Wir wünschen ein frohes neues Jahr 2023 und zeigen dir, was du im ersten Monat dieses Jahres in Wien machen solltest. 

 

Starte mit sinnvollen Vorsätzen ins neue Jahr

Happy New Year! Neujahrsvorsätze zählen vermutlich zu den Dingen, für die man eine gewisse Hassliebe empfindet. Oft werden die guten Vorsätze nach wenigen Tagen verworfen, nachdem sie dich zuvor zu Tode gestresst haben. Damit das heuer nicht passiert und du das Neujahr dennoch für positive Veränderungen nutzen kannst, haben wir Ideen für sinnvolle Neujahrvorsätze gesammelt, die definitiv nichts mit Stress und unnötigen Druck zu tun haben. 

 

Nimm am Veganuary 2023 teil

Seit einigen Jahren ist der Jänner auch als der Veganuary bekannt, in dem Menschen dazu motiviert werden sollen, sich für einen Monat vegan zu ernähren. 2022 hat die Kampagne mehr als 629.000 Leute in über 200 Ländern dabei unterstützt, im Jänner eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Wenn du bei der diesjährigen Challenge dabei sein möchtest möchtest, kannst du dich auf dieser Website informieren und den dazugehörigen, kostenlosen Newsletter mit spannenden Info-Material abonnieren. 

 

Schau dir das neu eröffnete Parlament an

Lange Zeit war das Parlamentsgebäude hinter Sanierungsarbeiten versteckt und völlig unscheinbar. Am 12. Jänner 2023 wird das Parlament feierlich wiedereröffnet und am 14. bzw. 15. Jänner 2023 kannst du es zwischen 10 und 17 Uhr beim Tag der offenen Tür von innen besichtigen. Bei einem ausgedehnten Rundgang bekommst du unter anderem den Nationalratssaal mit der neuen Glaskuppel, den neuen Sitzungssaal des Bundesrats und den Bundesversammlungssaal, in dem Ende Jänner die Angelobung des Bundespräsidenten stattfinden wird, zu sehen. Ein Highlight ist außerdem das neue Besucher*innenzentrum Demokratikum – Erlebnis Parlament, in dem Einblicke in die Geschichte der Demokratie Österreichs und in die Abläufe im Parlament geboten werden.

 

Hol die Eislaufschuhe raus

Mit Jänner befinden wir uns mitten im Winter, weshalb Eislaufen auf jeden Fall zu deinen Must-Do’s gehören sollte. Ab 19. Jänner 2023 hat wieder der Wiener Eistraum am Rathausplatz geöffnet und lädt zum gemeinsamen Schlittern auf 8.500 Quadratmetern ein. Neben dem Wiener Eistraum kannst du aber auch im Wiener Eislaufverein, auf der Kunsteislaufbahn Engelmann oder in der Steffl Arena über das Glatteis gleiten.

 

Besuche die Show Holiday on Ice SUPERNOVA

Wenn du selbst nicht gerne eislaufen möchtest, legen wir dir die spektakuläre Show Holiday on Ice ans Herz, die ab 18. Jänner 2023 in der Stadthalle zu sehen ist. Eine farbenprächtige Eis-Show, die klassischen Eiskunstlauf mit modernen Performance-Elementen kombiniert und in eine spannende Storyline verwickelt, bringt dich mit Sicherheit zum Staunen. 

 

Mach Nachtschicht in der Universitätsbibliothek

Am 19. Jänner 2023 hast du zwischen 20.00 bis 6.00 Uhr Nachtschicht in der Hauptbibliothek der Uni Wien. An den Infopoints sitzen Recherche- und Zitatprofis, die dir bei dringenden Fragen zum Studium und vor allem zum wissenschaftlichen Schreiben weiterhelfen. Darüber hinaus werden einige Führungen und Workshops angeboten, wo du zum Beispiel deinen eigenen Notizblock binden kannst. Um während der Nachtschicht nicht einzuschlafen, gibt’s Pausensport und kräftigende Snacks zu gutem Kaffee. Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Komm halbwegs gut durch die Prüfungsphase

Jedes Jahr dieselbe Misere: Die letzten Wochen des Jänners sind voll von Abschlussprüfungen, Endtests und Abgaben. Für den nötigen Energiekick sorgt richtig guter Kaffee, den du in diesen Lokalen mit hauseigener Rösterei genießen kannst. Damit du die Motivation während des Prüfungsmarathons nicht verlierst, haben wir HIER ein paar Tipps für dich gesammelt. Außerdem solltest du keinesfalls auf ausreichend Verschnaufpausen und Ruhephasen vergessen, wobei dir diese 6 Dinge zum Runterkommen helfen.  

 

Besuche den 25. Wiener Regenbogenball

Spaßig, wunderschön und vor allem bunt wird das Parkhotel Schönbrunn am 28. Jänner 2023, wenn der Wiener Regenbogenball Vielfalt, Diversität und gegenseitige Akzeptanz feiert. Unter dem diesjährigen Motto The Roaring 20s erlebst du nicht nur eine unvergessliche Ballnacht, sondern unterstützt obendrein noch die LGBTIQ+-Community und die gesamte queer Culture. Tickets kosten im Vorverkauf 64 Euro ohne Tischreservierung. Weitere Informationen findest du auf der Website.

 

Feiere den Semesterschluss

Der Jänner gilt zwar als erster Monat des Jahres, aber gleichzeitig als der letzte Monat des Wintersemesters. Nach einer anstrengenden und nervenaufreibenden Prüfungsphase hast du dir eine fette Feier am Ende des Monats definitiv verdient. Wenn du nicht deine eigene Hausparty schmeißen willst, empfehlen wir dir zwei Veranstaltungen, die am letzten Wochenende im Jänner stattfinden: Im WUK kannst du am 27. Jänner 2023 ausgelassen in der Silent Disco dancen und am 28. Jänner 2023 feiert FM4 Geburtstag in der Ottakringer Brauerei.

 

Du hasst den Winter? Dann helfen dir vielleicht diese 20 kleinen Dinge gegen die Winterdepression!