Restaurants

Habibi & Hawara #2 

Bruno-Marek-Allee 23, 1020 Wien

Das sympathische Konzept von Habibi & Hawara ist so erfolgreich, dass jetzt auch ein zweiter Standort im Nordbahnviertel mittels Crowdfunding realisiert werden konnte. Ich hier wird’s orientalisch-österreichische Fusion Küche geben.

Mehr zu Social Business Lokalen und ein Interview mit einer Mitarbeiterin von Habibi & Hawara findest du hier.

 

Laolao 

Mariahilfer Straße 126, 1070 Wien

Im laolao in der Nähe vom Westbahnhof gibt es traditionelle, chinesische Küche. Spezialisiert ist man hier vor allem auf hausgemachte Nudelgerichte wie Jiaozi. Auch das Ambiente ist weit schicker als beim klassischen Take-Away-Asiaten. Mit Gold-Elementen und abgetrennten Bereichen wirkt das Lokal ganz anders, als man es mitten auf der Mahü erwarten würde. Vor allem im ersten Stock kann man dem Trubel von draußen etwas entfliehen.

 

Space Burger 

Hoher Markt 8, 1010 Wien

Eine neue Burger Ära ist angebrochen. Diese sind nämlich nicht nur vegan, sondern auch noch bunt. Bei Space Burger werden die Buns (auch glutenfrei erhältlich!!) zum Beispiel mit Rote Rüben „eingefärbt“.  Da ist aber noch nicht alles: Als Dessert, genauso knallig, gibt es Space Donuts mit crazy blau schimmernder Galaxie-Glasur.

 

Sam’s Steaks & more 

Erdbergstraße 21, 1030 Wien

Ins ehemalige „Gustl kocht“ im Dritten ist jetzt ein Steakhouse eingezogen. Wir versuchen nicht aufgrund des Logos und der optischen Gestaltung der Speisekarte vorschnell zu urteilen, geben aber zu, dass uns das Gustl kocht lieber war. Vorspeisen wie Rinderfilet Carpaccio oder Beef Tartar gibt es ab 12 Euro, für ein gutes Steak sollte man zwischen 25 und 50 Euro einplanen. Das Interior wurde nur leicht verändert und ist immer noch sehr gemütlich.

Auf der nächsten Seite findet ihr drei extra fancy Cafés (inklusive Nagelstudio), eine neue Bar, Bowls und ein exklusives Pop-Up.

Mehr zum Thema