Für all jene, die am liebsten mit ihren Freunden daheim feiern oder gescheit vorglühen möchten, verlosen wir 6 Flaschen Kattus Brokat Sekt. Hier geht's zur Verlosung!

 

Mit Tradition

Silvesterpfad 

Frierend zwischen grölenden Touristengruppen, betrunkenen Teenagern und Mitfünfzigern, beschallt von Disco Hits und Operetten Musik bei süßem Punsch und verbrannter Bratwurst. Was nach purem Grauen klingt, ist für manche das Glück auf Erden. Der Silvesterpfad führt alle Jahre wieder quer durch den Ersten Bezirk vom Rathaus bis zum Prater. Heuer sogar mit eigener App „Oroundo Vienna“.

 

Silvesterball in der Wiener Hofburg 

Stilechter geht’s nicht. Wer in Frack und großer Abendrobe ins Neue Jahr tanzen möchte, muss zuvor tief in die Tasche greifen. Das viergängige Galadinner kostet 470 €, eine Tischreservierung 215 €, dagegen ist das reine Ballticket inklusive einem Glas Sekt mit 70 € für Studenten beinahe günstig. Neben dem klassischen Orchester, 20er und 30er Jahre Hits und Wiener Unterhaltungsmusik, gibt’s übrigens auch eine „Chill-Out Lounge“ und „Disco“ mit „Live-DJ“. Vielleicht dann doch besser Donauwalzer.

 

Silvester Gala im Wiener Rathaus 

Mit Michi Häupl aufs neue Jahr anstoßen hat was. Hier könnt ihr auch gleich eure Eltern und Großeltern mitnehmen. Die sollen dann am besten auch bezahlen: Tischreservierungen inkl. Weiß- und Rotwein, Bier, alkoholfreie Getränke, Mineralwasser sowie ein Glas Sekt und Linsensuppe zu Mitternacht gibt es ab 140 €, mit Galadinner ab 250 €. Dresscode natürlich Abendkleid und Smoking, dafür gibt’s Musik vom Wiener Hofburg Orchester und einen tollen Ausblick auf die Feuerwerke vom Balkon. 

 

Mit Aussicht

Oktogon am Himmel 

Im Baumkreis noch schnell den Geist reinwaschen, bevor das neue Jahr beginnt oder einfach den phänomenalen Ausblick genießen. Im Cafe Restaurant Oktogon am Himmel gibt es Silvesterbuffet und alle Getränke inklusive. Der Preis wurde noch nicht veröffentlicht, reservieren sollte man aber so schnell wie möglich (vergangenes Jahr waren es 130 €). Zum Jahreswechsel wird dann natürlich der Donauwalzer im Amphitheater des Lebensbaumkreises gespielt.

 

Silvester Clubbing im Café Restaurant Kahlenberg 

Ein kostenloser Shuttle Bus vom Schwedenplatz bringt euch hinauf auf den Kahlenberg. Oben erwartet euch ein atemberaubender Ausblick, Dj Flo Plattner und Drinks so viele ihr wollt. 59 € im Vorverkauf an der Hotelrezeption oder per Mail, Abendkassa für Spontane um 69 €.

 

Haus des Meeres 

Um stolze 189 € (ohne Buffet „nur“ 165 €) bekommst du den Eintritt ins Haus des Meeres, ein Silvesterbuffet,  anschließende Afterparty (Hits der letzten 60 Jahre) und einen Midnight Snack inklusive aller Getränke. Das Coole daran: Dein Tisch steht direkt neben dem Hammerhaibecken und von der Terrasse der OCEAN´SKY Bar hast du einen prima Ausblick auf das Feuerwerk. 

 

New Year's Eve Party am Dachboden des 25hours Hotel 

An Silvester wird traditionell ausgetestet, wie weit man mit dem Preis hinaufgehen kann. Das 25hours Hotel führt das Ranking der unverschämten Preise an: 199 € für „all you can drink“ von der speziellen Silvester-Karte (und wenn du das ernst nimmst, speibst zu Mitternacht von der Terrasse), Flying-Midnight-Snacks und ein Überraschungsgeschenk. Ach ja, der DJ und der Ausblick sind auch im Preis inkludiert. Um 2 Uhr ist die Party aber schon vorbei. 

