Der Klassiker aller Neujahrsvorsätze hat mittlerweile sogar einen eigenen Hashtag: im Jänner verzichtet die Allgemeinheit auf Alkohol. Klingt gut. Super für die Haut, die Figur, die Gesundheit, Sonntage. Gründe gibt es also genug, die Versuchung zwischendurch ist trotzdem groß, ob bei einer Geburtstagsfeier, beim Afterwork Date oder weil ein Glas Rotwein in der Badewanne so stilvoll ist. Wir wollen euch und uns motivieren und haben hier ein paar Tipps, wie du durchhältst und alkoholfrei durch den Jänner kommst.

via GIPHY

 

Setze dir konkrete Ziele!

„Ich verzichte bis zum 25. komplett auf Alkohol“ ist ein Ziel. „Ich möchte im Jänner weniger trinken“ ist kein Ziel.

 

Gönn dir eine Belohnung!

Definiere Meilensteine und gönn dir dann etwas, das dir Freude macht und dich motiviert. Das kann ein Kinobesuch, eine überteuerte Pizza oder ein Outfit sein – du sparst ja jetzt eh so viel Geld.

 

Trickse dich selbst aus!

Lade dir eine App runter, die dir täglich motivational quotes schickt und zählt, wie lange du schon durchhältst. Die Versuchung zwischendurch mal eine Ausnahme zu machen, ist nicht so groß, wenn man die erreichten Anzahl der Tage dann wieder auf Null setzen muss.

© Screenshot App „I am sober”

 

Mach Sport!

Das klingt zwar schon wie ein eigener Vorsatz, aber hilft dir auch den #dryjanuary durchzuhalten. Warum? Wenn du abends trainieren gehst bist du danach müde und hast keine Lust auf Party, wenn du morgens Sportkurs hast, musst du früher aufstehen und gehst am Abend nicht mehr aus. So einfach.

 

Geh nicht fort!

Klar, im Club beim Wasser zu bleiben ist weit unrealistischer als zuhause auf der Couch. Mach es dir nicht schwerer als es ist und denk daran, wie viel Geld du sparst, wenn Clubeintritt, Drinks und Taxi wegfallen.

via GIPHY

 

Null Komma Josef

Falls du doch mal unterwegs bist, bestell dir abends im Lokal zum Beispiel alkoholfreies Bier, um nicht vor einem jämmerlichen Soda Zitron zu sitzen. Schaut gleich aus wie Normales, schmeckt gut und du musst deinen Partyfreunden nicht vorbeten, was Alkohol alles mit deiner Haut macht und wie viel Kalorien ein Cocktail hat. (Wenn’s dir darum geht, solltest du allerdings eher beim Soda Zitron bleiben ...)

via GIPHY

 

Suche dir Verbündete!

Gemeinsam ist alles einfacher. Wenn du Freunde hast, die ebenfalls auf Alkohol verzichten, könnt ihr gemeinsam was unternehmen – Kulturprogramm, zusammen was kochen, Sport etc. und die Versuchung fortzugehen ist nicht mehr so groß.

via GIPHY

 

Header und Vorschaubild: © Thomas Picauly via Unsplash

Weitere Neujahrsvorsätze, die Sinn machen und dir helfen deinen Lebensstil nachhaltiger zu gestalten, findest du hier.

 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 12.2.16