Bezahlte Anzeige

Du hörst immer wieder „Insel muss Insel bleiben“, hast aber eigentlich nicht wirklich einen Plan, was genau du damit anfangen sollst? Draußen hat’s gefühlte 40 Grad und du hast keine Lust auf dasselbe bacherlwarme Freibad wie die letzten zehn Mal? Perfekte Gelegenheit um mal die Donauinsel und die Neue Donau zu erkunden! Dazu einfach den richtigen Soundtrack aufdrehen und los geht’s!

 

Bei 21 Kilometern Länge kann es schon mal schwierig werden, sich auf der Donauinsel zurechtzufinden und zu wissen, wo es was gibt. Hier deshalb ein paar Tipps für den nächsten Ausflug:

 

Baden

Besonders cool an der Donauinsel ist die Neue Donau. Hier ist das Wasser den ganzen Sommer über noch etwas kühler als zum Beispiel in der Alten Donau, gerade bei der großen Hitze also durchaus angenehm. Entlang vom Ufer gibt es hier circa alle paar 100 Meter Stege, auf denen man bequem liegen und auch gleich reinhüpfen kann.

Dazwischen gibt’s aber auch immer genügend Liegeplätze, sodass man selbst am Wochenende easy einen Platz findet. Öffitechnisch am besten einfach vom Handelskai oder der U6-Neue Donau zu Fuß hinspazieren. Auch nice: Regelmäßig fährt direkt beim Ufer ein Eiswagen vorbei, für die Erfrischung zwischendurch ist also auch gesorgt.

 

Grillen

Das Grillen auf der Donauinsel ist mit Ausnahme einiger Tage das ganze Jahr lang möglich, am besten ist es aber natürlich im Sommer. Hier gibt es einerseits Grillzonen, die ohne Voranmeldung und gratis zur Verfügung stehen. Einfach den eigenen Griller mitnehmen und zum Beispiel zur Brigittenauerbucht fahren um frische Bernerwürstl zu genießen. Daneben gibt es auch noch Grillplätze, die mit zehn Euro pro Reservierung aber auch noch komplett im Budgetrahmen liegen. Am besten einfach hier online oder per Telefon reservieren.

 

Summerstation

Ein echter Geheimtipp ist die Summerstation direkt bei der Brigittenauerbrücke. Hier gibt’s neben super Pommes (echt zu empfehlen!) auch indische Spezialitäten wie zum Beispiel ein Lamm Tikka Teller (Lammstücke mit Salat, Dip und Reis) oder ein Tandoori Tangari Teller (marinierte und gegrillte Hühnerkeulen mit Salat, Dip und Reis). By the way: Bei Schönwetter täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet, eignet sich also auch vorzüglich fürs Katerfrühstück nach einer harten Nacht.

 

Wiki Wiki Poke am CopaBeach

Wenn man Lust auf ein richtiges Sommergericht hat, dann ist man hier genau richtig. Bei Wiki Wiki Poke gibt es verschiedenste Bowls, die man sich nach Lust und Laune einfach selbst zusammenstellen kann. Mit dem Lokal kommt nicht nur die hawaiianische Küche, sondern auch das fröhlich-hawaiianische Lebensgefühl an den CopaBeach – am besten also gleich mal ausprobieren!

Mehr Lokale am CopaBeach gibt's hier.

 

Beachvolleyball

Georg-Danzer-Steg

Gleich neben der U6-Brücke in der Mitte der Donauinsel gibt’s vier Beachvolleyballplätze, wo du dein Pritschen und Baggern üben kannst. Das Ganze ist dazu auch noch gratis! Also einfach mal die Freundesgruppe zum gemeinsamen Sporteln zusammentrommeln und los geht’s.

Mehr coole outdoor Sportgelegenheiten findest du übrigens hier!

 

Inlineskaten

Die Donauinsel bietet sich super an, um die verstaubten Inlineskater aus dem Keller zu holen und eine Runde zu drehen. Am besten mit der U-Bahn zum Handelskai fahren, Inlineskater anschnallen und über die Brücke direkt auf die Insel fahren. Von dort aus kann man dann ganz easy die asphaltierten Wege entlangfahren und all die Orte erkunden, für die man zu Fuß einfach zu faul ist.

Noch mehr Tipps für Inlineskater gibt's hier.

 

Picknick & Co

Die große Wiese neben der U6 Brücke eignet sich perfekt für ein gemütliches Picknick mit Freunden oder dem Gspusi. Dazu am besten auch noch Federballschläger oder ähnliches mitnehmen und den Tag dann gemütlich ausklingen lassen. Wem danach zu warm geworden ist, kann ein paar Meter daneben auch gleich easy ins Wasser springen – hier lässt sich also sicher für jeden etwas finden. Für Romantiker: Am Abend noch schnell den Sonnenuntergang mit Blick auf den Kahlenberg genießen, kann schon was!

 

Noch mehr Sommeraktivitäten für alle Bezirke findest du hier.

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 3.7.18