Bezahlte Anzeige

Mitte des vergangenen Jahres gründeten die zwei Freunde das Label Outline rec., das nun eine eigene Veranstaltung in regelmäßigem Abstand im Sass Music Club seinen Platz gefunden hat. 

 

Ganz neu ist die Wiener Musikbranche für die zwei Gründer des Labels allerdings nicht. Schon in ihrer Jugendzeit veranstalteten sie ausgelassene Partys, damals im Opera Club in der Mahlerstraße. Das wird allerdings eher als Jugendsünde geltend gemacht, da die Clubbings musikalisch noch nicht so ganz ausgereift waren. Trotzdem lernten sie daraus, dass Qualität nicht nur im musikalischen Sinne, sondern auch als ganze Veranstaltung einen Mehrwert mit sich bringt.  Dies bestätige sich nach dem ersten Event im Januar, das im legänderen Sass Music Club am Karlsplatz stattfand und die Partymeute zum beben brachte.   

 

Einer der wichtigsten Grundsätze des Labels ist es, vor allem nationale aber auch internationale DJ's nach Wien zu bringen, die für faire Preise die Bässe erklingen lassen und für unvergessliche Abende im Ohr hängen bleiben. Sie wollen dafür sorgen, dass die Szene in Wien aufgemischt wird. Nicht nur mit rein elektronischer Musik, sondern auch mit Live-Acts, bestehend aus Saxophon, Trompete oder Gitarre, die einen klangvollen Teil zum deepen Electro-House beitragen. 

 

Was hat euch angetrieben, ein Label zu gründen?
Wien hat ein unfassbares Potential für die Musikbranche. Es wird oft zerstört durch "Freunderlwirtschaft". Wir möchten in erster Linie jungen DJ's, die musikalisch zu uns passen eine Chance geben in der Szene Fuß zu fassen. Was uns ein weiters Anliegen ist, dass nicht nur die DJ's fair bezahlt werden, sondern auch das Publikum zu fairen Preisen feiern kann. 

 

War es für euch schwierig, Leute von eurer Idee bzw. eurer Arbeit zu überzeugen?
Der Sass Music Club hat uns schnell eine Chance geboten. Da wir nach dem ersten Event überzeugen konnten, war es für beide Seiten klar, dass wir gemeinsam Arbeiten wollen. Wir hatten also Glück, aber an sich glauben wir, dass es nicht so einfach ist, in Wien etwas neues zu starten. 

 

Wenn es weiter so gut läuft, wo soll es hingehen?
Wir würden erstmal gern in Wien richtig durchstarten. Aber wenn es passt, sehen wir in ganz Österreich aber auch in Deutschland und ganz Europa Potential, Events zu veranstalten und mit internationalen DJ's zusammen zu arbeiten. 

 

Next Events: 

22. März - Outline im Sass Music Club
19. April - Outline im Sass Music Club
..und im Mai, da gibts was ganz besonderes…  

 

 

Steckbrief von Aleks & Pascal

Das Beste an Wien ist, eindeutig die Staatsoper (Aleks), natürlich meine Freundin (Pascal)
Am meisten an Wien nervt, dass die Leute das Potential der Stadt oft nicht sehen (Pascal) und die Fahrscheinkontrollen (Aleks)

Euer Lieblingslokal in Wien ist, zu Späterstunde absolut McDonalds (Aleks) und gerade im Sommer auf jeden Fall alle Lokale am Naschmarkt (Pascal & Aleks)
Euer Lieblingsplatz in Wien ist, eindeutig das MQ und Pascals Balkon mit Blick über den 19. Bezirk. 
Eure Lieblingsclubs in Wien sind, Wir lieben das Sass, aber auch das Flex. Die Pratersauna ist gerade im Sommer eine traum location. 

 

 Fotos: Outline.rec

Mehr zum Thema
 
 
Party, 25.9.14