 

Mit gutem Essen & coolen Leuten

Heuer

Ein mit Sicherheit ziemlich gutes, siebengängiges Menü mit einem Glas Champagner zur Begrüßung um 116 € ist im Vergleich beinahe preiswert. Serviert wird unter anderem Parfait von der Bio Entenleber, Flusskrebse mit Topinambur und „Valrhona und lulu“ (Und fragt uns jetzt nicht, was das ist!)

 

Prost Mahlzeit am Badeschiff 

Das Prost Mahlzeit beendet nach nur acht Monaten seine Ära am Badeschiff. Zum Ende des Projekts wird noch einmal ordentlich bis sechs in der Früh gefeiert. Der Abend auf hoher See beginnt um 19 Uhr mit einem sprudelnden Aperitif, das fünfgängige Menü startet um 20 Uhr. Zum Abschied  gibt der Koch noch mal alles: Madai mit Quitte, Joghurt-Sancho-Pfeffer-Tapioka und Pak Choi, Kalbsconsommé mit Krempel-Knolle und Milzschnitte, Rosa Hirschrücken mit Kaffee-Krokant, um nur einige der Speisen zu nennen… Das Menü inkl. Aperitif und Mitternachtsjause kostet 79 €. Wir empfehlen schnell zu reservieren.

 

ZWEITBESTER SILVESTER 16

Im Zweitbester gibt's erst ein sechs-gängiges Menü zum Preis von 65 € (54 € in vegetarischer Variante) und anschließend eine Party mit den nebenzimmer sessions und DJ Philinger bei gratis Eintritt. Beides klingt verdammt gut: Von Flusskrebsen in Riesling Espuma bis Rehbock mit Maronimousse, Sellerie-Limetten-Terrine oder gelbes Rübensufflé mit wildem Broccoli. Und die Gäste sind traditionell ähnlich fesch wie das Essen.

 

 

Mit Tamtam

 

Ragnar Hof: Das letzte Silvester 

Nach zehn Jahren schließt auch der Ragnarhof für immer und feiert ein letztes Mal bis der Hof auseinanderbricht. Musikalisch geht’s zurück in die 80ies, 90ies und Nullies, aber auch aktueller Trash, Funk, Soul, HipHop und Breaks werden zu hören sein. Zu Gast sind DJ Kastamakea, DJ Mix Buchannon und DJ Kapazunda. Außerdem geibt’s viele tolle Specials wie ein Spanferkel, Bleigießen, Welcome Shots, Mitternachts Schwachsinn, "Der Hufi-Drink" und fliegendes Leuchtmaterial. Leute mit Hut zahlen nur 5 € Eintritt. 

 

WUK: Loveball 

Ein cooler, schwuler Ball unter dem Motto „The Secrets of Batman and Robin“. Das WUK wird zu Gotham City, die DJs spielen House, Dance-Music und Pop-Charts, getanzt wird wild und der Eintritt kostet im Vorverkauf nur 14 € bis Mitternacht und 16 € nach Mitternacht.

 

Burt im Künstlerhaus - A Hairy New Year! - Mit Haarpracht zur Starnacht

Nein, wir haben uns nicht verschrieben, die Bar im Künstlerhaus nennt sich „burt“. Zu Silvester wird’s dort haarig mit „Hotel Butterfly“ und der perücktesten Party des Jahres. Early burts bekommen Snacks am exotischen Silvesterbüffet und einen Blick in die Zukunft. Special Guests sind DJanes Hairy und Sally, DJ Azubi Hairy Potter, Zukunftsorakel Prinz Hairry und die Songfee Hairielle. Early burt: 9 €. Abendkassa nach 24 Uhr: 12 €.

 

„Mama, ich komm nächstes Jahr!“ in der Ottakringer Brauerei 

Wer statt „klein & fein“, lieber „groß & wild“ feiert, ist auf dieser Megaparty mit eigenem Feuerwerk und Chaffeurdiensten der Wiener Linien richtig. Unter den 4.000 Besuchern findet sich bestimmt wer für den Mitternachtskuss und auf den fünf Indoor- und einem Outdoor-Floor findest du mit Sicherheit die passende Musik: Von Rock/Alternative, Oldies und Evergreens über Party-Hits und Bad-Taste bis zu House und HipHop und ein paar fette Live Acts gibt's obendrauf. Vorverkaufstickets kosten 15 €.

