Selbstgekochtes Soul-Food ist an vielen Lockdown-Tagen ein Highlight & am liebsten essen wir natürlich in guter Gesellschaft - momentan also mit unseren Quarantäne-Wegbegleiter*innen. Burger und Gönnung gehören einfach zusammen, umso besser schmecken diese, mit den Patties von Rebel Meat, die zur Hälfte aus hochwertigem Bio-Rindfleisch und zur anderen Hälfte aus pflanzlichen Zutaten (Kräuterseitlingen, Hirse & Gewürze) hergestellt sind. Und weil der klassische Cheese-Burger zwar ziemlich nice schmeckt, auf die Dauer aber doch langweilig wird, haben wir hier drei kreativ-köstliche Rezeptinspirationen für deinen Burger- Abend. Also ran an den Herd und los geht'! 

Die leckeren RebelMeat Bio-Patties mit  Bio-Rind und Edelpilzen gibt's übrigens bei Merkur und ausgewählten Billa-Filialen im Tiefkühlregal. Hier findest du eine genaue Auflistung!

 

#1: Mediterraner Burger 

Du träumst vom Süden, vom Strand und der Meeresbrise? Von blauen Wasser soweit das Auge reicht, der knallroten Luftmatratze und Meeresrauschen im Hintergrund? Tja dann träum mal weiter - denn den Strand von Barcelona können wir leider nicht für dich ins graue Wien zaubern. Aaaber dieses unglaublich schöne Urlaubsgefühl, drückt auch der mediterrane Burger aus - mit ganz viel herrlich angebratenem Gemüse! 

 

Du brauchst 

- Champions angebraten 

- Zucchini angebraten 

- Eingelegte Paprika 

- Getrocknete Tomaten

- Guacamole 

- Korn-Burger-Bun

- Parmesan 

- Rucola

- Rebel Meat Burger-Patties

 

Und dann

... die angeführten Zutaten auf der Unterseite des Burgerbuns so fesch wie möglich schichten, das angebratene Rebel Meat Patty draufgeben, verfeinern und feeertig! Mahlzeit!

 

#2: American Burger 

Wahrscheinlich das klassischste unter unseren Rezepten, aber dafür umso feiner und allseits geliebt: der American Burger. Was die Saucen und den Käse anbelangt ist er die reinste Verführung und noch dazu für jeden (noch so heiklen) Gaumen geeignet. Dieser Burger macht einfach nur glücklich und das wissen wir zu schätzen! Damit wir so viel Gönnung mit unserem Gewissen vereinbaren können, verwenden wir die Patties von Rebel Meat als Basis. 

 

Du brauchst

- Rote Zwiebel 

- Cheddar Cheese

- Tomaten 

- Salat 

- Worchester Sauce

- Sour Cream

- Brioche-Burger-Buns

- Rebel Meat Patties 

 

Auch hier gilt wieder:

Fesch stapeln und schichten was das Zeug hält, die leckeren Rebel Meat Patties anbraten und dann alles warm genießen! (und ja nicht mit Sauce und Käse sparen hehe)

 

#3: Der Camembert-Burger

Der französische Camembert ist als Feinschmecker in der gehobenen Küche bekannt - vor allem in Kombination mit süß-säuerlichen Preiselbeeren ergibt sich ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Diese Kombination ist besonders geeignet für kalte Herbsttage! Auch wenn du klassische Burger vielleicht nicht mit dieser süßen Note verbindest - wage was Neues! Wir versprechen dir himmlische Gourmet-Momente auf deiner eigenen Couch! 

 

Du brauchst

- Karamellisierte rote Zwiebeln (am besten mit Honig) 

- Rucola 

- Camembert

- Preiselbeeren

- Brioche-Burger-Buns 

- Rebel-Meat-Patties 

- BBQ-Sauce 

 

Der letzte Schliff...

... schichten und abschmecken und die frisch angebratenen Rebel Meat Patties (am besten den Camembert schon in der Pfanne auf die Patties legen & drüberschmelzen lassen) drauflegen und voilà! Mahlzeit! 

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Rebel Meat.

Satt & zufrieden? Na dann wird's Zeit für eine dieser Serien mit Wiener Mentalität! 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 5.10.14