Restaurants

Wohnküche 

Traunfelsgasse 1, 1200 Wien

Die Wohnküche ist zwar nicht mehr brandneu – sie hat bereits im Sommer aufgemacht – aber da wir uns über Neueröffnungen abseits von hippen Grätzln gleich doppelt freuen, kommt das Lokal heute in die Liste. Der Name könnte nicht passender sein: hier fühlt man sich gleich wie zuhause, das Interior ist hell und gemütlich und die Bewohner in Brigittenau sind entzückt. Die Speisekarte ist überschaubar, dafür aber exquisit, was auch die Preise erklärt.

 

Sang Sang

Gumpendorferstraße 14, 1060

Das Hanil kennt jeder vom Vorbeifahren, drinnen waren wohl die wenigsten. Das wird sich jetzt ändern, denn das in die Jahre gekommene Lokal wurde komplett renoviert und als Sang Sang wieder eröffnet. Zu essen gibt es korianische Klassiker wie BBQ, Rolls oder Bibimbap.

 

Pizza Randale #2 

Heinestraße 15, 1020 Wien

In Wien kann man mittlerweile an jeder Ecke so gut Pizza essen, dass die Entscheidung immer schwerer fällt. Offenbar geht aber noch mehr. Die Pizza Randale gibt’s jetzt auch in der Leopoldstadt.

 

Erbsenbach

Sieveringer Staße 164, 1190 Wien

Die Alte Mühle wurde komplett neu renoviert und daraus ist das Erbensbach entstanden. Dieses fesche Restaurant in Sievering serviert seit Juli gehobene österreichische Küche mit mediterranem Einschlag und fokussiert sich bei Speisen und Getränken auf regionale Produzenten. Neben Wein aus der Region gibt es auch den Kattus Organic Bio Sekt, ebenfalls aus dem 19. Bezirk. Vor allem im Sommer auf der Terrasse der perfekt Ort für einen chilligen Abend.

 

Bars

Bar Campari

Seitzergasse 6, 1010 Wien

So bleibt der Sommer noch ein bisschen länger: In der Bar Campari an einer der schicksten Adressen Wiens wird Aperitivo ganz im mailändischen Stil zelebriert. Gute italienische Drinks von Aperol über Campari bis Averna, dazu kleine Dolci und la bita bella – perfekt für Drinks, wenn man mal nicht zahlen muss.

 

Clubs

Black Market

Heiligenstädter Lände 21, 1190 Wien

Gemunkelt wurde schon lange, jetzt ist es endlich so weit. Die neue Underground Location Black Market feiert ihr Eröffnungswochenende mit hartem Techno, fettem Line-up und vermutlich einigen Halloween-Gestalten. Für mehr Infos müsst ihr leider einfach hingehen. Weil Underground und so.

 

Calea

Am Stadtpark 1, 1030 Wien

Auch Underground (weil 18 Meter unter der Erde), aber doch ganz anders ist der Dinner-Club, der kürzlich im Hilton am Stadtpark eröffnet hat. Nachdem die Albertina Passage der Vergangenheit angehört, musste natürlich schnell posher Ersatz her. Ganz im Stile des Urban Jungle ist das Interior des Clubs in grün und Samt gehalten. Es gibt Live Musik, gehobene Küche, exklusives Publikum und sicher allerhand zu sehen. Kulinarisch verantwortlich ist Sebastian Müller, der schon im Palais Coburg und im Schwarzen Kameel gekocht hat. Am besten mal einladen lassen.

 

Ein neues Bistro in 1030, mega Teigtaschen, die neue Vollpension und eine fancy Hochzeitslocation gibt's auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema