Nach Paris in den Louvre oder im Kunsthistorischen Museum die alten Meister bestaunen, verrückten Künstler*innen bei ihren Impros zuschauen oder deiner Lieblingsautorin bei einer Lesung zuhören und das alles in Jogginghose: Wenn dir das Leben Corona gibt, dann mach das Beste draus - wir sagen dir wie!

In Teil zwei von "Kultur in Zeiten von Corona" geht es weiter mit Theater, Kabarett, Oper, Kino & Musik!

 

Museen

Haus der Geschichte Österreich

Das Haus der Geschichte Österreich bietet unter anderem Web-Ausstellungen zu den Themen "Europa oder Diktaturen" oder Sigmund Freud an.

Hier geht's zur virtuellen Ausstellung

Kunsthistorisches Museum Wien

Die Bruegel Sammlung gibt’s auf der interaktiven Website des KHM.

Hier findest du die interaktive Website

Jüdisches Museum

Die Dauerausstellung "Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" kann man in Zeiten wie diesen auch digital bestaunen.

Hier kannst du dir die Ausstellung anschauen

WestLicht

Auch das WestLicht kannst du dir in dein Wohnzimmer holen. Such dir eines der spannenden Fotobüchern und Fotoeditionen zum Schmökern aus und trage zum Fortbestehen des gemeinnützigen Vereins WestLicht bei. Mit dem Code: unterstuetzer gibt’s 10% auf alle angegebenen Preise.

Hier kannst du dir das WestLicht ins Wohnzimmer holen

Kaiserappartements

Wo hätten Sissy und Franz die Quarantäne verbracht? Beim virtuellen Rundgang durch die Kaiserappartements findest du es heraus.

Wirf hier einen Blick in die kaiserlichen Schlafgemächer

Museum für angewandte Kunst

Einen virtuellen Spaziergang durch die aktuellen Ausstellungen bietet auch das MAK an.

Virtueller Spaziergang durchs MAK gefällig? Hier entlang!

Weltmuseum Wien

Die Online Sammlung des Weltmuseums bietet über 6.000 Exponate für Neugierige.

Klick dich hier durch die Sammlung

Belvedere

Auf Instagram gibt’s täglich um 15 Uhr eine Führung durchs Belvedere.

15 Uhr? Los gehts. Hier geht's zum Insta-Channel

Louvre, Prado & Co

Auch international öffnen die Museen ihre digitalen Pforten – hier kannst du durchs Pinacoteca Brera in Mailand spazieren, einen kleinen Abstecher nach Florence in die Galleria Degli Uffizi machen oder doch bei dem berühmten Prado Museum in Madrid vorbeischauen. Nicht genug – endlich schaffst du es mal nach Paris und kannst dir das Louvre in seiner vollen Pracht geben, danach geht’s nach London ins British Museum und wer immer noch nicht genug hat, der schaut im Metropolitan in New York vorbei.

 

Lesungen

story.one

Am 26.03. ist offizieller österreichischer Vorlesetag. Deshalb ruft story.one zum allerortigen Vorlesen auf! Diese schöne Form der Begegnung in den eigenen vier Wänden lässt uns auch digital zueinander rücken Zeiten des „physical distancing“. Proklamiert für morgen, Donnerstag, mit den Hashtags #Vorlesetag #CorCooning einen öffentlichen Vorlesetermin auf euren sozialen Medien und lest hemmungslos vor. Es möge ein Feuerwerk der Geschichten werden!

Matthias Strolz liest morgen um 12.00 Uhr seine Lieblingsgeschichte vom dunklen und vom hellen Wolf auf Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Xing vor.

Literaturhaus Salzburg

Jeden Abend ein neues Buch, neue spannende Autor*innen und ganz viel Solidarität und Unterhaltung gibt es auf der Facebook-Seite des Literaturhauses Salzburg. Die Lesungen dauern ca. 30-50 Minuten, das Programm wird laufend auf der Facebook Seite bekannt gegeben.

Hier findest du die grandiose Abendunterhaltung

Live Lesungen

Viele Autor*innen, denen ihre Lesungen abgesagt wurden lesen jetzt Live auf Facebook oder Youtube für euch! Bei Weristdichter liest Beispielweise die super sympathische Lena Hödel aus ihrem Buch mit dem passenden Titel „Es wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre“ und auch die Jungautorin Marie Luise Lehner liest immer wieder Live auf ihrem Facebook Kanal.

Auf der Instagram Seite von Weristdichter findest du die aktuellen Infos

Getrennt vereint: Zwischenspiel am Theater

Der Schauspieler liest hier jeden Abend aus Albert Camus' Roman „Die Pest".

Hier findest du die aufgezeichneten Lesungen

 

Streetart

Streetart in Wien auf einen Blick

Wer sich nach Streetart sehnt, der findet auf einer interaktiven Map alle Streetartplätze in Wien mit Bildern von den Kunstwerken.

Hier geht's zur Map

Graffity Workshops

Die Plattform Startnext hat eine Hilfsaktion für alle vom Shutdown betroffenen Kreativen und Gründer*innen gestartet. Hier könnt ihr zum Beispiel, für die Zeit danach, einen Graffity Workshop buchen!

Hier geht's zur Plattform

 

Tipp von der Redaktion: Stay tuned und folge deinen Lieblingskünstlern und -künstlerinnen auf Social Media, der Nino aus Wien und viele andere geben immer wieder Spontanvorstellungen oder lesen dir aus ihren Romanen vor.

Mehr zum Thema
 
 
Trivia, 23.5.19