielen frischen Kräutern serviert werden. Dazu gibt es eine feine Auswahl an Weinen.

 

Le Pho

Gumpendorferstraße 97, 1060 Wien

Das Le Pho hat sich gerade erst interieur-technisch gemausert: vom klassischen Asialaden zum hippen Inn-Vietnamesen. Viel los ist eigentlich immer (und das trotz der zeitweiligen Launen der gschaftigen Chefin, die schon mal ein bisserl unwirsch rüberkommt). Die Speisekarte lockt mit vietnamesischen Spezialitäten, besonders die Sommerrollen sind ein absolutes Highlight. Es gibt fünf verschiedene Pho-Suppen und man kann die Portionsgröße selbst wählen: Small, Medium oder Extralarge werden hier angeboten. Kräuter, Sprossen, Saucen und eine frische Zitronenspalte gibt es auch hier extra dazu. Wer es gern schärfer mag, kann auch 5 verschiedenen Bun-Suppen aussuchen. Sehr scharf, aber sehr gut ist der Goi Du Du: Eine Papayasalat mit Shrimps, Erdnüssen und frischen Kräutern. #

Samstag, Sonntag und Feiertag von 12:00 – 15:00 gibt es hier Brunch!

 

 

Wenn du mir von der asiatischen Küche ausprobieren willst, dann findest du hier die besten Koreaner der Stadt

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 9.9.15
 
 
Freizeit, 12.7.17
 
Freizeit, 30.5.15
 
Freizeit, 7.7.17
 
 
Freizeit, 11.10.16