Lasst euch in Welten entführen, in welchen ihr unbekümmert träumen, lachen, nachdenken, mitfiebern und alle anderen Emotionen von der ersten bis zur letzten Seite ausleben könnt! Los gehts!

 

ALTE SORTEN von Ewald Arenz

Manchmal möchte man ein Buch lesen, das Ruhe mit sich bringt und das Hirn auf angenehmste Weise auf Durchzug schaltet. „ALTE SORTEN“ von Ewald Arenz ist genau so ein Buch. Es geht um Freundschaft. Um Verbundenheit. Um Aufrichtigkeit. Zwei vollkommen ungleiche Frauen, die sich durch Zufall kennenlernen und bloß ihr Misstrauen gegenüber anderen Menschen gemeinsam haben, bauen eine tiefe Verbindung zueinander auf. Irgendwann werden sie aber gegen ihren Willen getrennt. Wie das Ende ausgeht, möchten wir natürlich nicht spoilern, aber was wir verraten können ist, dass das Buch unbedingt auf deine Leseliste sollte, wenn du dir eine wunderbar geschriebene Lektüre wünschst, die dich auf das besinnt, was wirklich wichtig ist.

 

GIRL ON THE TRAIN von Paula Hawkins

Paula Hawkins hat mit "Girl on the Train“ einen Psychothriller erschaffen, der es in sich hat. Das Buch ist quasi eine Charakterstudie aus drei subjektiven Perspektiven und mit vielen Rückblenden, denn es treten abwechselnd drei Ich-Erzählerinnen mit allerlei Problemen auf. Zum Inhalt des Buches: Rachel, das „Girl on the train“, fährt jeden Tag mit dem Zug von einem Londoner Vorort in die Stadt und abends zurück. Das macht sie aber nur, um eine Fassade aufrecht zu erhalten, denn sie ist psychisch ein Wrack. Irgendwann sieht sie aus dem Fenster des Zuges etwas, das schlimme Folgen nach sich zieht. Mehr möchte ich zur Geschichte nicht verraten, denn wer es noch nie gelesen hat (oder den Film gesehen hat) wird die Story sehr spannend finden. Ganz besonders der Schluss ist der Hammer!

 

WAS WIR WOLLEN von Meg Mason

 

In unserem nächsten Buchtipp geht es um Martha, die von außen betrachtet alles hat, was man sich wünschen kann und trotzdem eine tiefe Schwere in sich fühlt. Zu ihrem vierzigsten Geburtstag wird ihr endlich klar, dass sie so nicht mehr leben möchte und fängt an alles in Frage zu stellen und etwas zu verändern. Das Buch ist mit so viel Wortwitz und Intelligenz geschrieben, dass man sogar über mentale Erkrankung, das Scheitern einer Ehe und zerrüttelte Familien lachen muss. Jeder Charakter ist trotz, oder grade wegen, dessen Fehlern sehr liebenswert und besonders das Ende war wie Balsam für die Seele. Ach, lest es einfach selbst und dankt uns später!

 

VOM ENDE DER EINSAMKEIT von Benedict Wells

 

Drei Geschwister wachsen behütet in einem liebevollen Zuhause auf, verlieren ihre Eltern aber durch einen tragischen Unfall und müssen lernen damit klar zu kommen und finden im Laufe ihres Erwachsenwerdens Wege, wie sie Trauer, Verlust und Schmerz verarbeiten können. Ich bin von Wells wirklich beeindruckt, denn er schreibt mit einer unglaublichen Leichtigkeit und Tiefe und das, obwohl das Buch emotional betrachtet ziemlich heavy und tragisch ist. Nicht umsonst ein Bestseller, wie wir finden.

 

I WHO HAVE NEVER KNOWN MEN von Jacqueline Harpman

 

Wow, Wow und nochmals Wow! Dieses postapokalyptische Buch über weibliche Freundschaft, den Kampf ums Überleben und Intimität in einer verlassenen Welt ist einfach großartig und von all den Büchern, die wir euch heute vorgestellt haben, das am meisten nachklingendste. Es hat mehrere Tage gedauert, bis wir zu einem neuen Buch greifen konnten, weil wir dieses erst einmal verdauen mussten. Zum Inhalt: Tief unter der Erde werden 39 Frauen in einem Käfig von der Außenwelt isoliert und von mehreren Männern bewacht. Warum werden sie festgehalten? Was wurde aus der Erde? Und wieso werden sie von diesen Männern kontrolliert? Die Frauen haben keine Erinnerung daran, wie sie dorthin gelangt sind, sie haben auch kein Zeitgefühl und nur die älteren Frauen von ihnen haben eine vage Erinnerung an ihr Leben davor. Ob sie ausbrechen können und die Welt ober ihnen vielleicht doch noch entdecken können? Dieses Buch hat uns mehr als einmal den Atem geraubt! 10/10!

 

Lust aufs stöbern bekommen? Hier findest du feministische Buchhandlungen in Wien!

Mehr zum Thema
 
 
 
Freizeit, 11.3.24