Lusthaus

Freudenau 254, 1020 Wien

Wer die gesamte Praterhauptallee zu Fuß zurückgelegt hat, sollte sich ordentlich stärken bevor es zurück geht. Auch wenn du schon ein wenig verschwitzt bist und rund um das Lusthaus die Sportwagen parken, trau dich auf die Terrasse des süßen runden Traditionshauses und bestelle eine Haustorte! Am Abend solltest du aber etwas eleganter gekleidet sein, um dich zwischen den Kellnern im Frack nicht unwohl zu fühlen. Das Essen ist gut, das charmant verstaubte K&K-Ambiente noch besser! Hier fühlst du dich wie Sissi & Franzl auf Hochzeitsreise. 

 

Altes Jägerhaus

Freudenau 255, 1020 Wien

Auch das Gasthaus nebenan ist nicht ganz billig, dafür gibt’s ausgezeichnete Wiener Klassiker, schnelle Kellner und einen schönen Garten mit Blick aufs Lusthaus. 

 

Schweizerhaus

Prater 116, 1020 Wien

Zurück im Wurstelprater: Nach 10.000 Schritten oder einer ordentlichen Radltour, hast du dir deine Stelze und das Bier redlich verdient. Über das Serviceteam im legendären Schweizerhaus werden regelmäßig Dokus gedreht – lange Wartezeiten gibt’s hier nicht einmal, wenn der riesige Biergarten voll besetzt ist. Und auch die Qualität ist immer konstant knusprig. Wer keinen Bärenhunger hat, wird auch von einer geteilten Stelze pappsatt. 

 

Pratersauna

Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien

Wer nach dem Ausflug eine Runde schwimmen gehen oder sich mit einem Cocktail in der Hand auf weißen Strandliegen räkeln möchte, für den hat der Sauna Strand Klub im Sommer von Mittwoch bis Samstag von 11:30 Uhr bis 20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Weit weniger schick, dafür aber garantiert wesentlich entspannter ist das Stadionbad. Da muss man auch nicht permanent den Bauch einziehen. 

 

Hier findest du weitere schöne Ausflugslokale in Wien

 

Header- und Einleitungsbild: „Praterschwaden“ von Christian Kadluba  via Flickr, lizensiert über CC BY-SA 2.0

 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 3.12.20
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 27.10.20
 
Freizeit, 11.5.20