Okay, die Vorstellung am Neujahrstag das Bett oder gar die Wohnung zu verlassen, klingt natürlich nicht super reizvoll, ABER: essen muss man irgendwann und außerdem kommen wir ja langsam in ein Alter, wo ausschlafen eh bedeutet "erst" um 10 Uhr aufstehen. Also wieso nicht richtig gönnen und mit einem fancy Neujahrs-Brunch in 2020 starten?

Übrigens auch ideal, falls ihr Freunde aus dem Ausland zum Wien-Besuch da habt oder ihr noch ein cooles last-minute Weihnachtsgeschenk für die Eltern sucht. Und für alle hardcore Verkaterten oder super Langschläferinnen: die meisten Brunches beginnen erst zu Mittag und gehen bis in den Nachmittag, also alles easy!

 

Nicht vergessen: reserviert rechtzeitig eure Plätze für den Brunch bei den jeweiligen Lokalen!

 

Cool und entspannt:

In diesen Locations schaut euch keiner schief an, wenn euer Outfit vor allem Bequemlichkeit ausstrahlt und ihr müsst nicht das gesamte Weihnachtsgeld hinblättern, um satt zu werden. Perfekt um mit dem Freundeskreis dort weiterzumachen, wo man am Vorabend aufgehört hat.

Daniel Bakery

Landstraßer Gürtel 5, 1030 Wien

Beim Neujahrs-Brunch in der Daniel Bakery erwartet euch ein umfangreiches Frühstücks-Buffet mit allem, was das Herz begehrt: eine Eierstation, frische Waffeln, hausgemachtes Brot und eine große Auswahl an Käse- und Wurstspezialitäten. Als besonderes Special beim Neujahrs-Brunch locken außerdem warme Köstlichkeiten wie Gulasch und Miniburger, Sekt und Lachs dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das alles (inklusive Getränke) bekommt ihr um 28 €. Um 10 Uhr geht's los, aber keine Sorge, wenn ihr lieber ausschlafen wollt, ihr habt bis 14 Uhr Zeit. In der netten Location kann man wirklich entspannt ins neue Jahr starten.

Hier könnt ihr vorab reservieren!

 

Marina Restaurant

Handelskai 343, 1020 Wien

Direkt am Ufer der Donau liegt das Restaurant Marina. Ein Jahresstart mit schönem Ausblick ist hier also schon mal garantiert und Drinnen könnt ihr es euch am Feuer des modernen Kamins gemütlich machen. Der Neujahrs-Brunch ist mit 55 € zwar nicht günstig, aber die Atmosphäre ist trotzdem gemütlich und entspannt. Außerdem gibt es dafür ein wirklich üppiges Buffet und ihr könnt den Brunch voll ausreizen und euch von 11 Uhr bis 16 Uhr den Bauch vollschlagen. Angeboten werden vor allem heimische und mediterrane Speisen, von Eierspeise mit Speck bis hin zu Rindsrouladen mit Spätzle bleiben kulinarisch keine Wünsche offen. Sekt ist natürlich auch dabei.

 

Weltcafé 

Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien

Das Weltcafé gibt es jetzt schon seit 15 Jahren, auch der Brunch am Wochenende ist schon eine bekannte und beliebte Institution. Zu Neujahr geht der Brunch zwar auch schon um 9 Uhr los (eventuell als Afterhour), gegessen wird dafür aber bis 15 Uhr. Hier kommen vor allem alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren besonders auf ihre Kosten. Aber auch perfekt, wenn man nach der weihnachtlichen Völlerei aus Fondue, Schweinsbraten und Schnitzel bei der Oma mal wieder ein bisschen leichtere Kost sucht. Es gibt ein warmes und kaltes Buffet, Desserts, hausgemachten Eistee, Orangensaft und ein Glas Sekt für unschlagbar günstige 18 € pro Person.

 

Neujahrs-Brunch am Schiff 

Abfahrt und Ankunft: Donaupromenade 1, 1190 Wien

Dieser Brunch ist auf jeden Fall etwas besonderes: an Board der MS Kaiserin Elisabeth könnt ihr während einer Schiffsrundfahrt auf Wiens Wasserwegen gemütlich ins neue Jahr starten. Für 27 € ist das Ticket für Schiffahrt und ein mehrgängiges Brunch-Buffet inkludiert, ziemlich günstig also. Unter anderem warten Leckereien wie Räucherforellen-Tartar mit Jungzwiebeln, zart geschmorter Rinderrücken in Rotwein und weihnachtliches Vanillekipferl-Mousse mit Orangen. Um 11.30 Uhr geht's los und um 14.30 Uhr legt das royale Schiff wieder in Wien Nußdorf an. 

Unbedingt hier vorab die Tickets buchen!

 

Chic und exklusiv

Diese Locations sind zugegeben etwas nobel, aber warum solltest du dir nicht Mal was gönnen? Hier wird es nochmal so richtig festlich, aber man muss auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Vielleicht kannst du ja die Eltern dazu überreden, dass sie die Rechnung mit dir teilen...

 

Le Méridien

Robert-Stolz-Platz 1, 1010 Wien

Von 12 Uhr bis 15 Uhr könnt ihr euch während der Live Übertragung des Neujahrskonzerts im Le Méridien kulinarisch gönnen. Neben Frühstücks-Klassikern erwarten euch Leckereien wie konfierter Seeteufel mit Zucchini und Kaviar, schwarzes Risotto mit Black Tiger Garnelen und ein umfangreiches Dessert-Buffet. Für 75 € pro Person bekommt ihr das alles inklusive Kaffee, Tee, Säften und Champagner so viel ihr trinken könnt! 

 

Grand Brasserie im Grand Hotel

Kärntner Ring 9, 1010 Wien 

Allein schon für die Eingangshalle im Grand Hotel hat man das Gefühl man muss sich Anzug oder Abendkleid anziehen. Okay, ganz so streng ist das mit dem Dresscode hier auch wieder nicht, aber man sollte eher nicht im Jogging-Anzug aufkreuzen. Für 85 € pro Person bekommt man hier mit Blick auf die festliche Ringstraße feinste Kulinarik geboten, hier bleiben keine Frühstückswünsche offen. Tee, Kaffee und so viel Sekt, wie ihr an Neujahr vertragt, sind im Preis selbstverständlich inbegriffen. 

 

Intercontinental

Johannesgasse 28, 1030 Wien

Hier sollte man nur hin, wenn man nicht zu verkatert von der Silvesterparty am Vorabend ist. Denn beim Neujahrs-Brunch im Intercontinental gibt es free flowing, also unlimitiert, Champagner und das sollte man auch auf jeden Fall ausnützen und genießen können. Dazu gibt's im super fancy Ambiente des "Salon Vier Jahreszeiten" von 11 Uhr bis 14 Uhr kalte und warme Speisen, eine Live-Cooking Station und ein umfangreiches Dessert-Buffet. Mit 79 € pro Person natürlich nicht billig, aber man macht das ja auch nicht jedes Wochenende. Das Neujahrskonzert wird hier übrigens auch übertragen.

 

Mehr zum Thema
 
Party, 31.12.15
 
Freizeit, 4.2.17
 
Freizeit, 21.8.15
 
Freizeit, 17.10.17