Wir schreiben das Jahr 2023, wohnen in einer Stadt mit 23 Bezirken und haben deshalb für dich 23 Lokal-Empfehlungen gesammelt, die du 2023 unbedingt ausprobieren und dabei gleich Wiens Bezirke besser kennenlernen solltest. Von Restaurants mit heimischer oder internationaler Küche über Frühstückscafés bis hin zu Patisserien haben wir für jeden Geschmack etwas gefunden. 

 

1010: C.O.P.

Das C.O.P. Vienna hat im 1. Bezirk erst vor kurzem eröffnet: Hinter dem Projekt steckt Inhaber & Küchenchef Elihay Berliner und die Familie die Molcho. Im C.O.P. (Collection of Produce) dreht sich nun alles um Slow Food: regionale, nachhaltige Zutaten und deren schonende Zubereitung stehen im Fokus. In der Küche werden leichte Gerichte mit mediterranen Einflüssen gezaubert und gertänketechnisch wird auf leckere Naturweine gesetzt. Für alle, die mal ein etwas anderes Restaurant-Konzept ausprobieren und unfassbar gute Speisen genießen wollen, sind hier genau richtig! 

 

1020: Palmwedel

 

2022 haben die Jungs von Palmwedel ein Gasthaus übernommen und daraus ein ziemlich cooles Lokal mit großzügigem Gastgarten gemacht. Kulinarisch wird hier die bayrische Küche modern interpretiert und nimmt auch vermehrt vegane Speisen in die Karte auf. Willkommen geheißen werden im Palmwedel alle, die gerne gemütlich zusammensitzen und sich das ein oder andere Augustiner Bräu schmecken lassen.

 

1030: Lucullus

Mitten im 3. Bezirk wurde mit dem Lucullus eine kleines Paradies geschaffen, in dem man in den Genuss von sowohl heimischen als auch internationalen Gerichten kommt. Neben Lunch und Dinner kann man im idyllischen Schanigarten auch entspannt frühstücken. Benannt ist das schöne Restaurant übrigens nach Lucullus, einem alten Römer, der als Genießer köstlicher Speisen in die Geschichte eingegangen ist. 

 

1040: Tolstoy

 

In der Nähe des Karlsplatzes befindet sich ein topmodernes Lokal, in dem am Touchscreen bestellt und bezahlt wird. Das Interieur ist in schönen Pastellfarben gestaltet, die Speisekarte verschreibt sich ausschließlich der veganen Küche. Neben Bowls, Salaten oder Pastagerichten sind vor allem die Pinsas in verschiedensten Sorten sehr beliebt.

 

1050: XO Grill

Eine der wohl besten Burger Wiens isst man bei XO Grill. Statt eines klassischen Burgerpatties wird hier qualitatives Beef direkt vor Ort frisch faschiert und mit einer Kelle hauchdünn gesmashed, damit es auf dem Grill richtig knusprig gebraten werden kann. Unbedingt ausprobieren solltest du auch einmal den XOh No Beef Burger, in dem das Smashed Beef durch einen köstlich zubereiteten Portobello-Pilz ersetzt wird.

 

1060: Zina’s Eatery

Die Einrichtung dieses Cafés mit ausgesprochen freundlichem Personal würde man wohl heutzutage als „instagrammable“ bezeichnen. Angeboten werden Brunchgerichte, Bowls und Süßspeisen-Klassiker, die aber vegan und „fitter“ interpretiert werden. Wir empfehlen auf jeden Fall das vegane Omelette und den vorzüglichen Sisi-Schmarrn!

 

1070: Pizzi’s & Cream

In der hippen Burggasse findet man ein noch hipperes Lokal, das richtig gute Pizza und cremiges Eis aus rein pflanzlichen Zutaten anbietet. Das wohl Beste an diesem Restaurant: Man muss sich nicht für eine Pizzasorte entscheiden, sondern kann seine Pizza auch aus vier Stücken unterschiedlicher Sorten zusammenstellen lassen und sich so einfach durch das ganze Sortiment kosten.

 

1080: Crème de la Crème

 

Eine der schönsten kulinarischen Locations Wiens ist die stilvoll eingerichtete Patisserie Crème de la Crème. Stilvoll gestaltet sich ebenso die Dessertvitrine: Ein Tortenstück ist schöner als das andere. Allein beim Einblick der Baisers, Marcarons und anderen Desserts läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen!

 

1090: La Mercerie

 

Wenn wir schon bei französischen Lokalen sind, können wir euch für den 9. Bezirk gleich La Mercercie empfehlen. Das süße Café holt ein bisschen von Paris nach Wien und serviert Frühstückgerichte, Croissants und natürlich Pain au Chocolat zu einem köstlichen Café au lait.

 

1100: Iki

Am Erste Campus im 10. Bezirk befindet sich ein richtig nices Restaurant der japanischen Küche. Sushi-Rolls, Edamame, Currys und köstliche Nachspeisen werden hier zum ultimativen Gaumenschmaus. Das Iki eignet sich sowohl für elegante Restaurantbesuche mit den Eltern, für einen lustigen Mädlsabend oder für knisternde Date-Nights.

