Weil um einiges dunkler

Shlømo´s düstere Werke sind der Knaller, wir freuen uns ganz und gar ihn am Freitag in der Forelle hören zu dürfen. Außerdem überzeugend: „Räumliche Trennung von Bar und Tanzfläche am Mainfloor, Tanzfläche wird abgegrenzt und um einiges dunkler, gesteigerte Sinneswahrnehmung beim Schwingen.“

Freitag 15.12., Meuterei x Akt des Ausbrechens, Grelle Forelle

 

Weil Fest der Liebe

Wir finden den „schwarze Messe“ Zug zwar schon längst überholt, wollen aber trotzdem, ja nahezu unbedingt, am Samstag ins Werk gehen. Grund: Meat Market lässt den jungen, aufstrebenden Stern im Wiener Technoversum GLSKY an den Mixer. Reichlich BPM garantiert. Das Plus: Pop- und Trash-Floor, für all jene fröhlich Gesinnten, denen der Sound wurscht ist.

Samstag 16.12, F*cken Plus - Eine schwarze Messe der Liebe, Werk

 

Weil Weihnachtsfeier

Der Portugiese Re:Axis liefert Nummern, die unter anderem von richtig dicken Namen der Branche supportet wurden. Nächsten Freitag ist er bei der Kanalrattern/Plusquamperplex Weihnachtsfeier zu Gast im Werk. Ebenso mit am Start und endlich mal wieder frei, für die Allgemeinheit zugänglich, zu hören: der aus dem Dörflein Fucking stammende Sebastian Danz. Er ist seit jeher bekannt für seine dynamischen Sets und konstant herausragenden Mixing-Skills. Geschenkt: Free Punsch für die ersten 100 Gäste!

Freitag 22.12., Plusquamperplex Winter Edition feat. Re:Axis, Werk

Zur Hörprobe geht's hier.

 

Header und Vorschaubild: (c) Dayne Topkin via Unsplash

Alle weiteren Partys findest du natürlich wie gewohnt bei uns im Kalender.

Mehr zum Thema
 
Trivia, 5.11.14
 
Party, 5.9.17