Der blumige und rosagehaltene Instagramfeed löst in dir eher Panik aus? Alle gehen raus in die Natur, sogar auf den Berg (ok, Hügel) und genießen die milden Temperaturen. In der Theorie findest du das auch gut, aber dein Heuschnupfen hat seine sassy pants an und verdirbt es dir ordentlich mit einer rinnenden Nase und juckenden Augen. Wir verraten dir, wie du trotz eingeschränkter Atemwege und geringerer Sicht (weil ständig Taschentuch im Gesicht) den Frühling in Wien genießen kannst.

Aber first things first: schau regelmäßig auf der Homepage des Pollenwarndienstes vorbei oder lad‘ dir sogar die eigene App runter. Es gibt eine tägliche Prognose für das Allergiker Risiko. Mach die Website am besten zu deiner Startseite!

 

Heuschnupfenlevel 1

Deine Augen sind zwar fast durchgehend gerötet und jucken, aber es ist noch einigermaßen im grünen (haha) Bereich. Das heißt du kannst dich jedenfalls noch draußen aufhalten. Um deinen Spritzerkonsum im Schanigarten an einem schönen Frühlingstag zu maximieren und die Anzahl der benutzen Taschentücher zu minimieren: Geh an einen dieser coolen Plätze mit viel Beton und wenig grün.

 

MQ

Bald kommen endlich die Enzis! Langen Abenden mit mitgebrachtem Bier und ständigem Hinrennen zu freigewordenen Enzis, steht also nichts mehr im Wege.

 

Yppenplatz

Hier findest du viele coole Bars und Restaurants auf einmal. Schnapp dir also am besten den ersten Platz in der Sonne und hoffe darauf, dass an diesem Tag wenig Pollen im Anflug sind.

 

Naschmarkt

 In dieser kleinen Betonwüste findest du bestimmt ein nettes Platzerl. Halte dich trotzdem sicherheitshalber von den Blumenstandln fern.

Tipp: In der Stadt soll die Pollenkonzentration am Abend höher sein. Also plane statt Spritzer-Date am Abend, einfach ein Sektfrühstück.

 

 

Heuschnupfenlevel 3

Dein Immunsystem ist leider mit dem falschen Fuß aufgewacht und ballert Histamine raus. Draußen sitzen ist grad nicht möglich für dich? Wir zeigen dir coole Cafés und Restaurants mit einer großen Glasfront, damit du wenigstens das Frühlingserwachen vom Fenster aus anschauen kannst.

 

La Mercerie

In diesem wunderschönen französischen Café im Servitenviertel gibt es einige Fensterplätze und du kannst das Geschehen sicher von innen beobachten – natürlich während du dir ein Pain au chocolat gönnst.

 

Glashaus

Hier ist der Name Programm. In dem erst kürzlich eröffneten Lokal siehst du von jedem Platz aus ins Freie. Das Essen ist lecker und am Wochenende kann man dort auch super brunchen.

 

Kylo

Das Klyo (oder falls das voll ist: Motto am Fluss ist nur einen Katzensprung entfernt) liefert perfekten Blick auf die Donau. Hier kannst du bis 22.30 Uhr frühstücken. We like.

 

Heuschnupfenlevel 1000000

Die Frühlingszeit ist einfach nur ur zach für dich und dein „Frühlingsshoppen“ besteht aus dem Kauf von XXL-Tempo-Packs. Wir haben trotzdem ein paar Tipps für dich, die den Frühling etwas erträglicher machen.

 

Geh ins Museum!

Besuch zum Beispiel die Monet bis Picasso Daueraustellung in der Albertina. Monets bekannte Seerosen und die schönen Farben lösen bestimmt Frühlingsgefühle in dir aus. 

 

Plane deine Reise in allergenarme Gebiete

Am Meer oder im Gebirge gibt es weniger Allergene als in der Stadt. Wenn dein Heuschnupfen-Peak erreicht ist, flüchte einfach ans Meer. Seewind und Höhenluft bringen nämlich Linderung. Besonders die Atlantikküste in Frankreich, Spanien und Portugal oder die Nordseeküste sollen besonders gute Urlaubsziele für Allergiker sein. Alternativ: Ab Juli ist die Luft in den Alpen wieder rein, weil es dort nur eine kurze Gräserblüte gibt.

via GIPHY

Bleib zuhause

Bestell dir farbenfrohes Essen, wie Poké Bowls, schau dir was auf Netflix an oder lausche zu Vogelgezwitscher auf Youtube. Auch ein guter Tipp: Vielleicht ist bei diesem Schlechtwetterprogramm was passendes dabei - die Programmpunkte sind alle in der gefahrenfreien Indoor Zone.

 

Fahr mit der Bim und genieße den Ausblick

Du möchtest doch irgendwie rausgehen und ein gutes Insta Foto machen? Check dir einen Fensterplatz in der Bim (Fenster aber besser geschlossen halten) und mach Fotos vom Fenster aus. Besonders idyllische Fahrrouten sind zum Beispiel: 43 Richtung Neuwaldegg (wird gegen Ende schön), 1 am Ring entlang oder die D Richtung Nussdorf.

 

Die coolsten Lokale - von entspanntem Frühstück bis Drinks am Abend - gibts im Lokalführer. Die Suchoption "Gastgarten" einfach ignorieren.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 26.4.19
 
Freizeit, 20.5.16
 
Freizeit, 6.7.16
 
 
Freizeit, 21.8.15