Bars

Moby Dick 

Neustiftgasse 26. 1070 Wien

Endlich ist es so weit. Die neue Bar von Botanical Garden Chef Sammy Walfisch hat Ende Juli heimlich seine Tore geöffnet. Hier gibt’s aber nicht nur gewohnt gute Cocktails, sondern auch Karma Pluspunkte beim Afterwork Drink. Die Bar hat sich ein hohes Ziel gesetzt und versucht den Betrieb so nachhaltig wie möglich zu gestalten: Von Upcycling bis Müllvermeidung. Den Namen Moby Dick findet man natürlich in Details wieder. Bei den blauen Fliesen an der Bar weiß man aber nicht genau, ob sie Wellen oder Fischschuppen symbolisieren. 

Super wenn man nach dem zweiten Drink hungrig wird: Es werden auch kleine Speisen wie Beef Tartare-Tramezzini und Schnecken angeboten. Da hält man es in den rosa Samtsofas gleich noch ein bisschen länger aus.

 

Öl 

Leopoldsgasse 26, 1020 Wien

Diese hübsche, durchdesignte Bar in der Leopoldstadt hat bereits im April eröffnet. Die Einrichtung ist mit indirekten Lichtelementen, einer crazy Tapete mit Katzen und Mäusen und einer sehr edlen Bar eindeutig durchdacht. Tropenfeeling meets schummrige Date Location. Für die Sommermonate gibt es auch einen feschen Schanigarten. Pils, Zwickl und Pale Ale kommt vom Fass und auch die Wein und Schnaps Auswahl kann sich sehen lassen.

 

Imbiss / Take-Away

Die Würstlerei 

Lainzer Straße 7, 1130 Wien

Schon mal was von Proseccokraut gehört? Oder eine vegetarische Wurst beim Standler bekommen? Zwei Hietzinger Unternehmerinnen wollten die Würstlstand Kultur in Wien ein bisschen aufpeppen und bieten in der Würstlerei neben Klassikern wie Käsekrainer auch Putenfleisch, Bio Wurst, vegetarische Varianten von Hermann Fleischlos und natürlich Champagner an.

 

KRAZYKITCHEN 

Landstraßer Hauptstraße 92-94/1/R02, 1030 Wien

Zumindest das Motto des thailändischen Lokals im Dritten klingt sehr authentisch: eat.enjoy.smile. Auch die Preise von Pad Thai (7,50 €), Curry (ab 7,90 €), Wok (ab 6,90 €) und Bowls sind in Ordnung. Praktisch: Es gibt drei Abstufungen des Schärfegrades. Wer traut sich „Thai Style“ zu bestellen? Das Lokal ist ziemlich klein, es gibt aber auch alles zum Mitnehmen sowie einen Lieferservice.

 

Green Monkey 

Strudlhofgasse 1, 1090 Wien

In dem kleinen Mittagslokal, das statt der Bröselei eröffnet hat, gibt es wöchentlich wechselndes Menü mit und ohne Fleisch sowie Kaffee und Kuchen – alles natürlich auch zum Mitnehmen. Die Speisenauswahl kann man wohl als Soulfood bezeichnen, von Faschierten Laibchen bis  Kaiserschmarrn ist alles dabei, was bei Mama immer super geschmeckt hat, wo du aber keine Ahnung hast, wie du das selbst kochen sollst. 

 

Beachclub

Himmelblau am Achtersee 

Achtersee, 2700 Wiener Neustadt

Keine Zeit und kein Geld für den Ibiza Urlaub? Dann bietet dir der Achtersee in Wiener Neustadt seit Ende Juli mit seinem Beachclub Himmelblau eine Alternative. Weiße Loungemöbel, Korbelemente und Beachvibes erinnern an mediterrane Strandbars, zu essen gibt es italienisch. Neben einem Lokal bietet die Location auch Yogakurse und Events.

 

Zu den Neueröffnungen vom Juni geht es hier entlang.

Mehr zum Thema