Bezahlte Anzeige

Man muss nicht unbedingt das gesamte Jahr auf den Life Ball oder auf die Regenbogenparade warten, um sich in Wien abseits der heterosexuellen Norm zu bewegen. Hier findet ihr einen kleinen bunten Mix aus allem was Wien zu bieten hat.

 

Mango Bar

Laimgrubengasse 3, 1060 Wien

In der Mango Bar landet man meistens, ohne es geplant zu haben. Bekanntlich sind das aber die besten Abende. Hier läuft trashige Musik und das Publikum ist fast ausschließlich männlich und schwul.  

 

FreiRäumchen

1. Stock in der Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien

Die Rosa Lila Villa ist eine echte Institution Wiens und tut viel Gutes – allen voran mit dem Verein Queer Base, der queere Geflüchtete in Österreich unterstützt. Jeden Donnerstag ab 20 Uhr kann man sich im FreiRäumchen vernetzen, zusammen trinken, tanzen und die eigene Geschlechtsidentität ausleben wie man möchte.

 

Kisss Bar

Luftbadgasse 19, 1060 Wien

Unweit vom Apollo-Kino und der nahe gelegenen Mariahilfer Straße befindet sich die Kisss-Bar. Im Sommer lässt es sich im Schanigarten bei einem Spritzer gut aushalten, das Personal ist zuvorkommend. Neben einer üppigen Getränkeauswahl werden auch Speisen angeboten. Wer etwas zu feiern hat und eine Partylocation braucht, wird im Kisss mit offenen Armen empfangen. Zudem findet einmal im Monat ein unterhaltsames Bingo-Event mit Drag-Lady Laura Adams statt.

 

Village Bar

Stiegengasse 8, 1060 Wien

Die Village Bar zwischen Mariahilfer Straße und Naschmarkt ist eine der bekanntesten Gay Bars in Wien. Die Einrichtung ist nicht wahnsinnig geschmackvoll, aber das interessiert hier auch niemanden. Die Musik und die Stimmung ist ausgelassen und das Publikum kontaktfreudig.  

 

Marea Alta

Gumpendorfer Straße 28, 1060 Wien

Im Marea Alta finden sich immer interessante Menschen zusammen, veranstaltet werden hier Karaoke-Nächte, Konzerte und Partys. Das Ambiente ist leicht versifft, aber sehr charmant.

 

Das Gugg

Heumühlgasse 14, 1040 Wien

Die HOSI ist die „Homosexuelle Initiative Wien“ und das Gugg wird als Café und Vereinszentrum genutzt. Unter der Woche finden hier Themenabende wie „50+“ oder „Teens&Twens“ statt, jeden Mittwoch ab 19 Uhr ist Lesbenabend. Das Lokal kann auch für Veranstaltungen gemietet werden und steht natürlich – wie alle anderen hier – prinzipiell allen offen.

 

Hard On

Hamburgerstraße 4, 1050 Wien

Das Hard On liegt mitten im "Schwulenviertel" Wiens – sofern man das Viertel überhaupt so nennen kann – und ist eher für diejenigen Männer unter euch, die Sex suchen. Hier gibt's Darkrooms, Glory Holes und viel Platz zum Vergnügen. Der Zutritt ist nur Mitgliedern des Vereins erlaubt. Jeden Mittwoch ab 16 Uhr kann man hier auch einen anonymen und kostenlosen HIV- und Syphilis-Test machen.

 

Sling

Kettenbrückengasse 4, 1050 Wien

Nicht unweit davon ist die Cruisingbar Sling. Hier gilt das Motto: „Wir wollen, dass du kommst“ und das ist wörtlich zu nehmen. Du kannst hier zwar auch einfach was trinken, da bei vielen Veranstaltungen allerdings auch nackt einzutreten ist, wird es wohl nicht nur beim Drink bleiben.

