Der Eurovision Songcontest kann in Wien nur sehr schwer ignoriert werden. Songcontest Bims drehen am Ring ihre Runden und am Rathausplatz zählt eine Uhr auf einem acht Meter hohen Turm die Sekunden bis zum Finale am 23. Mai. Also entweder du verkriechst dich in der Woche von 17. bis 23. Mai in der Unibibliothek oder im WG Zimmer oder du schließt dich der Meute an und gibst dir den Wahnsinn bei einem der zahlreichen Public Viewings in der Stadt. Das war doch bei der Fußball WM auch ganz lustig, also nimm das Motto „Building Bridges“ beim Wort. Hier gibt’s die besten Plätze für kollektives Mitfiebern:

 

Offiziell

Eurovision Village

Wiener Rathausplatz, 1010 Wien
Die erste Anlaufstelle ist natürlich die offizielle und größte Public Viewing Area am Rathausplatz. In dem eigens aufgebauten Village werden alle drei Live Shows, also Semifinale 1+2, sowie das Finale am 23. Mai live auf Riesenleinwänden übertragen. Eine Uhr auf einem acht Meter hoher Turm kündigt schon seit längerem die Sekunden bis zum Finale an. Nur mit den drei Übertragungen ist es aber natürlich nicht getan. Das ganze Spektakel beginnt schon am Sonntag, den 17.5., also nur einen Tag nach dem Life Ball, der ebenfalls im Rathaus stattfindet. An diesem Sonntag findet die Eröffnungszeremonie statt, bei der alle Delegierten der 40 Länder, nach einem Walk über den roten Teppich, vom Bürgermeister begrüßt werden. Am Montag gibt’s dann eine internationale Modenschau von Designern aus den teilnehmenden Ländern. Außerdem gibt eine Coverband die Siegerlieder der letzten 60 Jahre zum Besten. Am Mittwoch wird Udo Jürgens groß gefeiert und am Freitag findet dann mein persönliches Highlight des Happenings statt: Der Conchita-Lookalike-Contest! 


Wien Mitte - The Mall

Landstraßer Hauptstraße 1b, 1030 Wien
Eine weitere offizielle Public Viewing Location ist die Mall in Wien Mitte. Von 19. bis 21. Mai gibt es dort eine “Radio Wien Public Viewing Area” wo Großbildschirme in den Gastronomiebetrieben aufgestellt werden. Zu Essen gibt es kulinarische Schmankerl, die extra nach Rezepten aus den teilnehmenden Ländern kreiert wurden. Besonderes Highlight ist die Shadow Box: Hier kann man seinen eigenen Schatten drucken lassen, dieses Bild wird dann auf die Europa Karte gepinnt. (12 Punkte für diese Idee!) Nimm am besten deine Großeltern mit, die erklären dir dann auch wie das genau mit dem Song Contest Bingo funktioniert.

 


FM4 Song Contest Sauna

Pratersauna, Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien
Etwas unerwartet ist die Pratersauna ein weiterer offizieller Public Viewing Hotspot. Organisiert wird das Ganze von FM4 und der Eintritt ist frei. Bei Schönwetter kann man die Shows vom Pool oder Liegestuhl aus schauen. Die Live Übertragungen werden zum Teil von Herrn Hermes und Yasmo moderiert. Die Pratersauna schlägt mit diesem Event eine ganz neue Richtung ein, wir sind verwundert. Wenn da mal nicht die „Qualität des Publikums“, auf die neuerdings ganz besonders viel Wert gelegt wird, darunter leidet.

 

Euro Fan Café Vienna

Dietrichgasse 25, 130 Wien
Das Euro Fan Café ist die offizielle Anlaufstelle für alle nationalen und internationalen Songcontest Fans. Organisiert wird dieses Public Viewing vom offiziellen österreichischen Song Contest Club (Ja, so etwas gibt es wirklich!). Von 17. bis 23. Mai gibt es hier, neben der Übertragung der Shows, Programm mit Live Konzerten von Song Contest Stars der Vergangenheit.

 


Inoffiziell


Als echte Public Viewing Location gelten nur Lokale, die eine extra Leinwand aufstellen und ein Event aus dem Songcontest-Schauen machen. Viele übertragen die Shows aber natürlich auf normalen Fernsehern. Prinzipiell ein guter Tipp sind alle Lokale, die zum Beispiel die Fußball WM übertragen haben, da diese bereits über das nötige Equipment verfügen. Eine Auswahl an angemeldeten Public Viewings gibt es hier:


Hawidere

Ullmannstraße 31, 1150 Wien
Im Hawidere, das sich selbst als großes Wohnzimmer bezeichnet, kann man den Eurovision Song Contest auf zwei Großbildleinwänden und einem Flatscreen verfolgen. Ein Grund wieso du dir Conchita und Co hier ansehen solltest, ist die riesige Auswahl an Biersorten und die leckeren Burger.


Sand in the City

Lothringerstraße 22, 1030 Wien
Das Areal des Wiener Eislaufvereins wird im Sommer immer zu einem großen Beachclub. Dass man dort jetzt auch noch von 19.-23. Mai den Songcontest live mitverfolgen kann, macht die Sache aber auch nicht cooler.


Summer Stage

Roßauer Lände, Donaukanal, 1090 Wien
Die Summer Stage am Donaukanal ist zum gemeinsamen Fernschauen sicher eine sehr nette Location. Special beim Public Viewing: Wer in den letzten Wochen das Musical Mamma Mia im Raimund Theater besucht hat, sollte unbedingt die Eintrittskarte mitnehmen, dann gibt’s nämlich den Mamma Mia-Song Contest Cocktail gratis.


U4

Schönbrunner Straße 222-228, 1120 Wien
Im U4 wird Songcontest Schauen mit Party verbunden. Dieses Public Viewing im Club ist zumindest wetterunabhängig. Zur kulinarischen Verköstigung gibt es, wie passend, eine Wurstbar. Im Gegensatz zu den meisten anderen Public Viewings zahlt man hier aber 10 € Eintritt.


Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10, 1070 Wien
Das Theater am Spittelberg macht das Public Viewing zu einem etwas anderen Event indem es Stand-up-Comedy in die Live Moderation einbaut. Am 19. und am 21. Mai, also bei den beiden Semifinal-Shows, werden Stand-up-Comedians durch die Shows führen. Das Finale am 23. Mai moderieren dann der Comedian Sascha Korf und die Kernölamazone Caro. Garantiert das lustigste kollektive Mitfiebern!


Felixx Bar

Gumpendorferstraße 5, 1060 Wien
Die Schwulenszene ist bei der Unterstützung von Conchita und Co ganz vorne dabei. Daher gibt’s auch in der Felixx Bar ein Public Viewing. Dazu gibt’s ein Prosecco Special – oh la la.

 

Kaiserbründl

Weihburggasse 18-20, 1010 Wien
Apropos Schwulenszene. Auch in der noblen Wiener Schwulensauna Kaiserbründl wird mitgefiebert. Wer also beim ewig gleichen Songcontest endlich mal neue Erfahrungen sammeln möchte, ist hier genau richtig. 

 

Einleitungsbild: Conchita Wurst c Eurovision Song Contest

Headerbild: The Makemakes

 

Mehr zum Thema
 
 
Design, 20.8.14