Café Weidinger

Lerchenfelder Gürtel 1, 1160 Wien

Öffnungszeiten: Mo-So 8-0 Uhr

Das Weidinger ist von früh bis spät ein wunderbarer Ort zum Trinken, Reden, Sinnieren, Lesen und ja, auch zum Arbeiten. Was die Wenigsten wissen, der Innenhof ist gar nicht mal so schiarch! Auf jeden Fall schön ruhig und schattig. Kaffeehausküche gibt’s den ganzen Tag, dein Internet musst dir aber schon selbst mitbringen. Und ein Buch kommt hier definitiv besser als das neuste MacBook. 

 

Hotel am Brillantengrund

Bandgasse 4, 1070 Wien

Öffnungszeiten: Mo-So 11-22 Uhr

In der kleinen Oase mitten im siebten Bezirk hält man es auch gut etwas länger aus. Schattenplätze, WLAN und eine ruhige Atmosphäre, da die Hotelgäste tagsüber natürlich alle ausgeflogen sind. Und wenn du hungrig wirst, kannst du dich einmal durch die Karte mit philippinischem Pinoi Food kosten. 

 

Gartencafé 

Stumpergasse 3, 1060 Wien

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, So 10-18

Auch im Nachbarbezirk gibt es kleine versteckte Oasen, in denen du tagsüber deine Ruhe hast. Wie der Name schon sagt, sitzt du hier mitten im Grünen – ganz ungestört von jedweder Strahlung – nicht einmal das Bankomat-Gerät funktioniert im Garten. Optimal für analoge Lernsessions bei Kaffee und Kuchen. 

 

Zum Gangl

Altes AKH, 1090 Wien

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-0, Sa-So 11-0 Uhr

Während in der Stiegl Ambulanz ab frühem Nachmittag die Sportübertragungen starten und das Uni Bräu direkt an den Kinderspielplatz grenzt, hast du im Gangl weitestgehend deine Ruhe. Und nicht weit bis in den Hörsaal. Außerdem reicht vermutlich das edu-Netz bis hierher. Also ideal für die letzte Lern-Session vor der Prüfung. Das einzige Problem: Wie schafft man es im Biergarten kein Bier zu trinken?

Wer lieber Indoor lernt, findet hier das passende Lokal

 

Header- und Einleitungsbild: Photo by David Iskander on Unsplash

Mehr zum Thema
 
 
 
Freizeit, 2.7.18