 

Philvester

Im Gartenbaukino sind erst einmal Maschek mit ihrem ganz persönlichen Jahresrückblick zu sehen und anschließend wird dann in der Philiale des Gartenbaukinos gefeiert. DJ Como, Urbs und Hanuman spielen wirklich nur die guten Sachen von 1956 bis heute. Wer nur zur Party ab 23 Uhr kommt, muss 12 € Eintritt zahlen.

 

Mit wenig Geld

 

Tonstube: Hotshit Silvester

In der Tonstube kann man ganz ohne Eintritt feiern. Wir sind uns ziemlich sicher: Es wird verdammt eng und heiß. Für den Sound sorgen: Neba, Chester Rush und das Tonstube DJ Team.

 

Rhiz: SILVESTERSAUSE 

Im Rhiz tritt die Österreichische Band „Wipeout“ auf. Wir erwarten einen wilden Mix aus free-style Electronic/Techno und Rave, anschließend legen dj johnny velvet & friends auf. Vorverkauf: 7 €, Abendkassa: 8 €

 

Dual: NEUJAHRSTANZ 2016 

Im Dual erwartet und heuer die vielleicht beste Silvesterparty Wiens und das bei nur 8 € Eintritt. Die beiden Crews „Grätzlsound“ und „Ach & Krach“ haben sich zusammengetan und feiern zu feinstem elektronischem Sound von ausschließlich Wiener DJs.

 

Oder du gehst einfach schon vor Mitternacht in den Club, denn zu früher Stunde kommst du in vielen Locations gratis rein!

 

Im Club

Pratersauna: NYE SILVESTER GALA

Ende Jänner sperrt die Pratersauna zu. Das heißt, es wird die letzte Silvesterparty des legendären Wiener Clubs werden und das sollte eigentlich schon Grund genug sein, um sich rechtzeitig Tickets zu checken. Was wir vorweg schon garantieren können: Es wird garantiert extrem voll, heiß und sicherlich unvergesslich werden. Die Sauna feiert zwei Tage lang auf vier Floors mit über 30 Artists. Eine limitierte Anzahl an Early Bird Tickets gibt's um 15 Euro. 

 

NEW YEARS EVE - das letzte Neujahr - die Kantine 

Und auch in der Kantine ist im Jänner Schluss mit Party. Also mehr als ein Grund endlich mal vorbeizuschauen. Weitere Gründe sind natürlich das riesige Line-up (auch hier sehr Wien-lastig) mit Der Wanderer, Crazy Sonic, Dennes Dean, Anna Ullrich und vielen, vielen mehr. Die Party startet um 23 Uhr, wer vor Mitternacht kommt, zahlt keinen Eintritt. Danach 10 € und ab 1 Uhr 15 € (VVK: 10 €). Und einen Open Air Bereich gibt’s obendrauf.

 

Grelle Forelle: STURZGALA 2015 

Die „NYE Sturzgala“ in der Forelle  ist eines der jährlichen Silvester-Highlights. Zu Gast ist wie jedes Jahr die heimische elektronische DJ-Szene: Am Mainfloor Andy Catana, Foehn & Jerome, Markus Lindner & Lampert Alecante & Maximillian Foit, auf der Terrasse gibt‘s einen Open Air Mitternachts Rave hosted by Rick Layer & Friends mit Feuerwerk und Exzess. Früh kommen lohnt sich aber nicht nur deswegen: Gratis Eintritt bis 00:30 Uhr, danach 15 €.

 

Sass: Roarin` New Years Gala

Im Sass wird traditionell bis am nächsten Morgen um 11 Uhr gefeiert. Die Kellner und DJs werden in Abendgarderobe getreu dem Motto "20ties, black tie, cocktail dresses" aufgetreten - und alleine das ist eigentlich schon einen Besuch wert. Den Gästen ist der Dresscode freigestellt, man freut sich aber über Gangster und Filmstar-Outfits. Für die musikalische Untermalung sorgen Manifest, Meuterei und Guten Abend. Eintritt: 13 €.

 

VIEiPEE's New Years Madness 

Zu Silvester spielen die Hip Hop Residents im Vie i Pee: DJ Paul BlaZe, DJ G-DUGZ, DJ John Ace. Um Mitternacht gibt’s eine Champagnerdusch und du darfst du dich fünf Minuten lang wie ein Promi fühlen, um drei startet – etwas verspätet – ein Feuerwerk und der Garten ist die ganze Nacht mit Zelt und Punsch Stand geöffnet. Eintritt: 20 €.

