Nach Quarantäne, Home Office und Co genießen wir es richtig, wieder etwas Alltag zu haben. Unser ständiger Begleiter in diesem: das Smartphone. Am Wochenende lassen wir das Handy gerne mal liegen und gönnen uns Offline Zeit, aber gerade im täglichen Leben bietet es uns einfach so viel praktische Services. Vor allem, wenn man man – wie wir – viel in Wien unterwegs ist und dabei viele Fotos macht, damit ihr immer wisst, was in der Stadt los ist. Wir nehmen euch bei einem klassischen Office Tag mit und zeigen euch dabei die coolsten Features des HUAWEI P40 Pro. Der erste Eindruck: Das Teil sieht mega fancy aus und liegt gut in der Hand. Vor allem das Design Ice White hat es uns angetan.

7:10 Wecker

Nein, kein nerviges Schrillen, sondern angenehme Dschungel-Wald-Vogelgesang-Vibes wecken mich sanft auf.

7:20 Yoga am Morgen

Ein Überbleibsel aus der Quarantäne, das durchaus bleiben darf: Die Yoga Einheit in der Früh. Da das Quad-Curve Overflow Display des P40 6,58 Zoll groß ist, eine super Auflösung und ein Bildwiederholungsrate von 90 Hz hat und Farben gestochen scharf darstellt, ist es auch nicht nötig, extra den Laptop aufzubauen. Handy an ein Buch anlehnen und Namaste.

Die coolsten Homeworkouts von Wiener Anbietern findet ihr hier.

8:00 Wetter checken

Regenschirm einpacken oder nicht? Wird mir im Kleid zu kalt und kann ich offene Schuhe anziehen? Die Wetter App weiß eben meist noch ein bisschen mehr, als der Blick aus dem Fenster.

8:30 Musik hören am Weg zur Arbeit

Am Weg in die Redaktion wird noch nicht gearbeitet sondern erst mal Musik gehört, die Lieblings Blogs online gecheckt und vielleicht mal durch Instagram gescrollt. Super, um in der früh gleich die Laune zu heben: Die Playlisten, die auch Huawei Music zu finden sind. Der Musik-Streamingdienst bietet über 50 Millionen Titel, personalisierte Playlisten und täglich neue Musikempfehlungen. 

Huawei Music ist um einen monatlichen Abo-Preis von 9,99 Euro erhältlich. Alle Infos dazu hier.

8:45 Mails in der U-Bahn checken

Ok, manchmal werden vielleicht die Mails schon vorab gecheckt, aber nur wenn ich spät dran bin.

9:00 Instagram

Im Büro angekommen checke ich den goodnight.at Instagram Channel, poste Fotos und Storys, die ich gesammelt habe, beantworte Nachrichten und scrolle durch den News Feed.

10:00 Kaffeepause mit Nachrichten 

Nach einer Stunde mit Mails und Co bin ich bereit für Kaffee und die Nachrichten des Tages. Dazu bleibe ich nicht vor meinem PC sitzen sondern gönn mir eine Pause am großen Community Table im Büro. Vor allem im Frühling haben wir meistens schöne Blumen dort stehen – die heben die Stimmung und duften! Auch hier kommt wieder das große Display ins Spiel – groß genug um easy am Smartphone zu lesen.

13:00 Was essen wir heute?

Spätestens um 12:45 bringt jemand die Frage nach dem Mittagessen auf. Da wir immer up to date bleiben müssen, gehen wir mindestens ein Mal pro Woche mittags in ein Lokal. Heute fällt die Wahl auf Bowls. Am Weg in die Neustiftgasse checken wir online schon mal die Speisekarte.

13:15 Mittagessen und Content shooten

Die Mittagspause wird immer genutzt, um Neues zu probieren, bei unseren liebsten Lokalen vorbeizuschauen und natürlich um Content zu produzieren. Ja, die, die im Lokal dann noch mehrmals die Teller arrangieren, bevor sie zu essen beginnen – das sind wir! Mit dem Kamerawunder P40 dauert das allerdings meist nicht lange, weil sowieso jedes Foto ein Treffer ist. Die Ultra Vision Quad Kamera von LEICA macht dieses Smartphone zu einem echten Fotowunder. Dank seitlich abgerundetem, großflächigem Display bekommst du sogar einen richtigen Wallpaper-Effekt hin.

