Das wars mit Hotel Mama – die Selbstständigkeit ruft. Neue Challenges wie Waschmaschinen bedienen, Rabattaktionen im Supermarkt ausnutzen und Zeitmanagement auf der Uni warten auf euch. Damit man sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren kann, bietet sich, gerade für Erstis, ein Studentenwohnheim als erste Anlaufstelle an. Hier ist man zwar unabhängig und muss ganz normal seinen Alltag regeln, aber man wird trotzdem nicht ins kalte Wasser geschmissen. Mitbewohner erinnern einen daran, dass man wieder mal Wäsche waschen sollte, wenn man vergessen hat einzukaufen schenkt einem irgendjemand einen Becher Yoghurt und wenn alle für die Prüfung lernen müssen, macht man eben mit. Das Angebot an Studentenwohnheimen ist groß und vielfältig. Für alle, die sich nicht entscheiden können, gibt es hier ein paar schöne Wohnheime für verschiedene Typen. Vienna waits for you. 

 

Für Stilbewusste

THE FIZZ 

Dresdner Straße 107, 1200 Wien

Hier habt ihr die Chance in ein nigelnagelneues Zuhause einzuziehen. Die Apartments von THE FIZZ sind im Herbst erst ein Jahr alt und können vollmöbliert bezogen werden. Du musst nur mehr mit Sack und Pack anreisen, alles andere ist schon da. Die Apartments sind zwischen 15 und 39 Quadratmeter groß und können alleine oder zu zweit bewohnt werden. Die Preise liegen aktuell zwischen 462 und 802 Euro. Jede Wohneinheit verfügt über ein eigenes privates Bad mit WC und eine Kochnische. Einige haben sogar eine Terrasse!

Im THE FIZZ warten außerdem einige tolle Specials auf dich: In der Gesamtmiete sind, neben allen Betriebskosten, Internet und den Möbeln auch noch die Services eines House-Managers (die gute Seele, die bei allen Anliegen zur Seite steht), eines Haustechnikers und eines Student Brand Managers inkludiert. Natürlich gibt es auch eine Dachterrasse (mit 360 Grad Ausblick über Wien!) und Gemeinschaftsräume wie Lernräume, Kinoraum, Musikzimmer, Küchen und Lounges, die von allen benutzt werden, aber auch für dich privat gebucht werden können. Es finden außerdem immer wieder coole Events und Partys statt, wo du schnell Freunde findest und Teil der THE FIZZ Familie wirst. Selbst in einer neuen Stadt bist du somit nie alleine.

Die Straßenbahnlinie 2 hält direkt vor der Haustüre. So kommst du schnell ins Zentrum, zum Ring und zur U2. Die U6 Station Dresdner Straße ist auch gleich ums Eck, genauso wie die Traisengasse, wo du mit der S-Bahn direkt zum Flughafen oder auch in die City kommst.

Am besten überzeugst du dich selbst vor Ort während deiner persönlichen Besichtigung. Falls du nicht in Wien bist – auch kein Problem! Du kannst dich hier jederzeit durch die virtuelle 3D Tour ins THE FIZZ klicken und im Anschluss direkt online buchen.

Wir durften schon mal Probewohnen. Mehr dazu hier. 

 

Für Partytiger

Haus Oberösterreich 

Hermanngasse 2a, 1070 Wien

Das Haus Oberösterreich ist legendär für seine Heimfeste, wo sich nicht nur die Bewohner, sondern auch viele externe Partygäste tummeln. Gleichzeitig ist es mitten im siebten Bezirk ideal gelegen, um alle Unis und FHs gut zu erreichen. Das Haus bietet Platz für über 200 Studenten. Wenn man neu einzieht, stehen nur Doppelzimmer (ab 169 Euro) zur Verfügung, es gibt aber dann die Möglichkeit, nach Verfügbarkeit, in ein Einzelzimmer (ab 238 Euro) umzuziehen. In die Miete inkludiert sind Betriebskosten, Internet und die Benützung der Gemeinschaftsräume. Im Fitnessraum kann man gegen eine kleine Gebühr trainieren.

