Hinter dem verrückten Haus mit den schwarz-weißen Flächen, ausgefallenen Farben und schrägen Wänden, verbirgt sich noch viel mehr: Es lohnt sich nicht nur wegen des grünen Innenhofs, einen Nachmittag im KUNST HAUS WIEN zu verbringen.

 

Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser

Der geborene Friedrich Stowasser – einer der wichtigsten österreichischen Künstler des 20. Jahrhunderts – hat seine Spuren nicht nur im dritten Bezirk hinterlassen. Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser führte ein Leben, das einen grün vor Neid werden lässt.

Er bereiste die halbe Welt, kaufte sich ein Grundstück in der Normandie und einen Palazzo in Venedig, zwischendurch malte, zeichnete, fotografierte und entwarf er Wohnhäuser, die Müllverbrennungsanlage, das Bad Blumau, Flaggen, Münzen, Briefmarken und sogar Schiffe und Flugzeuge gestaltete das Multitalent. Ausreichend Zeit für Entspannung blieb aber immer.

Die goldene Kugel der Spittelau ist inzwischen zu einem Wiener Wahrzeichen geworden – was für eine Müllverbrennungsanlage mitten in der Stadt schon ganz schön crazy ist ... In jedem Fall spielt sie auch im neuen Wanda Video eine tragende Rolle:

 

KUNST HAUS WIEN

Hundertwasser war mit seiner mensch- und naturgerechten Architektur ein absoluter Vorreiter und auch sein 1991 eröffnetes Museum – das übrigens nach Hunderwassers stilistischem Vorbild von seinem Freund und Kollegen Peter Pelikan geplant wurde – fasziniert von innen wie außen mit jeder Menge Grünflächen. So bietet die Dachterrasse unter anderem Platz für Bienenstöcke.

Also auch wenn es nur ein indirekter Hunderwasser-Entwurf ist, bekommt man hier einen sehr schönen Einblick in die verrückte Künstlerseele. Highlight ist dabei der wunderschöne Innenhof, der sich im Sommer zu einem Schanigarten und Eventlocation mit Ausstellungsfläche in der Garage verwandelt.

Und auch wenn Hundertwassers 80er- und 90er-Jahre-Architektur optisch gerade so gar nicht im Trend liegt, prognostizieren wir sein baldiges Comeback. Denn nachdem schon Labels wie Fila, Kappa und Champion aus den 90ern zurückgekehrt sind, wird das Hundertwasser-Revival nicht mehr lange auf sich warten lassen. 

 

Coole, zeitgenössische Fotokunst

So können sich Early Adopter und Design-Influencer schon frühzeitig mit Hunderwassers Werk auseinandersetzen, allen anderen empfehlen wir die extrem coolen Fotografie-Wechselausstellungen. Die stehen nämlich im krassen Gegensatz zum Touri-Hotspot-Image des Hunderwassermuseums und sind auch und gerade für junge Wiener und Wienerinnen extrem sehenswert.

Bis 19. August 2018 kannst du noch die Ausstellung "It´s not me, it´s a photograph" der finnischen Fotografin und Videokünstlerin Elina Brotherus besuchen. Sie setzt sich in ihren sehr intimen Fotos mit dem Thema der fotografischen Selbstinszenierung auseinander. Dabei sind großartige Kunstwerke herausgekommen, die an die zeitgenössische Kunst der 1960er- und 70er Jahre erinnert.

 

Frühstück im Grünen

Am besten reservierst du also schon mal einen Tisch für das nächste Kunstfrühstück am 21. April oder 26. Mai 2018 mit Weckerl, Kaffee und Ausstellungsbesuch. Oder du kommst einfach so für einen entspannten Nachmittag mit einem Buch vorbei und entspannst in der grünen Kaffeehaus-Oase.

Mehr Infos zum KUNST HAUS WIEN findest du hier.

 

Header- und Vorschaubild: (c) KUNST HAUS WIEN, Fassade, (c) 2016 KUNST HAUS WIEN, Foto Eva Kelety

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem KUNST HAUS WIEN.