 

1110: Concordia Schlössl  

Es lebe der Zentralfriedhof und das gegenüberliegende Café-Restaurant Concordia Schlössl. In urigem Ambiente kannst du hier in den Genuss traditionell österreichischer Speisen kommen. Das Highlight der Speisekarte ist definitiv das Wiener Schnitzel: Neben der Original-Version gibt es nämlich noch äußerst kreative und fantasievolle Schnitzel-Kreationen. Das New Yorker Schnitzel in Popcorn-Panier oder das Karl Valentin Schnitzel, das mit Semmelknödel gefüllt wird, klingen auf alle Fälle spannend. 

 

1120: Velani

100% pflanzlich und trotzdem stehen Gulasch, Wiener Schnitzel und Grammelknödel auf der Karte? Das Velani hat sich in den letzten Jahren einen echten Namen in der veganen Szene gemacht und beweist, dass man heutzutage als Vegetarier*in oder Veganer*in auf nichts mehr verzichten muss. Seit 2022 wird im Velani am Wochenende auch Frühstück angeboten!

 

1130: Nook Café

 

Im stylisch eingerichteten Nook Café gibt’s ausgezeichneten Kaffee und eine überschaubare Karte mit Frühstücksgerichten und kleinen Snacks. Besonders angetan haben es uns die Kuchen im Nook, also unbedingt gönnen! Der begehrte Platz am großen Fenster macht den Cafébesuch umso besser. Im Sommer kann man den Kaffee aber auch im kleinen Schanigarten genießen. 

 

1140: Odysseus

Schon seit 1988 verwöhnt die Familie Zosis ihre Gäste mit Köstlichkeiten der griechischen Küche. Viele der verwendeten Zutaten stammen direkt aus Griechenland und werden für traditionelle Familienrezepte verwendet. Wenn du also Sehnsucht nach Urlaub, Strand und griechischem Wein hast, dann ist das Odysseus die richtige Adresse!

 

1150: Café Kriemhild

Mit dem Café Kriemhild wurde ein klassisches Wiener Kaffeehaus zwar aufgepeppt, aber behält trotzdem seinen einzigartigen Charme. Besonders ist vor allem das große Angebot an veganen Speisen. Richtig cool sind außerdem die Billardtische, die sich im Kriemhild befinden und gesellige Abende garantieren!

 

1160: 10er Marie

Ein Heuriger mitten in der Stadt? In der 10er Marie hast du das Gefühl direkt am Land zu sein. Viel grün, urig und bodenständig überzeugt der Heurige innen sowie außen. Essen und Wein sind super, das Personal sehr authentisch wienerisch. Hier lässt sich ohne Mühe ein ganzer Sonntag verbringen.

 

1170: Klee am Hanslteich

Erstklassige Küche inmitten des Wienerwaldes und nahe beim Wasser kannst du es dir im Klee schmecken lassen. Das Essen steht dem schönen Ambiente in nichts nach: Angeboten werden sowohl heimische als auch mediterrane Speisen, die im Sommer auf der Terrasse und im Winter im Wintergarten genossen werden.

 

1180: Rubi Restaurant

Relativ neu ist das Rubi Restaurant: Die Speisekarte sei voller Erinnerungen an unvergessliche Spaziergänge im Zentrum von Tel Aviv, heißt es auf deren Website. Wenn du 2022 die israelische Küche noch nicht ausprobiert hast, dann ist aber höchste Zeit, dich 2023 in ihre Geschmäcker zu verlieben.

 

1190: L’autentico

Authentische neapolitanische Pizza wird dein Jahr 2023 ganz bestimmt bereichern. Die Grundzutaten der Pizzen in diesem Restaurant kommen aus Süditalien, Obst und Gemüse aus der Region. Das l’autentico im 19. Bezirk besticht mit seinem ultimativen Urlaubsflair und im Sommer vor allem mit seinem schönen Schanigarten.

 

1200: Die Wohnküche

Die Wohnküche ist mit ihrem zuvorkommenden Personal ein Ort zum Wohlfühlen und überzeugt mit einer großartigen Speiseauswahl. Die Preise sind zwar etwas höher angesiedelt, dafür wird aber genaustens auf Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit geachtet.

 

1210: Weinhandwerk

Ab April solltest du auf alle Fälle mal einen Ausflug in den 21. Bezirk machen. Dort wartet nämlich das Bio-Weingut Weinhandwerk auf dich und hat einiges zu bieten: Neben guten Weinen, Heurigen-Klassikern und auch veganen Snacks kannst du dort ebenso brunchen, ein Mehr-Gänge-Menü serviert bekommen, Yoga machen oder Konzerte besuchen.  

 

1220: Himmel & Wasser

Im Sommer ist ein Besuch im Himmel & Wasser, einem Ort ohne Konsumzwang direkt an der Donau, empfehlenswert. Hier kannst du mit selbst mitgebrachten Snacks picknicken oder von einer Speisekarte bestellen. In beiden Fällen solltest du bleiben, bis die Sonne untergeht: Die großzügige Open-Air-Area verwandelt sich dann nämlich zur Partylocation, wo Elektro-Musik aufgelegt oder gelegentlich auch Livemusik gespielt wird.

 

1230: Stastino

Der 23. Bezirk hat mit dem Stastino auf jeden Fall ein Restaurant parat, mit dem er angeben kann: hausgemachte Pasta, Pizza, Risotto und kleinere Snacks stehen auf der Speisekarte und munden vorzüglich in modernem Ambiente.

 

Du brauchst nach dem ganzen Essen einen Verdauungsspaziergang? Hier findest du Inspiration für deine Route!

(c) vorschau: nuriel molcho, c.o.p.; (c) header: Miriam Mehlman (l'autentico), Tolstoy, nook café