Während dem Essen sitzen wir im Schanigarten, als mir durchs Fenster ein Neon-Leucht-Schild im Inneren des Lokals auffällt. Ich fotografiere durchs Fenster und dank der Funktion „Spiegelung entfernen“ ist die Schrift „You can eat the sunshine“ sogar super zu erkennen und es entstand ein lustiges Foto. 

14:00 Spaziergang mit Eis

Da mir der Schrittzähler noch weniger als 1.000 Schritte anzeigt (gemeinerweise oder eher praktischerweise zeigt das kleine Turnschuh Symbol im linken Eck des Displays immer die aktuelle Schrittzahl an – durchaus motivierend!), gehen wir einen kleinen Umweg zurück und nehmen am Weg noch ein Eis mit – wenn wir schon vorbeikommen. Auch das wird natürlich fotografiert. Da das Smartphone ganze 5 Kameras hat ist aber auch wirklich alles ein perfektes Fotomotiv. Dank super Zoom sogar wenn das Motiv weiter weg, zum Beispiel auf der anderen Straßenseite, ist. Stell dir vor, du nutzt dieses Feature bei der nächsten Wanderung, wenn du das Bergpanorama fotografierst. Der Zoom sieht besser als deine Augen!

So ist das Eis-Foto aus etwas anderer Perspektive, dank Zoom, dann übrigens geworden:

15:00 Artikel-Updates

Zurück im Office werden die Fotos von der Mittagspause easy auf den PC übertragen und für Artikel, Social Media oder auch Print Produktionen (der neue Goodnight.at Guide #11 kommt bald!) weiterverwendet. Durch Multi-Window kannst du die Dateien von dem Handy easy per Drag & Drop auf den Laptop ziehen. Praktisch sowohl beim Artikelschreiben als auch beim Erstellen von Präsentationen oder Seminararbeiten: Schieb Grafiken herum, wie es dir passt, tippe Whatsapp Nachrichten am Keyboard, bau Fotos vom Handy in Dokumente ein oder schicke Dateien während du videotelefonierst.

Du arbeitest noch im Home Office? Hier gibt's gute Tipps für die Motivation zuhause.

17:30 Feierabend!

via GIPHY

17:35 Afterwork

Spätestens jetzt wird in diversen WhatsApp Gruppen nach der Afterwork Location des Tages gebrainstormt. Berufsbedingt bin ich diejenige, die Vorschläge liefern muss.

18:00 Aperitivo 

Schönes Wetter bedeutet Aperitivo! Auch hier werden natürlich neue Location getestet, aber auch Stammlokale besucht oder – gerade mega in – im Park gepicknickt.

21:00 Still Aperitivo

Ups, immer noch da und vergessen gleich ein schönes Foto vom Drink zu machen. Macht nichts. Dank des HUAWEI Ultra Vision Sensors lässt sich ein Motiv auch im Dunkeln erfassen, und zwar mit super Beleuchtung, scharfen Farben und geringem Rauschen.

21:30 Heimweg

Ich habe heute 50 Fotos gemacht und war viel online – das Smartphone hat aber noch immer mehr als 50 % Akku, was an der innovativen CPU-Architektur liegt, die eine hohe Energieeffizient ermöglicht. Mit dem 40 W Super Charge wäre das Handy aber ohnehin in kürzester Zeit wieder einsatzfähig. Ich vertreibe mir die 20 Minuten Heimweg auf jeden Fall mit einem meiner liebsten Podcasts im Ohr.

 

Alle Infos zum HUAWEI P40 Pro findest du hier.

Auf dem Huawei P40 Pro ist kein Google Play Store vorinstalliert, sondern die hauseigene App Platform Huawei AppGallery. Die Huawei AppGallery ist der drittgrößte App-Marktplatz der Welt und wächst täglich weiter. Solltest du aktuell jedoch deine Lieblingsapps nicht finden können, gibt es verschiedene Wege, wie du schnell zu deinen gewünschten Apps kommst. Informiere dich hier auf Huawei Community!

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit HUAWEI. Alle Fotos wurden mit dem HUAWEI P40 Pro aufgenommen.

Mehr zum Thema
 
Trivia, 29.9.14