 

City Bar

Tiefer Graben 19, 1010 Wien

Klein, aber fein und etwas verraucht kommt die City Bar in der Inneren Stadt daher. Umso mehr besticht sie durch sympathisches Personal und durch ihre policy „Wir sind ein Ort, an dem alle zusammenkommen und den Abend genießen können.“

 

Why Not

Tiefer Graben 22, 1010 Wien

Der älteste Szene-Nachtclub Wiens ist auch heute noch einer der beliebtesten Treffpunkte in der Community. Seit 1980 als Why Not bekannt, gibt es auf 3 Floors jedes Wochenende Party, Drinks und Mainstream-Musik. Die Stimmung ist launig, das Personal motiviert und die Kundschaft ein bunter Mix aus Jungen und Junggebliebenen. Der Eintritt bis Mitternacht ist frei, danach beläuft sich der Kostenbeitrag auf 10 Euro.

 

Frauencafé

Lange Gasse 11, 1080 Wien

In den 70er Jahren von einem feministischen Kollektiv gegründet, wird das Women only-Café (auch Transfrauen sind willkommen) mittlerweile von einer Gruppe Frauen eines queer-feministischen Vereins geführt. Das Café bietet Raum für emanzipatorische Projekte und soll als Ort der Auseinandersetzung dienen. Meistens mit jeder Menge Kreativität und Humor: So bastelten sie zum Gedenken an eine Verstorbene Origamivulven, die anschließend die Donau herunterschwimmen durften. Floating Vagina sozusagen.  


Red Carpet

Magdalenenstraße 2, 1060 Wien

Das Publikum in der Red Carpet Bar ist jung und großteils schwul oder lesbisch, oder ist sich noch nicht sicher. Unter der Woche geht's hier ab 19 Uhr los, am Wochenende ab 21 Uhr.

 

Eagle Vienna

Blümelgasse 1, 1060 Wien

Mitten im Sechsten befindet sich diese Leather and Jeans Bar samt Darkroom und Sexshop. Die Eagle Vienna Bar ist eine der ältesten Bars in der Wiener Gay Szene. Es wird kein Eintritt verlangt. Geboten bekommt man hier „Underground Ambiente im Stil der Freddy Mercury Ära“. Erlaubt ist was gefällt.

 

Wiener Freiheit

Schönbrunner Straße 25, 1050 Wien

Seit den 80er Jahren ein Kultlokal der Szene. Das Interieur ist eine wilde Mischung aus rotem Samt und gemusterten Tapeten – irgendwas zwischen cool und retro, altmodisch und abgefuckt. 

 

Felixx Bar

Gumpendorfer Straße 5, 1060 Wien

Die in Rotlicht getünkte Bar mit dem historisch-vornehmen Ambiente im Inneren befindet sich in nächster Nähe zur Mariahilfer Straße sowie zum 1. Bezirk und bietet einen top Service und gute Getränke zu fairen Preisen. Hier lässt sich sowohl ein entspannter Abend verbringen, als auch die bevorstehende Partynacht einklingen. Für alle Fans von RuPaul’s Drag Race gibt es ein besonderes Schmankerl: das Felixx bietet regelmäßig Public Viewings der Reality Show an. 

 

Sportsauna

Lange Gasse 10/11, 1080 Wien

Die Auswahl an Schwulensaunas in Wien ist groß. Eine davon ist die Sportsauna im achten Bezirk, wo man auch mal zu einer Afterhour am Wochenende vorbeischauen kann – der Eintritt in den Barbereich ist kostenlos. Während der Woche hat die Sauna täglich ab 15 Uhr geöffnet, am Wochenende durchgehend von Freitag 15 Uhr bis Sonntagmitternacht. Neben der klassischen finnischen Sauna gibt es auch ein Dampfbad, eine Bar, Fernsehräume und Cruisingbereiche.   

 

Header und Vorschaubild: (c) Levi Saunders via Unsplash

 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 2.9.15
 
 
 
Freizeit, 27.3.18