Bei Essen am Bahnhof denken wir zuerst an fettige Pizza, unkreative Kornspitz-Kreationen und viel zu lange Schlangen bei der Spar Pronto Kasse. Wenn man weiß wo, gibt’s aber auch durchaus leckere Snacks für die Zugfahrt. Es sind Osterferien und du bist wahrscheinlich gerade so gut wie am Weg zu deiner Familie aufs Land. Hier gibt‘s die besten Zwischenstopps vor deiner Heimreise: 

 

Damla/Nalin 

Bahnhof Wien Meidling, Wilhelmstrasse 53, 1120 Wien

Gleich am Straßeneck beim Aufgang „Meidlinger Hauptstraße“ hat im Februar eine Bäckerei eröffnet, die gleichzeitig auch eine Konditorei und ein Restaurant ist. Neben dem reichhaltigen Frühstücksbuffet um € 7,90 gibt es türkische Backwaren: Börek in allen Variationen, sowie Baklava und andere Blätterteigspezialitäten. Zusätzlich gibt es auch österreichische Schmankerl, wie Marillenspitz oder Apfeltaschen, Schokocroissants und frisches Brot. Die Konditorei bietet eine große Auswahl an Torten, Kekse und Kuchen. Im Fastfoodeck links gibt es bis 2 Uhr morgens Burger, Hotdogs und Kebap. 

 

MaschuMaschu 

Wien Mitte The Mall, Landstraßer Hauptstraße 1b, 1030 Wien

„The best falafel in town“ gibt es seit längerem auch in „The Mall“, wo MaschuMaschu seinen 4. Standort in Wien eröffnet hat. Neben Falafel in Pita oder Tortilla gefüllt, gibt es auch selbstgemachte Limonaden, Mango Lassi, orientalische Vorspeisenvariationen, Burger und täglich wechselnde Mittagsmenüs, sowie ein Wochenkarte. Für ein Glas Leitungswasser zahlt man immer 50 Cent Aufpreis, auch wenn man im Restaurant isst. 

 

Falaferia 

Bahnhof Praterstern, 1020 Wien

Für diejenigen, die sich vor der großen Osterjause nach einem gesunden Snack oder einem warmen Süppchen sehnen, ist die Falaferia am Praterstern die beste Anlaufstation. Wie der Name schon sagt gibt es hier Falafel in allen Verpackungen (Pita Vollkorn oder Weizen, Wrap, oder in der Box), aber auch eine umfangreiche Salatbar lässt das gesunde Herz vor Freude höher schlagen. Auch vegane Hotdogs kann man sich dort holen. Wer es deftiger mag, bestellt sich belgische Pommes, und wählt aus einer großen Anzahl an Soßen aus. Fürs gute Gewissen gibt es dann noch selbstgemachte Fruchtsäfte und Smoothies. 

 

Würstelboutique 

Am Hauptbahnhof 1/EG/TOP 109, 1100 Wien 

Wer Lust auf eine deftige Jause vor der weiten Heimfahrt hat, sollte unbedingt bei der „Würstelboutique“ vorbeischauen, um sich den schweren Abschied von Wien mit einer heißen Käsexplosion im Mund, auch genannt „Käsekrainer“, zu erleichtern. Für unterwegs kann man sich auch noch ein Leberkässemmerl einpacken lassen und aus vier verschiedenen Sorten auswählen. 

 

Eskimo Happiness Station 

Westbahnhof Wien, Foodcourt 1. OG, 1150 Wien

Der Name verrät alles, was man über diesen wunderbaren Ort wissen muss: „Happiness Station“ – für alle Naschkatzen die Station, bei der man seine süßen Bedürfnisse befriedigen kann. Neben verschiedenen Eissorten, Smoothies und Softeis gibt es die Möglichkeit sich ein Joghurt mit fünf verschiedenen Toppings (Früchte, Schokolade, Kekse, uvm.) zusammenstellen zu lassen. Mit dem Sammlerpass ist jedes 10. Joghurt gratis. 

 

Header- und Einleitungsbild: Kebap in Vienna von Mikael Korhonen via Flickr, lizensiert über CC BY-NC 2.0

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 27.7.19