Goodnight goes green! Wer Verantwortung für unser Klima, unsere Ressourcen und unsere Zukunft übernehmen möchte, kann mit kleinen Dingen viel verändern. Schritt 2: Nachhaltige Mode shoppen! Wo du richtig schöne Outfits herbekommst und wie du dabei noch deinen ökologischen Fußabdruck verkleinerst, findest du hier.

 

Margaret and Hermione

erhältlich bei Amour Fou Barnabitengasse 14, 1060 Wien und bei Dessous beim Graben, Graben 31, 1010 Wien

Die Bikinis, Badeanzüge und Sportswear-Sachen von Margaret und Hermione kommen quasi direkt aus dem Meer. Das Ausgangsmaterial sind nämlich alte Fischernetze, die im Meer herumtreiben und leider verheerende Auswirkungen auf die Umwelt haben. Diese Netze werden dann zu Garn und schließlich zu Modestoffen verarbeitet. Angefangen beim Verpackungsmaterial bis hin zu den Hangtags ist alles aus recycelten und Eco-zertifizierten Materialien gefertigt. Die einzelnen Stücke sind zwar nicht ur billig, dafür ur schön und ur intelligent! Hier kannst du Gewand kaufen, in dem du dich wohlfühlst und gleichzeitig weißt, dass du nachhaltige, stylishe Produkte bester Qualität bekommst.

 

Muso Koroni

Josefstädter Straße 33, 1080 Wien

Nach vielen erfolgreichen Jahren als reiner Online-Store hat im August 2012 mit dem Muso Koroni der erste vegane, faire und biologische Fashion Store in der Josefstadt eröffnet. Neben Mode für Männer und Frauen, die beispielsweise aus Eukalyptusfasern und recycelten Materialien besteht, gibt es hier zum Beispiel auch Accessoires und vegane Schuhe aus Hanf oder Kork. Basicteile, wie Tanktops, Shirts oder Leggings gibt es im SALE auch schon zu günstigen Preisen. 



Zerum

Kirchengasse 13, 1070 Wien

Ziemlich stylish für Ökomode ist die Kollektion von Zerum im Siebten. Hier findet man alles, vom obligatorischen Hipsterbeutel mit Klugscheißerspruch bis hin zu Holzohrringen mit geometrischem Wolfmotiv. Noch besser ist nur, dass die Sachen auch noch nachhaltig produziert werden, angefangen beim Baumwollstrauch und der Verpackung, bis hin zum fertigen Produkt. Bio Basic Shirts gibt es hier ab 24,90 Euro, Holzbrillen ab 59 Euro und Schuhe mit Nobukleder ab 69,90 Euro.



Shakkei

Burggasse 43-45, 1070 Wien

Hier wird sehr auf Regionalität durch lokale Produktion in Österreich, Deutschland und der restlichen EU geachtet. Bei Shakkei werden nur zertifizierte Materialien aus biologischer und/oder nachhaltiger Herstellung und fairen Arbeitsbedingungen verwendet. Manche Teile der Kollektion wirken zwar etwas avantgardistisch aber trotzdem interessant und vor allem einzigartig. T-Shirts gibt’s hier schon ab 20 Euro, Jeans ab 90 Euro.

 

Greenground

Porzellangasse 14-16, 1090 Wien

Im Greenground gibt es laut eigener Aussage Bio-Mode und Taschen, die nicht nach „Öko“ aussehen. Neben modernem Design wird hier besonderes Augenmerk auf die hohe Qualität der zertifizierten Bio-Textilien gelegt. Also nur Bio-Baumwolle, Bio-Leinen, Hanf, Wolle und moderne Recycling-Materialien, sowie natürliche Einfärbungsverfahren. Hier gibt es sogar grüne Mode made in China und zwar vom Label LangerChen, die die Stoffe für Mäntel und Funktionsjacken selber in China produzieren, und das fair und ökologisch.


Guter Stoff

Glockengasse 9, 1020 Wien

Ökologisch, fair und klimaneutral produziert sind auch die Sachen von Tom Kaisersberger in seinem Geschäft in der Leopoldstadt. Die T-Shirts kosten ab 16 Euro und die kann man sich vor Ort sogar mit unterschiedlichen Motiven durch naturfreundlicheren Siebdruck bedrucken lassen. Hier gibt es außerdem noch Hoodies, Jacken, Cappies, Beanies, Stoffbeutel, und und und.



Anzüglich - organic&fair

Theobaldgasse 9, 1060 Wien

Organische Damenmode aus fairer Produktion mit Biobaumwolle, verarbeitet in einer Manufaktur in Cusco/Peru von gehörlosen Schneiderinnen mit festem Beschäftigungsverhältnis - das ist das Konzept von Anzüglich. Bloggerin Daria Daria hat hier sogar eine eigene Kollektion. Tanktops gibt es bereits ab 29 Euro.

 

Anukoo

Gumpendorfer Str. 28, 1060 Wien

Das Fundament von Anukoos fairer Fashion ist die direkte Zusammenarbeit mit ihren Partnerorganisationen und Kleinbauernbetrieben in Indien, Peru und Bolivien, die sich um die Biobaumwoll- und Alpakakollektionsproduktion kümmern. Die Kollektionen wirken verträumt, aber stylish und geradlinig. Die Kleidungsstücke werden auch in den Weltläden in 1010 und 1080 zu leistbaren Preisen angeboten.

 

Grüne Erde - Organic Fashion Outlet

Mariahilfer Straße 11, 1060 Wien

Der Grüne Erde Store vertreibt auf 700 m2 nicht nur nachhaltige Mode, sondern auch noch Naturmöbel, Matratzen, Wohnaccessoires, Naturkosmetik, Yoga-Zubehör, und vieles mehr. Im Outlet des Modestores findet man hochwertige Ware aus Vorjahres-, sowie Musterkollektionen zu günstigen Preisen. Die Kollektion ist simpel und pragmatisch designed. T-Shirts gibt es ab 17,90 Euro, Hosen ab 79,90 Euro.

 

Second Hand Läden

Die nachhaltigste Methode überhaupt ist Second Hand. In Second Hand Shops findest du meist sehr günstige Einzelteile, die auch nicht jeder trägt. Wer keine Lust auf Stöbern im Laden hat, kann sich mittlerweile schon durch Online Second Hand Shops klicken. Außerdem tust du dabei etwas Gutes, gegen den Überkonsum und die billige Massenproduktion. Shoppen war niemals so sinnvoll!

Hier findest du super Second Hand Shops in Wien!

 

Einleitungs- und Headerbild: MARGARET AND HERMIONE_SS18_c Irina Gavrich

 

Infos darüber, wie du Müll beim Einkaufen vermeiden kannst, findest du hier.

Mehr zum Thema
 
 
Design, 30.7.13