Podcasts haben in den letzten Jahren ein echtes Revival erlebt und man hat das Gefühl, sie sprießen wie die Schwammerl aus dem Boden. Einen Podcast zu haben, vor allem wenn man „irgendwas mit Medien“ macht, gehört quasi schon zum guten Ton. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wir haben uns deshalb auf Podcasts aus Wien konzentriert und euch einen übersichtlichen Guide erstellt:

 

Podcasts, nach denen ihr euch gscheiter vorkommt als davor

Ihr findet Innenpolitik einfach mega sexy, wollt euch ein bisschen weiterbilden, habt Interesse an Wirtschaft, aber keine Zeit zum Zeitung lesen oder fühlt euch mit der Masse an Informationen und verrückten Trump-Tweets einfach überfordert? Diese Podcasts könnten da Abhilfe schaffen und euch einen Überblick geben:

 

Erklär mir die Welt

Der Standard-Redakteur und Autor Andreas Sator hat im Jahr 2018 seinen Podcast "Erklär mir die Welt" ins Leben gerufen. Darin macht er, mithilfe von Expertinnen und Experten, genau das, nämlich unsere komplexe Welt erklären. Die Themen reichen dabei von Demokratie, über Jihadismus hin zu Veganismus. Die Folgen dauern in etwa 30 Minuten und erscheinen ziemlich regelmäßig. 

 

Sozial Pod

Bei diesem Podcast dreht sich alles um die soziale Landschaft Österreichs. Dabei gibt es jeden Monat ein Schwerpunktthema, das dann in vier Sendungen erklärt und besprochen wird. Das ganze beginnt mit einem Faktencheck, dann wird eine Person zum Thema porträtiert, danach wird eine Organisation oder Einrichtung zum Thema besucht und in der letzten Folge gibt es noch ein Porträt, das unter dem Motto "Perspektive" steht. Falls ihr also immer schon mal wissen wolltet, was Armut in Österreich bedeutet, wie Betroffenen geholfen wird (und werden kann) und was soziale Einrichtungen so leisten, solltet ihr euch den Sozial Pod anhören!

 

Ganz offen gesagt

Alle, die politikinteressiert sind und gerne mit ihrem Wissen bei der nächsten WG-Party angeben wollen, sind bei dem Politik-Podcast "Ganz offen gesagt" an der richtigen Adresse. Gegründet wurde er von den Medienprofis und Journalistinnen Julia Ortner, Eva Weissenberger und Sebastian Krause. In den Episoden (die auch mal eine Stunde dauern können), diskutieren Julia Ortner und der freie Journalist Jonas Vogt mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Medien über aktuelle politische Fragen.

 

via GIPHY

 

Podcasts, die sich mit den großen und kleinen Fragen des Lebens und der Liebe beschäftigen

Liebe, Beziehungen, Sex, Gefühle: all das, was das Leben schöner, aber eben manchmal auch verdammt schwierig macht, wird in diesen Podcasts ausführlich und offen besprochen:

 

Couchgeflüster

Die beiden Bloggerinnen Leonie und Sinah sprechen in ihrem Podcast "Couchgeflüster" alle paar Wochen ziemlich offen und entspannt über Themen wie Pornos, Liebeskummer und Sex in der Langzeitbeziehung. Neben den eigenen Erfahrungen bitten die beiden auch immer um die Meinungen und Erlebnisse aus der Hörer*innenschaft und beantworten auch mal schwierige oder unangenehme Fragen. 

 

Gusch Baby

Die beiden Cousinen Anna und Andrea gehen in ihrem Podcast "Gusch Baby" vor allem der Frage nach, wie man denn einfach glücklich sein kann (ohne gezielt danach zu suchen). Am Weg dorthin finden sich natürlich jede Menge Schwierigkeiten, offene Fragen in Sachen Dating und Beziehung und Überlegungen zu mentaler Gesundheit im Alltagswahnsinn. Es wird locker geplaudert, Nachrichten und Kommentare der "Gusch Baby"-Community fließen auch ein und für alle, die ganz oldschool und analog drauf sind, gibt es von Andrea mittlerweile auch ein Buch mit dem Titel "Der geile Scheiß vom Glücklichsein". 

 

a mindful mess

An Madeleine Alizadeh, aka dariadaria, kommt man im Ösi-Internet ja nicht vorbei. Das hat aber durchaus seine Berechtigung, denn ihre Einstellung zum Thema Nachhaltigkeit hat einiges bewirkt und wohl schon viele zum Umdenken bewegt. In ihrem Podcast "a mindful mess" ist sie thematisch deutlich breiter aufgestellt, neben ihrer Kernkompetenz Nachhaltigkeit und Umweltschutz geht es hier auch um Themen wie Achtsamkeit, Selbstwertgefühl, psychische Probleme oder eben Beziehungen, Liebe und Sexualität. Immer wieder gibt es Folgen auf englisch, manchmal werden Gäste interviewt und hin und wieder stellt Maddie ein Buch vor - der Podcast ist also sowohl vom Format als auch inhaltlich bunt gemischt. 

 

via GIPHY

Auf der nächsten Seite findest du coole feministische Podcasts und lustige Formate.

Mehr zum Thema
 
Design, 20.8.14
 
 
Design, 10.1.20
 
Trivia, 13.10.19
 
 
Freizeit, 10.11.17