Gleich zu Beginn des Monats präsentiert uns der Swift Circle, ein Kollektiv bestehend aus den heimischen Künstler*innen Eli Preiss, Bibiza, Prodbypengg und Liebcozy, ein Open-Air-Konzert für den guten Zweck. Mit den Gästen Makko, Mavi Phoenix, Verifiziert, Kevin Cool, Donna Savage, Skofi und Supergerne veranstalten die Musiker*innen gemeinsam ein Benefizkonzert, bei dem alle eingenommenen Spenden angesichts des Russland-Ukraine Konflikts an das SOS-Kinderdorf und die Caritas gehen.

Wenn ihr diesen Monat eine Dance Party sucht, dann könnt ihr euch auf Caribou freuen! Der kanadische Produzent kommt im März ins Gasometer und feuert ein paar seiner coolsten EDM und House Tracks ab, um endlich wieder Live richtig Party zu machen.

Eine Stimmung zum Entspannen bieten uns diesen Monat Mamas Gun. Ihr moderner Soul erinnert an Sonntagmorgen im Sonnenschein am Balkon Frühstücken – die Welt ist gut. Sie wird sogar noch besser, wenn die Band am 13.3. live im WUK auftritt.

Das Label Radio International präsentiert uns frühlingshafte Launen in ihrer Labelnacht. Hier treten Bands und Solo-Künstler*innen des Labels auf, die sich noch unter den heimischen Geheimtipps befinden. Unter anderem wird auch die vielversprechende Newcomerin Rahel uns den Abend versüßen!

Du interessierst dich für Newcomer*innen? Schau mal hier vorbei!

Digitalism kommen endlich wieder ins Flex, wo sie mit ihrem einzigartigen Crossover-Sound zwischen Indie und Techno tanzen und uns dabei mitnehmen.

Lange war Jennifer Weist die Front-woman der Band Jennifer Rostock. Vor einiger Zeit wagte sie jedoch den Schritt unter dem neuen Namen „Yaenniver“ ihr eigenes Ding zu machen. Mit ihrem Debüt „Nackt“ geht sie nun auch auf Tour und zeigt uns eine Mischung aus Pop und Hip-Hop.

Das Leben ist leicht, manchmal zumindest. Auf jeden Fall immer dann, wenn Easy Life in der Stadt ist. Die britische Band hat sich in den letzten Jahren stark etabliert und nun mit dem 2021 erschienen Album „Life’s a beach“ ihre Daseinsberechtigung irgendwo zwischen Pop, Indie und Hip-Hop, besiegelt.

Casey Lowry ist vielen wahrscheinlich geläufig als eine der momentan bekanntesten TikTok-Stimmen. Auf kurzen Videos überzeugt er mit seiner unverwechselbaren Stimme, macht aber natürlich auch Musik, die über die Online-Plattform hinausgeht. Diese dürfen wir live im Chelsea genießen.

Greeen, der wohl pflanzenliebste Rapper des deutschsprachigen Raums sorgt mit einem Mix aus Reggea und Hip-Hop für Stimmung, die einfach leicht klingt und für einen Abend sorgt, an dem man den Kopf frei von schweren Gedanken bekommt.

Ein weiteres Highlight zum Abschluss des Monats macht Rola. Die Sängerin trägt ihr warmes Herz am rechten Fleck, denn sie setzt sich immer wieder für Andere ein, gibt aber auch der Selbstliebe einen großen Platz in ihrem Leben. Das spürt man durch ihre RnB-Klänge auch deutlich. Rola stand bereits auf den größten Bühnen des deutschsprachigen Raums, unter anderem neben dem Künstler Cro, und kommt nun mit ihrem Soloprojekt ins B72.


Konzert-Kalender

04.03. Benefizkonzert Schillerplatz 2.0 by Swift Circle – Schillerplatz
08.03. Ina Regen – Konzerthaus
09.03. Caribou – „Europe 2022“ – Gasometer
11.03. Amy Macdonald – Gasometer
12.03. Boy Pablo – Flex
13.03. Mamas Gun (Support Ruhmer) – WUK
13.03. Rejjie Snow – „By Myself Tour“ – Flex
14.03. Metronomy – “Metronomy Forever Europe Tour” – Gasometer
14.03. Low Roar – Fluc
15.03. The Dead South – “Served Cold Tour” – Gasometer
15.03. Joan As Police Woman – WUK
16.03. Kicker Dibs – “Vagabund Tour 2022” . Chelsea
17.03. Radio International Label Nacht – The Loft
18.03. Digitalism – Flex
18.03. Curtis Harding – Pogy & Bess
21.03. Jon and Roy – B72
21.03. Yaenniver – Simm City
22.03. Easy Life – Grelle Forelle
23.03. Luis – Das Werk
26.03. Casey Lowry - Chelsea
27.03. Palaye Royal – Arena
27.03. Michael Malarkey – B72
28.03. Greeen – Arena
30. 03. Madrugada – “European Tour” – Arena
30.03. La Pegatina - Arena
31.03. Bill Laurance – Porgy & Bess
31.03. Rola – B72

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Arcadia Live. Für die nicesten Acts einfach hier entlang!

Und die besten Orte für die Afterparty findest du im Eventkalender.

Header: Digitalism / Joan As A Police Woman (c) David A. Fitschen / Metronomy (c) ALEDIT