Bistrot / Markt

Marktbar 

Meidlinger Markt 6-8, 1120 Wien

Im Stand vom ehemaligen Milchbart ist endlich wieder was los und, wie es scheint, macht der neue Chef und Quereinsteiger Paul Kavsek alles richtig: Alle Zutaten kommen aus der Region, der Wein von Winzerinnen, der Kaffee ist Fair Trade und die Sandwiches super gut. Bowls gibt’s übrigens auch.

Apropos Meidlinger Markt: Auch das Fischgeschäft Klima hat neue Besitzer und heißt jetzt Elifisch.

 

Mayer und Freunde 

Jasomirgottstrasse 4, 1010 Wien

Nobler geht’s kaum – 100 Meter vom Stephansdom entfernt, gleich gegenüber von Wein & Co hat ein fancy Feinkostladen mit Bistrot eröffnet. Koch Alexander Mayer hat sich damit endlich sein eigenes Lokal gegönnt und kocht dort jetzt Feines von Antipasti bis Weißwurst. Vermutlich kostet hier der Bissen so viel wie dein übliches Mittagessen, aber Reinschauen und eine schöne Flasche Wein kaufen ist vielleicht drin.

 

Restaurants

Honu Tiki Bowls 

Schultergasse 2, 1010 Wien

Seit Anfang April gibt es die Honu Tiki Bowls schon an zwei Standorten in der Wiener Innenstadt. Im ehemaligen Kurt-Laden in der Schultergasse gibt’s ebenfalls die Bowls zum Selberzusammenstellen. Es gibt einige Sitzplätze im Lokal oder man nimmt die Bowls einfach mit.

Noch mehr Bowl Lokale findest du hier.

 

Das Bootshaus 

An der Unteren Alten Donau 61, 1220 Wien

Nach aufwändigen Umbauarbeiten hat das Bootshaus an der Alten Donau endlich geöffnet und zwar in- und outdoor. Mit Lichterketten und Steg ein mega romantischer Ort für Sommerdates. Zu Essen gibt’s natürlich Fisch und mediterrane Schmankerl. Am besten du kommst mit dem Radl, ansonsten musst du von der U-Bahn eine Viertel Stunde spazieren. Hier wird’s sowieso sportlich: Es wird gemeinsames Nordic Walking und Yoga angeboten.

 

Bon Appetit 

Viertel Zwei, Vorgartenstraße 206 B+C, 1020 Wien

Im Viertel Zwei gibt es, bereits seit Februar, französischen Zuwachs. Das Restaurant bietet Frühstück und Mittagessen. Das Mittagsmenü wechselt jede Woche und besteht aus österreichischen Klassikern mit französischem Einschlag. Besonders beliebt ist das Sonntags-Brunch-Buffet um 19,80 Euro inklusive Heißgetränk. Durch die Glasfronten ist das Lokal schön hell und bei Schönwetter sitzt man sowieso im Schanigarten.

 

Arikei 

Werdertorgasse 8, 1010 Wien

Das Arikei ist das neue Lokal im ehemaligen EN. Statt Sushi gibt’s jetzt koreanisch, und das authentisch, schnell und gut. Hier kann  man mittags zwischen 4 Vorspeisen und 6 Hauptspeisen wählen, wie in Korea üblich wählt man zuerst das Essen, dann den Tisch. Wer sich nicht entscheiden kann, macht mit Bulgogi auf jeden Fall nichts falsch, das gibt es sogar in zwei Varianten.

 

josh – Die Gastwirtschaft 

WIEN MITTE The Mall

In der Mall in Wien Mitte hat ein neues Restaurant eröffnet, das österreichische Klassiker anbietet und das, für ein Lokal im Einkaufszentrum, gar nicht mal so billig ist. Fans von Schnitzel, Gröstl und Zwiebelrostbraten werden hier glücklich. Frühstück gibt’s auch und geöffnet ist von Montag bis Sonntag.

 

Herzig

Schanzstraße 14, 1150 Wien

Die U-Bahn-Station Johnstraße bringt man nicht unbedingt sofort mit Nobellokalen in Verbindung. Zumindest bis jetzt. Seit 12. April gibt es dort das Herzig, Lokal von Koch Sören Herzig. Die Planung des Konzepts hat auch nur vier Jahre gedauert. Das Interior ist bis ins letzte Detail durchdacht, vom Holzboden bis zu den Designermöbeln. Das gleiche darf man beim Essen erwarten. Vermutlich werden wir es nie erfahren, das Menü am Abend kostet 135 Euro ohne Weinbegleitung. Aber wer neugierig ist, sollte mittags vorbeischauen, da gibt es sogar Gerichte ab 8,50 Euro.

 

Süße Barbetreiber, coole Pop-Ups und alles zu GRATIS Eis bei Leones gibt's auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema
 
 
 
 
 
 
Freizeit, 30.5.15