Ab und zu kaufe ich mir ganz still und heimlich ein neues Küchengerät. Eigentlich habe ich ja von Bene Kaufverbot auferlegt bekommen, aber diesmal hatte er einfach keine Chance. Seit Kurzem haben wir also eine… Eismaschine!

Und ich liebe sie jetzt schon. Natürlich habe ich sie sofort ausprobiert. Allerdings habe ich kein gewöhnliches Eis gemacht, sondern eher einen Drink in Form eines Sorbets. In unserer Lieblingseisdiele in Augsburg gab es früher immer Campari-Eis. Lecker! Aber was haltet ihr von Campari-Orangen-Sorbet?

 

Campari-Orange-Sorbet

Zutaten (für 4 Personen):

550ml frisch gepresster Orangensaft
50ml Campari
50 Gramm Zucker

 

Den Zucker auf mittlerer Hitze mit dem Orangensaft erhitzen, bis er vollkommen geschmolzen ist. Noch ca. 2 Minuten köcheln lassen, dann die Hitze abdrehen. Wenn der Orangensaft etwas abgekühlt ist, mit dem Campari vermischen und kühl stellen. So könnt ihr die Masse auch schon am Vortag vorbereiten. Nachdem es mit unserer Eismaschine ja wirklich irrsinnig schnell geht - in nichtmal 45 Minuten ist das Sorbet schon fertig - habe ich dieses mal die Maschine erst nach dem Hauptgang zusammengebaut, eingeschaltet und die Masse langsam hineingegeben.

Nach 45 Minuten Wartezeit war die Masse noch nicht ganz gefroren, was natürlich am Alkoholanteil im Campari liegt. Einfach anschließend nochmal für 20 Minuten in die Gefriere stellen und dann in kleinen Gläsern servieren. Je heisser es ist, desto schneller wird euch das Sorbet schmelzen - was absolut nichts macht, denn es wird mit Abstand der Beste „Campari-Orange“ sein, den ihr je getrunken habt.

 

Tipp: Solltet ihr keine Eismaschine haben, könnt ihr solch ein Sorbet auch wunderbar in eurer Gefriere machen. Wie es geht könnt ihr hier bei uns nachlesen – man muss nur die Zutaten austauschen.

 

 

Mehr zum Thema
 
 
 
Freizeit, 30.6.13