Feinkost // Laden 

 

Sisterhood Concept 

Zollergasse 25, 1070 Wien

Das kreative Herzen Wiens feiert einen Neuzugang – Mitte September hat im im 7. Bezirk das außergewöhnliche Designgeschäft sister*hood seine Türen geöffnet. Das Schwestern-Duo bringt handverlesene und hochqualitative Unikate nach Wien und kuratiert individuelle Statement Pieces aus der ganzen Welt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit sozialorientierten Kleinunternehmen und Künstlerkooperativen werden bei sister*hood nicht nur traditionsreiche Handwerkskünste als Kulturerbe zelebriert sondern auch die Frauen & Gemeinschhaften hinter jedem einzelnen Produkt gestärkt. 

 

Champagne Characters Garden Wien 

Dürergasse 3, 1060 Wien 

Ein Ort, weniger für das tägliche After-Work gedacht ist, sondern für besondere Anlässe den perfekten Rahmen zum Anstoßen bietet der Champagne Characters Garden Wien. Nicola Neumann hat nach der Vorlage in München, ein Champgneratelier in Wien eröffnet - mit Garten - und das kann sich sehen lassen. Insgesamt werden hier 600 verschiedene Champagner angeboten von unkompliziert bis experimentell ist alles dabei. 

 

Kaffeehaus // Restaurant

 

The good coffee society

Stumpergasse 64, 1060 Wien

Selbst gemachtes Bananenbrot, frische Croissants und köstlicher italienischer Kaffee, Daniel Kornfeld und Riccardo Grigoletto versorgen uns ab jetzt mit dem heißen Wachmacher, vor nach und während eines Shopping- Trips auf der MaHü. Bald soll es hier auch Kaffee-Maschinen zum Kauf geben.

 

Pizza Bussi Ciao

Piaristengasse 15, 1080 Wien 

Influencerin Julia Fodor hat sich gleich zwei Träume erfüllt und neben ihrem ersten Lokal, dem Nagelsalon Babetown, eine neapolitanische Pizzeria eröffnet. Na ja gut, ganz alleine ist sie dabei nicht - die Bussi-Gang ist mit ihr am Start. Der Alden selbst ist in hippen Pastelltönen in Rosa und Blau gehalten. Inspiriert von früheren Italien-Urlauben wird Jesolo-Charme mit Augenzwinkern verbreitet und ein Bissen der Pizza versetzt euch in eure Kindheit am Hausmeisterstrand. 

 

Café Bellaria

Bellariastraße 6, 1010

Das Wiener Kaffeehaus Bellaria ist Teil der Weltkultur. Und das Café Bellaria war von Anfang an Teil dieser Kultur: 1870 eröffnet und seither Treffpunkt für Literat*innen und Lebemänner & -frauen, für Kaffeegenießer*innen und Kartenspieler*innen. Aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik. Im Herzen Wiens und der Wiener*innen. Gegenüber vom Naturhistorischen Museum mit dem Volkstheater im Blick, hat es dafür auch eine würdige Location - die besonders gut vom Schanigarten aus genossen werden kann. Die Speisekarte ist vielfältig und die hausgemachten Kürbis-Gnocchi schmecken hervorragend. 

 

Zum Praterzauber 

Riesenradplatz 5, 1020 Wien 

Direkt gegenüber vom Riesenrad, an der Stelle wo man früher den Eisvogel fand, hat das Resaturant zum Praterzauber eröffnet. Zauberhaft ist es im Prater zweifelsohne, aber auch die Speisekarte ist magisch. Hier kann man sich mit einer Vielzahl an Fisch- beziehungsweise Fleischspezialitäten verwöhnen, es gibt dafür sogar eigens einen Fleisch-Humidor im Lokal. Wer's eher bodenständig mag, wird in diesem Praterlokal auch fündig und kann sich ein Schnitzel oder Gulasch bestellen. Feines Lokal für jeden Anlass und die ganze Familie (die hoffentlich dann auch bezahlt).

Ein Café im Ponykarussell, Kochkurse von Mochi, ein richtig fesches Hotel, eine American Bar und noch viel mehr gibt's auf der nächsten Seite!