Das Wort Ćevapčići (übrigens die Verkleinerungsform von Ćevape) ist für dich immer noch ein Zungenbrecher, aber bei Pita, Burek und Pljeskavica geht dein Herz einfach auf. Manch andere Städte haben Little Italy oder Chinatown und Wien hat Rudolfsheim-Fünfhaus & Ottakring aka Little Ex-Yu - "Ottakringerstraße heute mach ma Party". Das bedeutet natürlich, dass viele Spezialitäten aus Bosnien, Kroatien und Serbien ihren Weg nach Wien gefunden haben. Diese Lokale bieten leckeres Essen entweder zum Mitnehmen oder zum gemütlichen sitzen und man hat das Gefühl als ob man bei seiner Oma zu Besuch wäre, die einen ständig auffordert weiterzuessen. Eines steht fest, wenn man danach keinen Verdauungs-Rakija braucht, hat man was falsch gemacht.

 

Pitawerk

Mariahilferstraße 147, 1150 Wien

Das Pitawerk schafft es erfolgreich traditionelle Pitas mit einer Prise Hipstertum und Gemütlichkeit zu vereinen. Mag wahrscheinlich an der Nähe zu Mariahilf liegen und/oder an der neuen Realness von Rudolfsheim-Fünfhaus. Vor Ort kannst du dann aus den verschiedensten Pitas auswählen. Entweder mit Fleisch (heißt dann Burek), Kartoffel oder Spinat mit Feta. Lecker sind sie eh alle. Danach sollte man dort unbedingt noch den Kaffee nach bosnischer Art probieren.

 

Cafe-Restaurant Galaxie

Märzstraße 1, 1150 Wien

In dieser Perle unter den Balkan-Restaurants findet man ca. alle Spezialitäten die man aus einem Serbien-, Bosnien- oder Kroatienurlaub kennt. Zugegeben, das Interior ist ein bisschen trashy und die Übersetzung von "Galaxie" ist in diesem Fall weißes Leder, ausgefallene Tapeten und prolo-schick. Aber beim Essen wird auf all diesen Schnickschnack verzichtet. Auf den Teller kommen vor allem riesige Portionen Fleisch, Zwiebel und Beilagen. Am besten man nimmt eine Grillplatte für eine Person (eigentlich genug für 3) so muss man sich nicht entscheiden. Es gibt sogar vegetarische Optionen und frühstücken kann man dort auch. 

 

Željo Grill Burek

Thaliastraße 30, 1160 Wien

Von außen sieht es mehr aus wie eine leicht abgeranzte Bäckerei, aber drinnen erwarten dich beste Balkan-Spezialitäten. Von Sarma (Krautroladen), Pljeskavice mit Lepinja (fluffigem Brot), bis hin zu süßen und salzigen Pitas. Essen kannst du vor Ort oder dir das Essen nach Hause liefern lassen. Entweder über Foodora oder direkt über die eigene Homepage. Sehr zu empfehlen an kalten Herbsttagen mit oder ohne Kater.

 

La Koliba

Laxenburgerstraße 6, 1100 Wien

Mit Betreten des La Koliba teleportiert man sich praktisch in ein kleines serbisches Dorf und sitzt mit Einheimischen beim Abendessen. Im La Koliba (dt.: Holzhütte) hält sich die Einrichtung an den Namen. Der rustikale Faden zieht sich durch und man sitzt auf bequemen Holzstühlen. Essen kommt hier entweder von der Karte oder man bedient sich am Buffet (4,90 € inkl. Salat). Abseits der Grillspezialitäten, sollte man hier auch unbedingt die Eintöpfe probieren. Wenn du Glück hast, ist sogar eine Liveband vor Ort. Zusammen mit Musik, vollem Magen und einem Spanferkel in der Nähe kommt richtig Urlaubsstimmung auf.

 

Živeli! Hier geht's übrigens zu kroatischen Lokalen.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 16.10.18