 

Volksgarten New Year's Eve Party 

Für die Silvesterparty verbinden sich Säulenhalle und Volksgarten miteinander, im Garten steht ein Winterzelt und getanzt wird zu House Musik. Wir erwarten kurze Röcke, viele Pailletten und Glitter von der Decke. Einlass ab 21 Jahren. Abendkassa: 33 €. Wer vorher im DOTS beim "Warm-up" Event speist, zahlt nur 10 € Eintritt (muss dafür aber ein Vier-Gang-Menü inkl. einer halben Flasche Dom Perignon für 150 € bestellen).

 

Flex: Beat It Silvester-Special 

Die ganze Nacht Drum'n'Bass mit Chris.Su (Fate, Subtitles - Ungarn) und MC Fedora unterstützt von IllSkillz, Menace, Raveael und DJ Res. Eintritt: 15 €.

 

Auslage: New Years Eve DnB Orchestra 

Verträgt die Stadt zwei Drum'n'Bass Partys an einem Abend? Wir werden es sehen. In der Auslage sind ab 00.15 Uhr DJ RED-I und MC Phizi aus UK zu Gast, am zweiten Floor wird Reggae und Dancehall gespielt, auf der Afterparty von 6 bis 12 Uhr gibt's House und Garage. Eintritt: 15 €. Wer davor schon ausgehen möchte, kann von 22 bis 00.15 Uhr an der exklusiven VIP Preparty inklusive Welcome-Shot, warmem Buffet und einem Glas Sekt teilnehmen. 30 € solange der Vorrat reicht. 

 

Die große Fluc Silvesterbrause feat. Discofox 

Im Fluc trifft Deep Tech House auf Disco, was wir uns zwar schwer vorstellen können, uns aber trotzdem sehr gut gefällt. Dabei sind Davi dB (Salopp!), Curley Sue (Luv Shack Records), Tomás Dabrowski (SWEATER) und Simon Bauer. Die Brause beginnt schon am 22 Uhr und von der Terrasse hast du eine gute Sicht aufs Feuerwerk hinterm Riesenrad. Der Eintrittspreis steht noch nicht fest. 

 

Das Werk: Wiener Silvester Riesenradl Wahnsinn 

Die Party im Werk startet erst im neuen Jahr um 01:01 Uhr, anschließend geht‘s auf der Afterparty weiter und der Eintritt kostet 10 €.  Das Line-up ist lokal elektronisch, unter anderen mit Denis Yashin, Mia Rabe, Oliver Gruen, Smacs & Patrick Kong, Thormann und Tobias Oliver. 

 

Café Leopold: LEOPOLD LÄDT EIN x NYE 

Im Salon wird ab 22 Uhr ein Gemisch aus Synth-Bass, Future Beats, (Nu)-Disco, House und Rap Tunes von everybody´s darling salute, Jeru von der Beat Science, Kidkut und vielen weiteren gespielt. Im Café gibt’s Beats, Breaks, Classics und 80s Extravaganza zu hören. Neben Waxolutionists stehen Mahir Jahmal aka DJ Mahiro und Ottomatic x Stanley Stiffla an den Plattentellern. Von 22 Uhr bis Mitternacht: 10 € Eintritt, danach 13 €

 

Celeste: 2016

Auch im Celeste wird das Neue Jahr gebührend empfangen. Um 23 Uhr geht's los und für den Sound sorgen: Roman Rauch, Anna Leiser, Friedrich Plöckinger, Jay Smoo, Goldcut Crates, Kalifornia Kurt, Tipsy Tobsen, Monsieur Broccoli und Ferdinand Glück.

 

U4: Silvester 2015 

Im U4 wird die ganze Nacht „Partymusik“ gespielt, um Mitternacht gibt’s gratis Sekt, in einer Ecke kannst du mit deinen Freunden oder neuen Bekanntschaften Bleigießen. Start: 22 Uhr. Eintritt bis Mitternacht: 8 €, danach 12 €. Einen Tisch mit Flaschenset für sechs Personen gibt es inklusive Eintritt für 150 €.

 

Weitere Details und vor allem weitere Partys werden folgen! Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Headerbild: „2011 Fireworks for 4th July“ von John Spade, lizensiert durch CC BY-SA 2.0 via Flickr

 

Mehr zum Thema
 
Kultur, 25.7.18