 

Für Individualisten

Pop Up Dorms Seestadt Aspern 

Sonnenallee 28, 1220 Wien

Du willst Teil eines coolen, temporären Bauprojekts sein, deinen ökologischen Fußabdruck gering halten und nicht so wohnen, wie alle anderen? Dann sind die Pop Up Dorms in der Seestadt vielleicht genau das richtige für dich. Dort findet man auf Gründen, die erst in ein paar Jahren bebaut werden, Pop Up Wohneinheiten für Studierende. Die Holzboxen sind als Passivhaus gebaut und entsprechen Niedrigstenergiestandards. 2016 gewann das Projekt sogar den Klimaschutzpreis. Aber nun zu den Fakten: Eine Wohneinheit bietet Platz für 4 Personen. Jede/r hat einen individuellen Bereich, zu viert teilt man sich eine Küche und zwei Bäder. Zusätzlich gibt es Gemeinschaftsräume mit Chill-Out-Areas und Waschküche. Die Miete beträgt pro Person 360 Euro. Besonders geeignet ist die Seestadt für alle, die an Unis an der U2 studieren – also WU, Hauptuni und TU sind gut zu erreichen.

 

 

Für Lokal-Hopper

OeAD Gästehaus Kandlgasse 

Kandlgasse 30, 1070 Wien

Dieses Studentenheim ist perfekt für alle, die die City vor der Tür haben wollen. Mitten im siebten Bezirk gelegen hat man es zwar auch zu den meisten Unis nicht weit, hauptsächlich befindet man sich aber im Lokale und Shopping Hotspot der Stadt. Wer so nah an der Mahü und den vielen Shops und Cafés mit Brunch und Co wohnt, sollte also mit seinem Budget gut haushalten können. Die unmittelbare Nähe zu vielen Bars ist womöglich nicht immer förderlich für den Studienfortschritt, auf jeden Fall aber Garant für viele lustige Abende. 

Das Wohnheim bietet Einzelzimmer in einer Wohngemeinschaft, aber auch Einzimmerapartments an. Die Zimmer sind voll möbliert und sind mit dem nötigsten wie Bettzeug oder Geschirr ausgestattet. Natürlich gibt es auch Internet sowie eine Waschküche, Fahrradabstellplätze und sogar einen Reinigungsservice. Einzelzimmer bekommt man ab 495 Euro im Monat, ein Apartment gibt es ab 575 Euro im Monat.

 

Für Künstler

ÖJAB

Johannesgasse 8, 1010 Wien 

Musiker werden es lieben, alle anderen sollten offen sein für Privat-Konzerte vom Nachbarn und herumstehende Geigen-Koffer. Dieses Studentenwohnheim liegt einfach mitten im ersten Bezirk, quasi ums Eck vom Stephansdom. Die wenigsten werden sich jemals eine Wohnung in der Gegend leisten können, also nutzt die Gelegenheit solange ihr eine Matrikelnummer habt. Das ehemalige Ursulinenkloster ist ein schönes altehrwürdiges Gebäude, das aber komplett neu renoviert wurde.

Es gibt Doppel- oder Einzelzimmer ab 365 Euro (Doppel), bzw. 538 Euro (Einzel) pro Person. Ein Bad teilt man sich immer zu dritt und in jedem Gang gibt es Gemeinschaftsküchen. Manche Zimmer haben sogar eine eigene Kochnische. Zusätzlich stehen Musik-Übungsräume, ein Konzertsaal, eine Waschküche, ein Fitnessraum und Gemeinschaftsflächen sowie ein Wintergarten und ein begrünter Innenhof zur Verfügung. Das Wohnheim mit 9-Monats-Betrieb bietet sich vor allem für Studenten der benachbarten Musikuni, aber auch der Angewandten, der TU, der Bildenden oder der Hauptuni an, da diese alle im direkten Umkreis liegen.

 

Für Naturverbundene

Tiroler Studentenheim 

Neuwaldegger Straße 18, 1170 Wien

Alle Westösterreicher, die ihren Hausberg vermissen und denen in der Innenstadt immer ein bisschen zu viele Menschen gleichzeitig herumwuseln, sei das Tiroler Studentenheim ans Herz gelegt. In Neuwaldegg am Stadtrand gelegen ist es hier grün und ruhig. Mit der 43er Straßenbahn kommt man trotzdem ganz einfach ins Zentrum. Hier werden hauptsächlich Einzelzimmer angeboten, entweder mit privatem Bad oder mit einem Badezimmer für zwei Personen. Die Miete inklusiver aller Gebühren beträgt, je nach Zimmer, zwischen 173 und 295 Euro. Im großen Garten gibt es eine Liegewiese und sogar einen Grillplatz. Zu den Gemeinschaftsflächen gehört außerdem ein Tennis- und ein Fußballplatz. Der angrenzende Wald bietet sich auch für sportliche Aktivitäten an.

 

Der Artikel entstand in Kooperation mit THE FIZZ.

Header und Vorschaubild: THE FIZZ

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 10.10.16
 
 
Party, 25.12.13