Bezahlte Anzeige

Ab und an überkommt meinem Freund die Lust auf Burger! Aber selbst gemacht schmeckt er doch am besten, vor allem weil man ihn machen kann, wie man will!

Wir hatten zufällig frisches Lammfleisch beim Metzger bekommen, keine Lust lange in der Küche zu stehen und haben uns am Sonntag Abend ganz schnell leckere Buger gezaubert, ein paar selbst gemachte Pommes dazu gemacht, uns an unsere Bar gesetzt und viel Fleisch vernichtet.

Und heute zählt: Alles was ungesund ist und schmeckt kommt dazu! ;) Mayo, Ketchup, Pommes… YES!

Wann habt ihr das letzte mal euren Burger selbst gemacht? Schon länger her? Na dann aber los jetzt!

 

Benes Lamm-Burger

Zutaten (für 2 Burger):

300g Lamm-Faschiertes

70g Bergkäse oder Cheddar

1 Kopfsalat

2 Lammbrötchen

1 Hand voll Kirschtomaten

6 Scheiben Frühstücksspeck

2 größere Süßkartoffeln

500g Zwiebeln

500ml Rotwein

2 Nelken

Ketchup, Mayonnaise

4 EL Sonnenblumenöl

Salz, Pfeffer

 

Die Zwiebeln in Ringe schneiden, in 1EL Öl andünsten und gemeinsam mit dem Rotwein zum Kochen bringen; die Nelken hinzu geben und alles so lange köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind und der Rotwein verkocht ist, anschließend abkühlen lassen und die Nelken wieder herausnehmen.

Die Süßkartoffeln schälen, in Spalten schneiden und mit 2 EL Öl in einer Schüssel wenden. Bei 200°C für ca. 10min auf einem Backpapier in den Backofen geben, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und in 2 zusammengerollte Stücke Butterbrotpapier geben (sie sollten etwa zeitgleich mit dem Burger fertig werden).

Den Speck in einer Pfanne mit 1EL Öl knusprig braten und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Für den Burger das Faschierte frisch aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem möglichst dünnen Paddy formen, nicht salzen und dem Faschierten auch keine anderen Zutaten untermischen. Das Fleisch in der gleichen Pfanne auf beiden Seiten ca. 1,5 min scharf anbraten, sodass es innen medium ist. Parallel in einer zweiten Pfanne ohne Öl die offenen Seiten des Brötchens anrösten.

Den Deckel mit den Rotweinzwiebeln einstreichen und die Unterseite der Reihe nach mit etwas Ketchup bestreichen und mit einem Salatblatt, dem Fleisch und dem Käse belegen. In den Deckel den Speck und ein paar Tomatenscheiben legen und alles zusammenklappen. Anschließend neben den Pommes mit Ketchup und Mayo servieren.

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 21.7.13
 
Freizeit, 23.3.14
 
Freizeit, 7.7.13
 
Freizeit, 1.11.14
 
Freizeit, 15.12.13
 
Freizeit, 27.6.16